Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.

Wartungsarbeiten: Aufgrund von Wartungsarbeiten auf den Servern von berufsberatung.ch kann es am Mittwoch, 14. November zwischen 18:00 Uhr und 21:00 Uhr zu einzelnen Ausfällen kommen.

Elektrotechnik und Informationstechnologie: Berufsmöglichkeiten

Elektrotechnikerinnen und Informationsingenieure kommen vor allem im privaten Dienstleistungsbereich und in der Industrie zum Einsatz.

Tätigkeitsfelder

Das Studium befähigt Elektroingenieurinnen und Informationstechnikern, mathematisch-analytisch zu denken und komplexe physikalische Zusammenhänge zu verstehen. Ihr ausgeprägter Sinn für praktische Anwendungen hilft ihnen bei der Entwicklung und Realisierung von Geräten und Systemen.
FH-Absolventinnen steigen überwiegend mit einem Bachelorabschluss in die Berufstätigkeit ein, UH-Absolventen mit einem Masterabschluss oder Doktorat.

Private Dienstleistungen

In Planungsbüros, Ingenieurbüros und IT-Firmen entwickeln Fachleute der Informations- und Elektrotechnik innovative Lösungen für die Nachrichten-, Informations-, Mikrosystem- und Automatisierungs-, Energie-, Regelungs- und Antriebstechnik. Sie führen Marktanalysen durch, koordinieren die Entwicklung- und Produktionsarbeiten und wirken bei Beratung, Verkauf und Schulung mit.

Industrie

Ingenieurinnen der Metall-, Maschinen- und Elektroapparateindustrie sind dafür verantwortlich, neue oder in Auftrag gegebene Produkte funktionsfähig, kostengünstig und termingerecht herzurstellen und zu installieren. In Grossbetrieben arbeiten sie auch in der angewandten Forschung und Produktentwicklung mit.

Hochschule

An den Hochschulen und einschlägigen Instituten (z.B. CERN) sind Elektrotechnikerinnen und Informationsingenieure vorwiegend in der Grundlagenforschung tätig. Manche übernehmen auch Aufgaben in der Lehre.

Öffentliche Verwaltung

In grösseren Einrichtungen kümmern sich interne Ingenieurinnen und Ingenieure um die Beschaffung, Inbetriebsetzung und Wartung von Rechnersystemen und Computernetzwerken.

Energieversorgung

Fachleute der Energietechnik befassen sich damit, elektrische Energie in Kraftwerken zu erzeugen und in Hoch- und Mittelspannungsnetzen zu verteilen.

Weitere Tätigkeitsfelder

In Verbänden und Organisationen übernehmen Elektrotechnikerinnen und Informationsingenieure weitere Führungs- und Fachaufgaben (z.B. Consulting oder Lobbying).





berufsberatung.ch