Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#

Arbeiten im Ausland

Auslandserfahrung macht sich gut im Lebenslauf. Es gibt mehrere Möglichkeiten für die Stellensuche im Ausland, sei es in der Europäischen Union oder im Rest der Welt.

Ziele

Eine berufliche Tätigkeit im Ausland ist eine sehr gute Gelegenheit, ein Land, seine Kultur und Sprache kennenzulernen. Auslandserfahrung im Lebenslauf bringt klare Vorteile.

Gute Kenntnisse in der Berufssprache sind unverzichtbar. Der Besuch eines Sprachkurses kann die Chancen bei der Stellensuche deutlich verbessern.

Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA bietet Informationen und Tipps für Personen, die im Ausland leben möchten: www.dfae.admin.ch > Leben im Ausland.

Möglichkeiten

Es gibt verschiedene Wege zu einer Arbeitsstelle im Ausland:

  • Für eine ausländische Filiale arbeiten: Am einfachsten ist der Weg über eine Bewerbung bei einem Unternehmen, das Niederlassungen oder Filialen im Ausland betreibt.
  • Im Ausland eine Stelle suchen: Ein anderer Weg ist eine herkömmliche Stellensuche im Zielland. Mit gewissen Ländern hat die Schweiz Abkommen, welche die Stellensuche erleichtern. Die Möglichkeiten unterscheiden sich je nach Land (inner- oder ausserhalb der EU).
  • In einer anderen Sprachregion arbeiten: Wer in einem anderen Sprachgebiet Berufserfahrung sammeln möchte, kann das auch ganz einfach in der Schweiz tun und eine Stelle in der Romandie oder im Tessin suchen. Weitere Informationen: Stellensuche.

Innerhalb der EU/EFTA

Dank der bilateralen Abkommen zwischen der Schweiz und der Europäischen Union EU haben Schweizer Bürgerinnen und Bürger Zugang zum europäischen Arbeitsmarkt und zum Stellensuchportal EURES (EURopean Employment Services) auf eures.ch und europa.eu/eures.

In vielen EU-Ländern sind die Arbeitslosenquote höher und Berufe anders reglementiert, was die Stellensuche erschweren kann.
Weitere Informationen zu einer beruflichen Tätigkeit in der EU: Anerkennung von Schweizer Diplomen im Ausland

Ausserhalb der EU/EFTA

Das EDA bietet Länderinformationen für Schweizerinnen und Schweizer, die im Ausland arbeiten möchten. Für folgende Länder liegen Dossiers vor:
Argentinien, Australien, Brasilien, Chile, China, Dominikanische Republik, Europäische Union, Japan, Kanada, Mexiko, Neuseeland, Philippinen, Russland, Singapur, Südafrika, Thailand, Türkei, USA, Vereinigte Arabische Emirate.

Weitere Informationen: www.dfae.admin.ch

Berufspraktikum im Ausland

Die Schweiz hat mit verschiedenen Staaten Stagiaires-Abkommen geschlossen. Diese Programme erleichtern den Erhalt einer Arbeitsbewilligung. Sie stehen Schweizerinnen und Schweizern zwischen 18 und 35 Jahren mit einem Berufs- oder Hochschulabschluss offen. Diese Stagiaireprogramme sollen die Berufs- und Sprachkenntnisse erweitern. Mit den folgenden Ländern bestehen Abkommen: Argentinien, Australien, Chile, Japan, Kanada, Monaco, Neuseeland, Philippinen, Russland, Südafrika, Tunesien, Ukraine und USA.

Weitere Informationen: Staatssekretariat für Migration www.sem.admin.ch



Informationen

Informationen aus den Kantonen

Die folgenden Deutschweizer Kantone stellen zusätzliche Inhalte zur Verfügung.

Wählen Sie Ihren Kanton

?global_countybox_altimage? ?be?

Bern

Merkblatt «Arbeiten im Ausland» [PDF, 155 KB]