Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.

Wirtschaftsinformatik: Berufsmöglichkeiten

Wirtschaftsinformatikerinnen und Wirtschaftsinformatiker arbeiten überwiegend im privaten Dienstleistungsbereich und in der öffentlichen Verwaltung.

Tätigkeitsfelder

Absolventen und Absolventinnen der Wirtschaftsinformatik verfügen über fundierte Kenntnisse in anwendungsorientierter Informatik und Ökonomie. Diese Kombination prädestiniert sie für viele generalistische Tätigkeiten innerhalb der Informatik bzw. Informationstechnik (IT).
FH-Absolventinnen steigen überwiegend mit einem Bachelorabschluss in die Berufstätigkeit ein, UH-Absolventen mit einem Masterabschluss oder Doktorat.

Private Dienstleistungen

Wirtschaftsinformatiker sind sowohl in Abteilungen grosser Finanz-, Handels-, IT- und Beratungsunternehmen tätig als auch in kleinen, spezialisierten Firmen. Im Bereich der Systemanalyse und Applikationsentwicklung stimmen die Fachleute die Bedürfnisse und die technisch-wirtschaftlichen Möglichkeiten eines Unternehmens aufeinander ab. Im Bereich des Controllings und Projektmanagements prüfen sie die Sicherheit und Wirtschaftlichkeit der Informationsverarbeitung oder leiten entsprechende Projekte (z.B. E-Banking oder E-Commerce).
Wirtschaftsinformatikerinnen im Bereich Informationsmanagement und Datenverarbeitung planen und unterhalten Systeme, um umfangreiche Informationen zu sammeln, auszuwerten und strategisch einzusetzen. Im Bereich der Beratung und Schulung leisten sie Unterstützung bei komplexen Problemstellungen oder führen in neue Anwendungen ein. Dabei setzen die Fachleute auch auf webbasierte Trainingsmethoden und E-Learning.

Öffentliche Verwaltung

Innerhalb der öffentlichen Verwaltung sind Wirtschaftsinformatiker/innen typischerweise in die Betriebsanalyse und Produktauswahl involviert. Ebenso machen sie die Mitarbeitenden mit den neuen Entwicklungen bzw. Anschaffungen vertraut oder verbessern die Kundenbedienung (z.B. virtuelle Schalter).

Weitere Tätigkeitsfelder

Wirtschaftsinformatikerinnen und Wirtschaftsinformatiker übernehmen weitere Führungs- und Fachaufgaben in der Industrie (z.B. Produktionsplanung oder Qualitätsmanagement), an Hochschulen (Forschung und Lehre), in Verbänden und Organisationen (z.B. Consulting) oder in der Information (z.B. Fachjournalismus).



berufsberatung.ch