Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#

Berufe der Höheren Berufsbildung

Die Berufe der Höheren Berufsbildung richten sich an Berufsleute, die solide praktische Fähigkeiten mit fundiertem theoretischem Wissen verbinden wollen und eine Karriere mit einer verantwortungsvollen Fach- oder Führungsfunktion anstreben.

Berufe

Die Berufe der Höheren Berufsbildung sind in der Regel nach einer abgeschlossenen Berufslehre (EFZ) und mehrjähriger Berufspraxis zugänglich. Funktionen sowie Verantwortung variieren je nach erlangtem Titel.

Berufsprüfung

Mit der Berufsprüfung wird das Ziel verfolgt, das Fachwissen eines bestimmten Bereichs zu erweitern. Es ermöglicht die Übernahme von Verantwortung im technischen Bereich und bietet die Chance auf eine Anstellung als Fachkraft. Beispiele von Berufen mit Berufsprüfung: Bau-Polier/in, Energieberater/in Gebäude, HR-Fachmann/-frau, Tontechniker/in.

Höhere Fachprüfung

In der Höheren Fachprüfung (HFP) steht fundiertes Wissen im Mittelpunkt. Dabei werden die zur Besetzung einer Kaderstelle nötigen Kompetenzen angeeignet. Beispiele von Berufen mit HFP: Verkaufsleiter/in, Steuerexperte/-expertin, Kommunikationsleiter/in, Malermeister/in.

Bildungsgänge Höhere Fachschulen HF

Mit einem HF-Abschluss kann dank der angeeigneten hohen Fachkompetenz eine Führungsposition im Kader eines Unternehmens angestrebt werden. Beispiele von Berufen mit HF: Techniker/in HF Bauplanung, Versicherungswirtschafter/in HF, Sozialpädagoge/-pädagogin HF.

Weitere Informationen: Berufe BP/HFP/HF

Bildungswege

Die Höhere Berufsbildung wird grundsätzlich nach einem EFZ und einigen Jahren Berufserfahrung angetreten. Sie beinhaltet:

  • die eidgenössischen Berufsprüfungen (Prüfungen zur Erlangung der eidg. Diplome und Fachausweise)
  • die Höheren Fachschulen (HF)


Informationen

Informationen aus den Kantonen

Die folgenden Deutschweizer Kantone stellen zusätzliche Inhalte zur Verfügung.

Wählen Sie Ihren Kanton

?global_countybox_altimage? ?be?

Bern

Broschüre «Höhere Berufsbildung» [PDF, 2 MB]

?global_countybox_altimage? ?gr?

Graubünden

Filmreportagen über die Ausbildungen in Graubünden:

Bei den Filmporträts über den Ausbildungs-, Forschungs- und Werkplatz Graubünden handelt es sich um Reportagen der Academia Raetica, welche von 2006 bis 2012 realisiert wurden.