Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#

Labels und Qualitätszertifikate

Im breiten Angebot an Aus- und Weiterbildungen erleichtern Labels und Qualitätszertifikate die Beurteilung von Ausbildungen oder Ausbildungsinstitutionen.

Ausbildungen

  • eduQua
    Dieses Label wurde von Bund, Kantonen und dem Schweizerischen Verband für Weiterbildung (SVEB) entwickelt. Es berücksichtigt sechs Kriterien: Angebot, Kommunikation mit Kunden, Art und Weise der Leistungserbringung, Qualität der Ausbildenden, Lernerfolg und Qualitätsentwicklung. Die eduQua-Zertifizierung ist für drei Jahre gültig. Rund 1000 Schulen, Institute und Akademien verfügen über das eduQua-Label.
  • ISO-Norm
    Die ISO-Norm ist ein Standard, der in allen Wirtschaftssektoren angewandt wird. Sie gilt auch für Bildungseinrichtungen. Qualitätsmanagementsysteme sind nach ISO 9001 zertifiziert.
  • Q2E
    Rahmenmodell für den Aufbau eines ganzheitlichen Qualitätsmanagements an Schulen und anderen Bildungsinstitutionen.
  • EFQM (European Foundation for Quality Management)
    Das EFQM-Modell verfügt über verschiedene Anerkennungsstufen und wird in verschiedenen Wirtschaftsbereichen hauptsächlich von grossen Organisationen verwendet.
  • Modell F
    Bestätigt die Flexibilität bestimmter Bildungs- und Studiengänge, die die Vereinbarkeit von Weiterbildung mit Familie, Beruf, Hochleistungssport oder Militärdienst ermöglichen. Diese vom Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) unterstützte Zertifizierung wird nur in der Schweiz verliehen.
  • ModuQua
    Der Verein ModuQua setzt sich für die Qualitätsentwicklung modular aufgebauter Aus- und Weiterbildungen ein.
  • E-xcellence
    Spezifisches Label für den E-Learning-Bereich.
  • ASCA (Schweizerische Stiftung für Komplementärmedizin)
    Für die Anerkennung der Alternativ- und Komplementärmedizin.
  • AOMAS (Schweizerischer Verband der Organisatoren von Arbeitsmarktmassnahmen)
    Das Qualitätszertifikat des SVOAM bestätigt die Qualität von Kursangeboten für Arbeitslose.
  • Qualitop
    Schweizer Label für die Auszeichnung von Anbietern von gesundheitswirksamen Bewegungsangeboten.
  • Etc.

Hochschulen

  • aaq (Schweizerische Agentur für Akkreditierung und Qualitätssicherung)
    Die AAQ führt gemäss HFKG institutionelle Akkreditierungen im Schweizerischen Hochschulraum durch. Diese Verfahren sind Voraussetzung für das Recht, eine der drei geschützten Bezeichnungen – "Universität", "Fachhochschule" und "Pädagogische Hochschule" – zu tragen.
  • AACSB (Association to Advance Collegiate Schools of Business)
    Wird weltweit in den Bereichen Wirtschaft und Management verwendet.
  • EQUIS (European Quality Improvement System)
    Spezialisiertes Akkreditierungssystem für Handels- und Managementschulen.
  • FIBAA (Foundation for International Business Administration Accreditation)
    Zuständig für Bachelor- und Master-Ausbildungen, insbesondere in der deutschsprachigen Welt.
  • Etc.

Sprachen

  • ASILS (Associazione delle scuole di italiano come lingua seconda)
  • British Council
  • English UK
  • EAQUALS (Evaluation and Accreditation of Quality in Language Services)
  • FIYTO (Federation of International Youth Travel Organisations)
  • SALTA (Swiss Association of Language Travel Agents)
  • Etc.