Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Wanderleiter/in (BP)

Wanderleiter/innen planen und leiten Wanderungen, Schneeschuhtouren und ähnliche Aktivitäten für Einzelpersonen und Gruppen. Dabei halten sie Sicherheits- und Umweltschutzbestimmungen ein.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Schönheit, Sport

Branchen

Sport - Erwachsenenbildung / Kurswesen - Tourismus

Swissdoc

0.721.38.0

Aktualisiert 29.07.2015

Tätigkeiten

Wanderleiter/innen organisieren Wanderungen, Schneeschuh- oder Trekkingtouren, Besichtigungen und Exkursionen. Ihre Kundschaft besteht aus Einzelpersonen und Gruppen wie Schulklassen, Familien, Unternehmen oder Vereine. Die Fachleute planen die Aktivitäten angepasst an die Wünschen und Bedürfnisse der Kundinnen und Kunden. Dazu gehört auch eine kompetente Beratung.

Wanderleiter/innen bewegen sich bis zum mittleren Gebirge, wo sie ohne Hilfsmittel wie Seil und Pickel auskommen. Für Hochgebirgstouren, Klettersteige und Gletscherbegehungen vermitteln sie Interessentinnen und Interessenten an die zuständigen Bergführer/innen weiter.

Beim Planen und Leiten der Ausflüge nutzen die Wanderleiter/innen ihre pädagogischen Kenntnisse. Sie beziehen regionale ­Aspekte aus den Bereichen Natur, Kultur, Geschichte und Wirtschaft in ihre Angebote mit ein. Sie geben den Wandernden Auskunft zu Besonderheiten, zeigen versteckte Aussichtspunkte oder Bauten und erklären Zusammenhänge zwischen topografischer Lage, Wirtschaft, Flora und Fauna.

Wanderleiter/innen verstehen es, ihre Kundschaft zu begeistern. Sie wecken ihr Interesse nicht nur mit ausgewählten Informationen, sondern auch mit Angeboten wie Themenwanderungen zu Sagen, Kindergeschichten oder zur lokalen Landwirtschaft. Sie sprechen mindestens zwei Sprachen, um gut mit Touristen und Touristinnen kommunizieren zu können.

Wanderleiter/innen achten darauf, dass die Sicherheitsnormen stets eingehalten werden. Falls doch ein Unfall passiert, reagieren sie der Situation entsprechend und leisten Erste Hilfe. Die Fachleute respektieren mit ihren Gruppen spezielle Regeln, insbesondere in Naturschutz- und Schongebieten. In vielen Regionen arbeiten sie eng mit den örtlichen Tourismusbüros, Hotels und Bergbahnen oder nationalen Wanderorganisationen zusammen. Oft bieten sie ihre Dienstleistungen direkt über diese Institutionen an, teilweise organisieren sich mehrere Wanderleiter/innen auch in einem Team und koordinieren ihr Angebot.

Wanderleiter/innen erstellen einen Businessplan, der ihnen zur (Weiter-)Entwicklung ihrer Angebotspalette und Werbung dient. Im Zusammenhang mit der Buchhaltung, mit Versicherungen und Bewilligungen etc. erledigen sie zudem administrative Aufgaben.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. genehmigte Prüfungsordnung vom 17.8.2010, mit Änderung vom 23.5.2012

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in der Regel in Form von Modulen erworben. Prüfungsordnung und Wegleitung sind beim AFAMM erhätlich.

Bildungsangebote

  • AFAMM Schweizer Wanderleiter-Ausbildung in St-Jean/VS
  • BAW Bündner Wanderwege, Chur (verschiedene Kursorte)
  • SBV Schweizer Bergführerverband, Brienz

Dauer

1-3 Jahre, berufsbegleitend

Ausbildungskonzept/Module

  • Eintrittstest: Abklärung der körperlichen Verfassung, Orientierung sowie Kenntnisse zu Natur und Umwelt etc.
  • Module: Medizin, Alpine Natur und Kultur, Sommer, Kommunikation, Betriebsführung, Winter
  • Praxistage: Die Module Sommer und Winter werden mit Gruppenwanderungen bzw. Touren ergänzt (in Begleitung eines anerkannten Wanderleiters oder einer Bergführerin).
  • Schlussprüfung: Projektarbeit, Praxis- und Theorieprüfung

Abschluss

"Wanderleiter/in mit eidg. Fachausweis"

Voraussetzungen

Vorbildung

Bei Prüfungsantritt erforderlich:

  • Abschluss einer beruflichen Grundbildung oder einer gleichwertigen Ausbildung und
  • Samariter/innen-Ausweis und
  • Arztzeugnis, das die erforderliche physische und psychische Verfassung bestätigt und
  • keine mit dem Beruf unvereinbare Strafregistereinträge und
  • Nachweis über die Erfahrung in der Leitung von Gruppen von mind. 200 Stunden in den letzten 3 Jahren
Anforderungen
  • Interesse für Natur und Umwelt

Weiterbildung

Kurse

Angebote verschiedener Fachverbände, z. B. des AFAMM, des Schweizer Bergführerverbands SBV, des Bündner Wanderleiter Verbands BWL oder der Swiss Outdoor Association SOA

Höhere Fachschule

Bildungsgänge in verwandten Bereichen, z. B. Dipl. Tourismusfachmann/-frau HF

Fachhochschule

Studiengänge in verwandten Bereichen, z. B. Bachelor of Science (FH) in Tourism oder Bachelor of Science (FH) in Sports

Berufsverhältnisse

Wanderleiter/innen bieten ihre Dienstleistungen in den Bereichen Tourismus, Bildung und Freizeit an. In der Schweiz arbeiten sie oft Teilzeit. Vor allem in der Nebensaison gehen sie einer anderen Berufstätigkeit nach. Ausserdem sind sie in dieser Zeit auch vermehrt drinnen tätig, z. B. in Museen, Naturzentren oder Schulen. Die Nachfrage nach qualifizierten Berufsleuten ist regional unterschiedlich, in einzelnen Bergregionen sind sie gefragte Fachpersonen.

Weitere Informationen

Adressen

AFAMM Schweizer Wanderleiter-Ausbildung
Sekretariat
Vieux Bourg
3961 Vissoie
Tel.: 043 477 81 29
URL: http://www.wanderleiter.ch
URL: http://www.randonnee.ch
E-Mail:

BAW Bündner Wanderwege
Sekretariat
Kornplatz 12
7000 Chur
Tel.: 081 258 34 00
Fax: 081 258 34 01
URL: http://www.buendner-wanderleiter.ch
E-Mail:

SBV Schweizer Bergführerverband
Ausbildungssekretariat
Gärbigässli 1
Postfach 770
3855 Brienz BE
Tel.: 033 952 15 19
Fax: 033 952 15 11
URL: http://www.4000plus.ch
E-Mail: