?global_aria_skip_link_title?

Suche

Kursleiter/in SVEB (vormals Erwachsenenbildner/in SVEB1)

Kategorien
Bildungstypen

Berufsfunktion / Spezialisierung - Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Bildung, Soziales

Branchen

Bewegung, Sport - Bildung, Unterricht - Human Resources, betriebliche Ausbildung - Unterricht auf Tertiärstufe, Erwachsenenbildung, Kurswesen

Swissdoc

0.710.38.2

Aktualisiert 04.05.2022

Tätigkeiten

Kursleiter und Kursleiterinnen SVEB führen Veranstaltungen im Erwachsenenbildungsbereich durch. In der Regel geben sie dabei Fachwissen weiter, welches sie sich in ihrem angestammten Beruf oder durch Familienarbeit angeeignet haben. Das notwendige methodisch-didaktische Rüstzeug erwerben sie sich als Zusatzqualifikation. 

Sie üben folgende Tätigkeiten aus:

  • Leiten von Bildungsveranstaltungen mit Erwachsenen zu verschiedensten Themen
  • Vorbereiten, Durchführen und Auswerten von Kursen oder Seminaren für Erwachsene im Bereich der beruflichen und persönlichen Weiterbildung

Beispiele sind die innerbetriebliche Aus- und Weiterbildung, das Unterrichten von Sprachen, Veranstaltungen zu Erziehungs- oder Beziehungsfragen, oder Freizeitkurse im musischen, technischen oder handwerklichen Bereich etc.

Ausbildung

Übliche/r Ausbildungsweg/e

  • Abschluss Verband/Vereinigung/Branchenlabel

Um das SVEB-Zertifikat Kursleiter/in zu erhalten, muss das Modul "Lernveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen" absolviert werden (Modul AdA FA-M1, Ausbildung der Ausbildenden) sowie ein Praxisnachweis erbracht werden.

Das Modul umfasst 14 Präsenztage (90 Stunden), verteilt über vier Monate; daneben sind 165 Stunden Selbstlernzeit erforderlich.

Der Kompetenznachweis für dieses Modul besteht aus einer dokumentierten Praxis-Demonstration (kurze Ausbildungssequenz), mit Beurteilung von Planung, Durchführung und Reflexion.

Kursanbieter unter www.alice.ch und www.berufsberatung.ch

Voraussetzungen

Anforderungen

  • Fachkompetenz im eigenen Fachbereich
  • Bereits vorhandene Erfahrungen im Leiten von Lernveranstaltungen mit Erwachsenen von Vorteil
  • Voraussetzung für die Ausbildung zum/zur Kursleiter/in SVEB: spätestens parallel zum Modulbesuch eigene Lernveranstaltungen durchführen

 

Bemerkungen

Früher: Erwachsenenbildner/in SVEB 1

Ist Teil des AdA-Baukastens (Ausbildung der Ausbildenden). Dieses ist ein mehrstufiges Ausbildungssystem und führt vom professionellen Basiswissen bis zur Führungskompetenz im Weiterbildungsbereich. Die  AdA-Abschlüsse des Baukastens bieten umfassende Ausbildungen für Ausbildende.

 

Kursleiter/innen SVEB sind sehr oft selbstständigerwerbend. Aufträge erhalten sie aber auch von Betrieben, Gemeinden, Institutionen und Organisationen, Bildungs- und Freizeitzentren, Klub- und Volkshochschulen, Vereinen, Verbänden und Gewerkschaften.

 

Es gibt sehr viele spezialisierte/kombinierte SVEB-Lehrgänge (bspw. Lehrgänge in Kombination mit Sprachvermittlung oder Erlebnispädagogik u.v.m.)

 

 

Weitere Informationen

Adressen

SVEB Schweizerischer Verband für Weiterbildung
Oerlikonerstr. 38
8057 Zürich
Tel.: +41 848 33 34 33
URL: http://www.alice.ch
E-Mail:

berufsberatung.ch