?global_aria_skip_link_title?

Maturitäten, Allgemeinbildende Schulen Sek. II

In der Schweiz werden drei Maturitätstypen angeboten, die eine breite Allgemeinbildung vermitteln.

Drei Maturitätsausweise ermöglichen den Zugang zu Studiengängen an Hochschulen. Gemeinsamkeiten und Unterschiede werden vorgestellt.
Die Berufsmaturität ergänzt die berufliche Grundbildung mit einer erweiterten Allgemeinbildung. Fachmittelschulen und gymnasiale Maturitätsschulen (Gymnasium, Kantonsschule, Kollegium etc.) wollen eine solide Allgemeinbildung vermitteln und die individuellen Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler verstärken. Je nach Abschluss und mit bestimmten Bedingungen bereiten sie auf Ausbildungen an Höheren Fachschulen HF, Fachhochschulen FH, Pädagogischen Hochschulen PH oder universitären Hochschulen UH vor.

Je nach Kanton und angestrebtem Abschluss kann die Dauer der Ausbildung variieren, bewegt sich aber in der Regel zwischen 3 und 5 Jahren.

Drei Maturitätstypen
Berufsmaturität kurz erklärt
Fachmittelschulausweis, Fachmaturität kurz erklärt
Gymnasiale Maturität kurz erklärt





Informationen

Informationen aus den Kantonen

Die folgenden Deutschschweizer Kantone stellen zusätzliche Inhalte zur Verfügung.

Wählen Sie Ihren Kanton

Wappen Kanton ?bs?

Basel-Stadt

Informationen zur Maturität im Kanton Basel-Stadt

Informationen darüben finden Sie auf folgendem Merkblatt:

Wappen Kanton Luzern

Luzern

Bildungsangebote der Luzerner Gymnasien und weiteren Mittelschulen

berufsberatung.ch