?global_aria_skip_link_title?

Tourismus

Welches sind die Ausbildungsmöglichkeiten in dieser Branche? Welche Weiterbildungen gibt es?

Überblick über die Branche

Verschiedene Informationsbroschüren für Touristen sind auf einem Ständer ausgestellt.
Der Tourismus ist heute einer der größten Wirtschaftszweige weltweit. © SDBB I CSFO, Foto Thierry Parel

Wie andere Berufsfelder ist der Tourismus einem weltweiten Wettbewerb und dem technologischen Wandel unterworfen. Daher sind effizient arbeitende, kooperationswillige, innovative Menschen gefragt, die Wandel als Chance sehen.

Verschiedene Informationsbroschüren für Touristen sind auf einem Ständer ausgestellt.

Der Tourismus ist heute einer der größten Wirtschaftszweige weltweit. © SDBB I CSFO, Foto Thierry Parel

Ein Gästebetreuer im Tourismus BP

«Ein zufriedener Gast ist die ehrlichste Rückmeldung darüber, wie gut wir unseren Job erfüllt haben.»

In Zahlen: über 38 Millionen Logiernächte

Infografik zum Tourismus
Infografik Tourismus. © BFS/OFS/UST/FSO

Sich aus- und weiterbilden

In der Schweiz gibt es Aus- und Weiterbildungen auf diversen Stufen, die es erlauben, in diese Branche einzusteigen und sich darin beruflich weiterzuentwickeln. Jeder Bildungsweg hat bestimmte Zulassungsbedingungen.

Übersicht der Möglichkeiten

  • Bildungsschema [PDF, 147 KB]: Übersicht über die wichtigsten Bildungswege in Form eines zusammenfassenden Schemas (ohne EFZ und EBA)
  • Aus- und Weiterbildungen [PDF, 659 KB]: Liste der möglichen Aus- und Weiterbildungen, sortiert nach Bildungstypen (inkl. EFZ und EBA)
  • Berufe suchen: Beschreibung der Berufe und Tätigkeiten


berufsberatung.ch