Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#

Sich ausbilden im Ausland

Die Teilnahme an einem Austausch- oder Mobilitätsprogramm bereichert die eigene Bildungslaufbahn. Es bestehen diverse Angebote, die ein solches Vorhaben unterstützen.

Ziele

Ein Auslandsaufenthalt im Rahmen eines Austausch- oder Mobilitätsprogramms erweitert den Horizont und gibt Einblick in andere Länder, Kulturen und Sprachen.
Interkulturelle Erfahrung bereichert die Bildungslaufbahn und ermöglicht die Weiterentwicklung von Selbst- und Berufskompetenzen.
Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) bietet Informationen und Tipps für Personen, die einen Auslandsaufenthalt machen möchten.
Weitere Informationen: www.eda.admin.ch.

Möglichkeiten

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten zur Aus- und Weiterbildung im Ausland:

  • Schüleraustausch
  • Au-pair-Aufenthalt
  • Aufenthalt in einer Gastfamilie
  • Ferien- oder Workcamps
  • Berufspraktika
  • Freiwilligeneinsätze
  • Sprachkurse

Organisationen

Verschiedene Organisationen in der Schweiz und im Ausland sind auf Austauschprogramme spezialisiert und bieten Informationen dazu an.

ch Stiftung: Austausch- und Mobilitätsprogramme

Die ch Stiftung für eidgenössische Zusammenarbeit bietet auf ihrer Plattform GO diverse Mobilitätsprogramme in der Schweiz, Europa und weltweit an. Diese richten sich an verschiedene Zielgruppen (Schüler/innen, Lernende, Studierende, junge Erwachsene usw.).
Weitere Informationen: ch-go.ch.

Intermundo: Jugendaustauschprogramme in der ganzen Welt

Intermundo ist der Dachverband zur Förderung von Jugendaustausch. Ihm sind 13 gemeinnützige Organisationen angeschlossen, die verschiedene Angebote für Jugendliche und Erwachsene zur Verfügung stellen: Schüleraustausch, Au-pair-Aufenthalte, Freiwilligeneinsätze, Berufspraktika, Feriencamps, Sprachkurse und Aufenthalte in Gastfamilien.
Weitere Informationen: intermundo.ch.

Berufspraktika im Ausland: Stagiaireprogramme für Schweizerinnen und Schweizer

Die Schweiz hat mit verschiedenen Staaten Stagiaires-Abkommen geschlossen. Diese Programme erleichtern den Zugang zu einer Arbeitsbewilligung. Sie stehen Schweizerinnen und Schweizern zwischen 18 und 35 Jahren mit einem Berufs- oder Hochschulabschluss offen. Das Ziel der Stagiaireprogramme ist die Erweiterung der Berufs- und Sprachkenntnisse. Mit den folgenden Ländern bestehen Abkommen: Argentinien, Australien, Chile, Japan, Kanada, Monaco, Neuseeland, Philippinen, Russland, Südafrika, Tunesien Ukraine und USA.
Weitere Informationen: www.sem.admin.ch.

Europäisches Jugendportal: Informationen und Chancen für Jugendliche in Europa

Das europäische Jugendportal ist eine reichhaltige Informationsquelle. Es bietet kommentierte Linksammlungen zu Austauschprogrammen, Bildungs- und Arbeitsmöglichkeiten, Sozialeinsätzen und Freiwilligenarbeit in ganz Europa.
Weitere Informationen: europa.eu/youth.

Ploteus: Informationen zu Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten in Europa

Die von der Europäischen Kommission bereitgestellte Informationsplattform Ploteus enthält eine breite Palette von nützlichen Informationen zu Bildungsangeboten, Bildungssystemen, Austauschprogrammen sowie zu den Sitten und Gebräuchen in den EU-Ländern.
Weitere Informationen: ec.europa.eu/ploteus.

Ausländische Botschaften und Konsulate

Ausländische Vertretungen in der Schweiz stellen ebenfalls Informationen über Austauschprogramme im Ausland zur Verfügung
Weitere Informationen: www.eda.admin.ch.