?global_aria_skip_link_title?

Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.

Studienrichtung Mechatronik

Mechatronik ist eine interdisziplinäre Studienrichtung. Sie verbindet den Maschinenbau mit den Fachdisziplinen Elektrotechnik und Informatik.

Fachgebiet

Mechatronik
Mechatronik, © Istockphoto.com/mixetto

Mechatronik ist eine relativ junge ingenieurwissenschaftliche Disziplin, die zunehmend an Bedeutung gewinnt. Sie beschäftigt sich mit der Entwicklung von komplexen technischen Systemen, Geräten und Anlagen, die sich aus mechanischen, elektronischen und informationstechnischen Komponenten zusammensetzen. Beispiele dafür sind sensorgeführte Roboter, hochentwickelte industrielle Produktionsautomaten, medizinaltechnische Produkte, miniaturisierte Elektronikbauteile für Smartphones, Tablets oder Computer, Kraftfahrzeugsysteme, mechanische, hydraulische, thermische Anlagen und Maschinen oder selbstfahrende Fahrzeuge.

Mechatronik

Mechatronik, © Istockphoto.com/mixetto

Studium

Einen eigenständigen Bachelorstudiengang in Mechatronik gibt es in der Schweiz nur an der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW. Allerdings bieten einzelne Hochschulen Mechatronik als Vertiefungsrichtung eines Studiums in Maschineningenieurwissenschaften oder Systemtechnik an.

Das trinationale Bachelorstudium an der FHNW vermittelt naturwissenschaftliche Grundlagen (Mathematik, Statistik, Physik), Grundlagen des Maschinenbaus (Mechanik, Konstruktion, Computer Aided Engineering, Fertigungstechnik, Werkstoffkunde), Fächer aus der Elektrotechnik und Informatik sowie fachspezifische Kenntnisse (mechatronische Systeme, Regelungstechnik, Schwingungslehre). Das Studium wird ergänzt durch betriebswirtschaftliche Fächer wie interkulturelles Management, Projektmanagement, Prozessmanagement sowie Kommunikations- und Sprachkurse (Deutsch, Französisch, Englisch).

In umfangreichen Praxisphasen wird das erworbene Wissen bei Partnerunternehmen aus der Industrie und Wirtschaft angewandt. Ebenso bieten zahlreiche Projektarbeiten die Möglichkeit, die Studieninhalte praxisnah umzusetzen.

Der Studiengang ist international ausgerichtet und findet semesterweise an drei unter-schiedlichen Hochschulen in drei Ländern statt: in Muttenz (CH), Lörrach (D) und Mulhouse (F). Es wird auf Deutsch und Französisch unterrichtet, gegen Ende des Studiums einzelne Fächer auch auf Englisch

Das Masterstudium in Engineering ist ein Gemeinschaftsangebot der Schweizer Fachhochschulen. Es vertieft fachliche Kenntnisse und Kompetenzen in verschiedenen Profilen. Unter anderem steht das Profil «Mechatronics & Automation» zur Auswahl.

Anforderungen

Grundvoraussetzungen sind Interesse an naturwissenschaftlich-mathematischen Zusammenhängen, Freude am Lösen von technischen Problemstellungen, vernetztes und kreatives Denken und Innovationsfreude. Da meistens in Gruppen gearbeitet wird, ist Teamfähigkeit eine weitere wichtige Voraussetzung. Für den Studiengang an der FHNW sind bei Studienbeginn zudem gute Französischkenntnisse (mind. B1), später auch Englischkenntnisse erforderlich.

Für die Vorbereitung auf das Studium werden freiwillige Vorkurse in Mathematik und Physik angeboten.

Forschungsthemen

Beispiele für aktuelle Forschungsthemen im Bereich der Mechatronik sind:

  • Mechatronisches Druckreduzierventil für die Wasserversorgung in Gebäuden
  • Robotergestützte Schleiftechnik
  • Sensorgeführte Unkrautbehandlung
  • Soft-Exoskelett für Menschen mit beeinträchtigtem Bewegungsapparat

Zulassung, Anmeldung und Studienbeginn

Informationen zur Zulassung an die verschiedenen Hochschulen sowie zur Anmeldung und dem Studienbeginn finden sich unter Zulassung, Anmeldung, Studienbeginn.

Studiengänge

Berner Fachhochschule BFH

Departement Technik und Informatik TI

Hochschule Luzern HSLU

Departement Technik & Architektur

Zürcher Fachhochschule ZFH

Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW

Gemeinschaftsangebot der Schweizer Fachhochschulen

Tätigkeitsfelder

Mechatronikingenieure und Mechatronikingenieurinnen FH planen und realisieren komplexe technische Systeme, Geräte und Anlagen. Sie übernehmen anspruchsvolle Projektleitungs- und Führungsaufgaben.



berufsberatung.ch