Start myBerufswahl

Interessen und St�rken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

St�rken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

�berpr�fen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden � Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.

Studienrichtung Unterricht Sekundarstufe I

Die Sekundarstufe I bereitet auf eine Unterrichtstätigkeit von der 7. bis zur 9. Klasse vor.

Fachgebiet

Unterricht Sekundarstufe I
Unterricht Sekundarstufe I

Das Fachgebiet umfasst fachwissenschaftliche sowie bildungswissenschaftliche Bereiche. In den Fachwissenschaften und Fachdidaktiken werden fachliche Inhalte und Kompetenzen alters- und stufengerecht vermittelt. Dazu zählt auch die Unterrichtsgestaltung in sehr heterogenen Klassen. In den Erziehungs- und Sozialwissenschaften stehen pädagogische, soziologische und lernpsychologische Aspekte im Vordergrund. Dabei interessieren vor allem die Voraussetzungen, Bedingungen und Risikofaktoren für Bildungs- und Erziehungsprozesse.

Der Unterricht Sekundarstufe I fokussiert auf Jugendliche im Alter zwischen 12 und 16 Jahren.

Unterricht Sekundarstufe I

Unterricht Sekundarstufe I

Studium

Die Ausbildung umfasst einen fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Teil, einen erziehungswissenschaftlichen Teil sowie und einen berufspraktischen Teil. Die berufspraktische Ausbildung umfasst ungefähr einen Sechstel des Studiums.

Es gibt zwei Ausbildungsmodelle: Im integrierten Studiengang erfolgen die fachwissenschaftliche und die berufsbezogene Ausbildung von Beginn an parallel. Im konsekutiven Studiengang wird zunächst an einer Universität ein Bachelor in den gewählten Fächern erworben. Dann folgt die berufsbezogene Ausbildung auf der Masterstufe an einer Pädagogischen Hochschule oder an einer Universität.

Die Studierenden können für den Unterricht 1 bis 5 Fächer wählen, in der Regel sind es 3 bis 4 Fächer. Eine Liste der möglichen Fächer findet sich im Anhang des Reglements über die Anerkennung von Hochschuldiplomen für Lehrkräfte der Sekundarstufe I unter www.edudoc.ch [PDF, 195.71 KB].
Im Anschluss an das Studium können Lehrpersonen der Sekundarstufe I die Befähigung für weitere Fächer erwerben.

Das Studium wird gleichzeitig mit einem Mastertitel und einem Lehrdiplom abgeschlossen. Letzteres berechtigt schweizweit zum Unterrichten der Fächer, für die man sich qualifiziert hat.

V. K., Unterricht Sekundarstufe I im 7. Semester an der Universität Freiburg UNIFR.

«Die praktische Ausbildung während meines Studiums gefällt mir sehr gut.»

Mehr dazu

Anforderungen

Angehende Studentinnen und Studenten sollten breite Interessen haben. Sie müssen in der Lage sein, sich selbst zu reflektieren und mit (Selbst-)Kritik umzugehen. Das Studium erfordert die Bereitschaft, sich mit wissenschaftlichen Texten und Methoden auseinanderzusetzen.

Forschungsthemen

Forschungsthemen zur Sekundarrstufe I sind z.B.:

  • Qualitätsevaluation von Schulen und anderen Bildungseinrichtungen
  • Experimentelle Kompetenzen von 12- bis 15-jährigen Jugendlichen in den Naturwissenschaften
  • Förderung von Jugendlichen mit besonderen pädagogischen Bedürfnissen in der Sekundarstufe I
  • Berufsbiografien und Professionalisierung von Lehrpersonen
  • Quereinstieg in den Lehrberuf

Zulassung, Anmeldung und Studienbeginn

Informationen zur Zulassung an die verschiedenen Hochschulen sowie zur Anmeldung und dem Studienbeginn finden sich unter Zulassung, Anmeldung, Studienbeginn.

Studiengänge

Pädagogische Hochschule PH Bern

Pädagogische Hochschule PH Luzern

Pädagogische Hochschule St. Gallen PHSG

Pädagogische Hochschule Thurgau PHTG

Haute école pédagogique du canton de Vaud HEP Vaud

Haute école pédagogique du Valais PH-VS

Scuola universitaria professionale della Svizzera italiana, Dipartimento formazione e apprendimento SUPSI-DFA

Tätigkeitsfelder

Die meisten Lehrpersonen arbeiten an Schulen. Ausserhalb des Schuldienstes sind sie in der Erwachsenenbildung, bei bildungsnahen Organisationen oder im Medienbereich tätig.



Informationen

Informationen aus den Kantonen

Die folgenden Deutschschweizer Kantone stellen zusätzliche Inhalte zur Verfügung.

Wählen Sie Ihren Kanton

Wappen Kanton Thurgau

Thurgau

Studiengang Sekundarstufe I

Die Ausbildung zur Sekundarlehrperson (Sekundarstufe I) wird von der PH Thurgau angeboten : phtg.ch

berufsberatung.ch