Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Erlebnispädagoge/-pädagogin

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Berufsfunktion / Spezialisierung

Berufsfelder

Bildung, Soziales

Branchen

Schule und Ausbildung - Erwachsenenbildung / Kurswesen

Swissdoc

-

Aktualisiert 01.03.2011

Tätigkeiten

Führt erlebnispädagogische Kurse und Outdoor-Trainings durch. Bietet den Teilnehmenden aussergewöhnliche Herausforderungen und intensive Erlebnisse.


Fördert mit ganzheitlicher, handlungsorientierter Methode Sozial- und Selbstkompetenzen. Lern- und Erfahrungsfeld ist die Natur und wird mit verschiedenen Natursportarten und kooperativen Teamaufgaben verbunden. Durch das Reflektieren des Erlebten in der Gruppe wird ein Lernprozess ermöglicht.


Erlebnispädagogik umfasst Angebote für Jugendliche und Kinder (Ferienlager, Klassengemeinschaftstage für Schulklassen), Auszubildende und Brückenangebote (z.B. Jugend-Assessment) und pädagogische Fachkräfte (Trainer/innenausbildung für Erlebnispädagogik und Outoor-Training).

Ausbildung

Erforderliche/r Ausbildungsweg/e

  • Schuleigenes Diplom/Zertifikat
  • Nachdiplomkurs (NDK) HF

Ausbildungsinstitutionen: www.berufsberatung.ch/weiterbildung

 

berufsbegleitende Ausbildung

Voraussetzungen

Anforderungen

  • vorzugsweise Abschluss oder in Ausbildung im psychologischen, pädagogischen oder sozialpädagogischen Bereich
  • ausreichende berufliche oder ehrenamtliche Erfahrungen in der Tätigkeit mit Menschen

Weiterbildung

 

 

 

 

 

Bemerkungen

Zusatzausbildung in einer bestimmten pädagogischen Richtung wie z.B. nach dem Gedankengut von Maria Montessori, Rudolf Steiner, Célestin Freinet u.a. ist möglich.

Weitere Informationen

Adressen

Drudel 11, Verein für Erlebnis- und Umweltpädagogik
Bühlstrasse 29
3012 Bern
Tel.: 031 305 11 68
Fax: 031 305 11 78
URL: http://www.drudel11.ch
E-Mail:

planoalto
Dorf 34
9064 Hundwil
Tel.: 071 855 33 02
URL: http://www.planoalto.ch
E-Mail:

Institution Wakónda GmbH
Höheweg 70
3097 Liebefeld
Tel.: 031 972 38 61
Mobile: 079 226 57 19
URL: http://www.wakonda.ch
E-Mail: