Start myBerufswahl

Me connaître - Etape 1: J'identifie mes intérêts, points forts et attentes professionnelles

Professions et formations - Etape 2: J’explore le monde des professions et des formations

Qualités requises et conditions d'admission - Etape 3: Je compare mes points forts avec les qualités requises et les conditions d'admission des métiers

Stages - Etape 4: J’explore en détail les métiers qui m’intéressent le plus

Projet professionnel - Etape 5: J’évalue mes résultats et me décide pour une profession ou une formation

Apprentissage - école - Etape 6: Recherche d'une place d'apprentissage et / ou inscription à une école

Préparation - Etape 7: Je me prépare à ma formation en entreprise ou en école

Dossier de travail - Tes résultats

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.

Studienrichtung Tanz und Theater

Theater und Tanz sind künstlerische Ausdrucksformen, die an Fachhochschulen studiert werden können. Eine Ausbildung in diesem Bereich führt zu Berufen wie Schauspielerin, Theaterpädagoge, Dramaturgin oder Bühnentänzer.

Fachgebiet

Tanz und Theater
Tanz und Theater

Das Theater nimmt seit den Anfängen der Zivilisation eine zentrale Bedeutung im gesellschaftlichen Leben von Gemeinschaften ein. Zur Hochblüte gelangte diese Kunstform im alten Griechenland. Der Zweck des antiken Theaters – man unterschied zwischen Tragödie, Satyrspiel und Komödie – war es, die Zuschauer mit den grossen Leidenschaften des Menschen und seinen inneren Konflikten zu konfrontieren, um exemplarisch aufzuzeigen, was moralisch richtig oder falsch war. Die Theateraufführungen hatten sowohl religiöse als auch kulturelle und gesellschaftliche bzw. politische Bedeutung. Das Theater war ein Ort der Reflexion – und dies ist auch heute noch so.

Der Bühnentanz wird – neben dem Sprech- und dem Musiktheater – zu den klassischen Formen des Theaters gezählt. Dazu gehören Tanzeinlagen in Oper und Musical, aber auch eigenständige abendfüllende Choreografien. Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts war der Bühnentanz identisch mit klassischem Ballett. Erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts entstanden Bewegungen, die die starren Konventionen des klassischen Balletts ablösten.

Tanz und Theater

Tanz und Theater

Studium

Während es sich bei Theaterwissenschaft und Tanzwissenschaft um universitäre Studienfächer handelt, werden an den Fachhochschulen die künstlerischen Ausbildungen angeboten: Schauspiel (inkl. Bewegungstheater), Regie, Dramaturgie, Szenografie (Bühnenbild), Kostümbild, Maskenbild, Theaterpädagogik und Tanz.

Diese Ausbildungen sind auf die Praxis ausgerichtet, und auch die theoretischen Fächer beziehen sich immer auf den Gegenstand des Studiums. Die Studieninhalte unterscheiden sich je nach Studienrichtung. Allen gemeinsam sind die Projektarbeit und Praktika, welche im Zentrum stehen.

Im Schauspielunterricht z. B. wird das Handwerk vermittelt, seinen Körper und seine Stimme als Instrument einzusetzen. In der Theaterpädagogik sind didaktische und psychologische Aspekte besonders wichtig. In der Dramaturgie werden Strukturen, Dramaturgie des Textes, Figurenzeichnung, Form und Sprache diskutiert und analysiert, und im Studiengang Tanz wird das technische Können auf ein hohes künstlerisches Niveau hin weiterentwickelt.

N.H., Theater an der Hochschule der Künste Bern HKB.

«Beim Eintauchen in eine Rolle entdecke ich neue Seiten an mir.»

Mehr dazu

Anforderungen

Begabung und Leidenschaft sind die Grundlagen, um an einer Kunsthochschule und später in der Berufswelt zu bestehen. Viel Ausdauer, die Bereitschaft zur Selbstreflektion und Kritikfähigkeit sowie eine ausgeprägte Kontaktfreudigkeit gehören ebenfalls dazu.

Zusätzliche Anforderungen

Wie bei allen künstlerischen Ausbildungen gilt es auch im Bereich Film anspruchsvolle, mehrteilige Aufnahmeverfahren zu durchlaufen. Einzelne Schulen bieten einen Vorkurs an.

Zulassung, Anmeldung und Studienbeginn

Informationen zur Zulassung an die verschiedenen Hochschulen sowie zur Anmeldung und dem Studienbeginn finden sich unter Zulassung, Anmeldung, Studienbeginn.

Studiengänge

Berner Fachhochschule BFH

Hochschule der Künste Bern HKB

Fachhochschule Südschweiz SUPSI

Fachhochschule Westschweiz HES-SO

Haute école des arts de la scène - La Manufacture

Zürcher Fachhochschule ZFH

Tätigkeitsfelder

Tanz- und Theaterschaffende wirken in Bühnen-, Film- und Fernsehproduktionen mit. Je nach Ausrichtung stehen sie im Rampenlicht oder sind im Hintergrund tätig.

  • Studium - und dann?
    Informationen zum Berufseinstieg für Hochschulabsolventinnen und -absolventen.


berufsberatung.ch