?global_aria_skip_link_title?

Studienrichtung Judaistik

Judaistik befasst mit Geschichte, Gesellschaft, Religion, Kultur und Literatur des Judentums und vermittelt grundlegende Kenntnisse der hebräischen Sprache.

Fachgebiet

Judaistik
Judaistik

Das Fachgebiet Judaistik bzw. Jüdische Studien widmet sich dem Judentum und den jüdischen Religionsgemeinschaften von der Antike bis zur Gegenwart. Häufig geht es um die Nutzung und Deutung von jüdischen Quellen oder Quellen, die das Judentum betreffen. Dabei spielen Hebräisch und Jiddisch eine zentrale Rolle. Die soziale und wirtschaftliche Situation der Jüdinnen und Juden über die Zeit ist ebenso Gegenstand des Fachgebiets.

Judaistik

Judaistik

Studium

Die Studieninhalte sind vielfältig. Sie umfassen meistens folgende Bereiche:

  • Sprachen: Hebräisch und Jiddisch sowie deren Literaturgeschichte
  • Geschichte: Jüdische Lebenswelten, gesellschaftliche Positionen und politische Situation von Jüdinnen und Juden im Wandel der Zeit
  • Literatur und Religion: Kontinuität der jüdischen Transzendenzbezüge und Traditionen, ethische Überlegungen zu Zeitfragen

Je nach Universität hat Judaistik ein anderes Profil. An der Universität Basel ist das Studium kulturwissenschaftlich ausgerichtet, an den übrigen Universitäten eher theologisch-interreligiös oder sprach- und literaturwissenschaftlich.

A.S., Jüdische Studien im letzten Semester Master an der Universität Basel UNIBAS.

«Die meist jährlich stattfindenden Exkursionen in andere europäische Städte machen dieses Studium sehr attraktiv.»

Mehr dazu

Sprachen

Latein- bzw. Griechischkenntnisse sind nicht erforderlich, je nach Studienschwerpunkt aber empfohlen. Ein Bestandteil des Studiums sind Kurse in modernem und altem Hebräisch.  An der Universität Basel wird zusätzlich Jiddisch angeboten.

Forschungsthemen

Die Forschung widmet sich einer Vielzahl von Themen. Einige Beispiele:

  • The Use and Abuse of the Israel/Palestine Conflict
  • Afrikanisches Judentum
  • Histoire et réception de la vie de Jésus selon les Juifs (Toledoth Yeshu)
  • Die Sprache des Fluches - aggressive jüdische Magie in der Spätantike

Zulassung, Anmeldung und Studienbeginn

Informationen zur Zulassung an die verschiedenen Hochschulen sowie zur Anmeldung und dem Studienbeginn finden Sie unter Zulassung, Anmeldung, Studienbeginn.

Tätigkeitsfelder

Fachleute für aussereuropäische Sprachen und Kulturen arbeiten häufig an Hochschulen, als Sprachlehrpersonen oder im Medien- und Kulturbereich, einige zudem im diplomatischen Dienst oder bei internationalen Unternehmen und Organisationen.



berufsberatung.ch