Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Informatiker/in FH (BSc)

Informatiker/innen FH (Bachelor of Science) programmieren Software und entwerfen, implementieren und betreiben Informations- sowie Kommunikationstechnologiesysteme. Sie leiten Projekte und Abteilungen in allen Informatikbereichen.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Hochschulberuf

Berufsfelder

Informatik

Branchen

IT-Planung - IT-Betrieb - IT-Projektmanagement/Organisation - IT-Entwicklung

Swissdoc

0.561.1.0

Aktualisiert 19.11.2013

Tätigkeiten

Informatiker/innen FH übernehmen anspruchsvolle Projektleitungs- und Führungsaufgaben. Je nach Betriebsart und -grösse sind sie als Generalisten und Generalistinnen für die Organisation, den Betrieb und die Weiterentwicklung der gesamten ICT-Infrastruktur verantwortlich oder spezialisieren sich auf Informatikbereiche wie Softwareentwicklung, Web-Engineering, Support, Datensicherheit, System- und Netzwerkbetrieb, Telematik, E-Business und E-Government, Business Engineering oder Projektmanagement.

Informatiker/innen FH entwerfen, implementieren und installieren neue Informatiklösungen und ICT-Infrastrukturen. Sie führen die dafür nötigen Abklärungen durch und beraten ihre Kundschaft zu betrieblich, fachlich sowie ökonomisch sinnvollen Varianten.

Bei der Entwicklung von Software, Applikationen und Datenbanken analysieren Informatiker/innen FH die betrieblichen Abläufe, Geschäftsprozesse sowie bestehenden Systemarchitekturen und erfassen die Bedürfnisse der verschiedenen Nutzer. Sie erstellen die Spezifikationen, strukturieren und programmieren die Software, testen sie, migrieren Daten, führen die neuen Anwendungen bei der Kundschaft ein und schulen diese darin. Sie erstellen beziehungsweise überwachen das Budget des Projekts und dokumentieren und kommunizieren dies umfassend.

Im Supportbereich sorgen Informatiker/innen FH für einen reibungslosen Betrieb. Sie administrieren und warten Datenbanken, Hardware-Komponenten, Server und Netzwerke, führen Funktionstests durch, vernetzen Einzel- mit Gesamtsystemen und beheben Hard- sowie Softwarefehler. Zudem sind sie für Bereiche wie Datensicherheit, Change- und Qualitätsmanagement, Verkauf oder für die Schulung der Informatik-Anwenderinnen zuständig.

Unabhängig vom Einsatzgebiet verfügen Informatiker/innen FH über breites und fundiertes Fachwissen in verschiedenen Betriebssystemen, Anwendungen, Programmierung, Netzwerken und Rechnerarchitekturen. Kombiniert mit betriebswirtschaftlichen Kenntnissen und analytischem Denken ermöglicht ihnen dies, auch Lösungen für komplexe Fragestellungen zu entwickeln. Meist führen sie ein Team von Mitarbeitenden. Sie arbeiten auch in interdisziplinären Projekten mit. Der technologische Wandel erfordert von ihnen permanente Anpassungen und Weiterbildungen.

Ausbildung

Grundlage

Fachhochschulgesetz FHSG vom 6.10.1995 mit Änderung vom 17.12.2004

Bildungsangebote

  • Berner Fachhochschule / Technik und Informatik TI, Biel oder Bern
  • Hochschule für Technik und Architektur Freiburg
  • Hochschule für Technik der FH Nordwestschweiz, Windisch
  • Hochschule Luzern - Technik & Architektur
  • HSR Hochschule für Technik Rapperswil
  • ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Winterthur und Zürich
  • Fernfachhochschule Schweiz (80% begleitetes Selbststudium, 20% Präsenzunterricht in Basel, Bern, Brig oder Zürich)

Dauer

  • Vollzeit: 6 Semester
  • berufsbegleitend, 8 bis 10 Semester

Module

Pflicht- und Wahlmodule der Bereiche Informatik, Mathematik, Physik, Programmierung, Software Engineering, Betriebssysteme, Telematik, Multimedia, Netzwerke, IT-Security, Web-Engineering, Betriebswirtschaft, Projektmanagement, Englisch u.a. Die Fachhochschulen bieten diverse Schwerpunkte bzw. Vertiefungsrichtungen an.

Abschluss

Eidg. anerkanntes Diplom "Bachelor of Science [FH] in Informatik"

Voraussetzungen

Vorbildung
Prüfungsfreie Aufnahme:
  • Abschluss einer mind. 3-jährigen Grundbildung in einem der Studienrichtung verwandten Gebiet und Berufsmaturität oder
  • gymnasiale Maturität und 1 Jahr Berufspraktikum in einem der Studienrichtung verwandten Gebiet Gute Mathematik-, Englisch
  • und Programmierkenntnisse sind von Vorteil bzw. sind teilweise erforderlich. Fehlende Kenntnisse können in Aufbaukursen erworben werden. Die Studienleitung der jeweiligen Fachhochschule entscheidet in besonderen Fällen über die Zulassung.
Anforderungen
  • logisch-abstraktes Denkvermögen
  • rasche Auffassungsgabe
  • geistige Flexibilität im Umgang mit Sprach- und Bildinhalten
  • ausgeprägte Konzentrationsfähigkeit
  • systematische Arbeitsweise
  • gute Englischkenntnisse
  • Teamfähigkeit
  • breites Allgemeinwissen

Weiterbildung

Fachhochschule (Master)

Master of Science in Engineering (MSE), Master of Science (MSc) in Business Information Systems

Universität/ETH (Master)

Master of Science in Informatik / Master of Science in Computer Science.

Über die Zulassung mit Bachelor FH informiert die Universität bzw. ETH. Diese können Zusatzleistungen verlangen.

Nachdiplomstufe

Angebote von Höheren Fachschulen, Fachhochschulen und der ETH in verwandten Gebieten wie Master of Advanced Studies (MAS) in Business Process Engineering, MAS in Business Administration and Engineering usw.

Kurse

Angebote von Fachhochschulen, der ETH und von Fachverbänden

Berufsverhältnisse

Informatiker/innen FH sind gefragte Projektleitende und Führungskräfte in Informatikfirmen und in vielen anderen Unternehmen der Wirtschaft oder öffentlichen Verwaltung.

Weitere Informationen

Adressen

Berner Fachhochschule / Technik und Informatik TI
Sekretariat Biel
Quellgasse 21
2501 Biel/Bienne
Tel.: 032 321 61 11
Fax: 032 321 65 00
URL: http://www.ti.bfh.ch
E-Mail:

Hochschule für Technik und Architektur Freiburg HTA-FR
Perolles 80
Postfach 32
1705 Freiburg 5
Tel.: 026 429 66 11
Fax: 026 429 66 00
URL: http://www.hta-fr.ch
E-Mail:

Hochschule für Technik der Fachhochschule Nordwestschweiz
Steinackerstr. 5
5210 Windisch
Tel.: 056 462 44 11
Fax: 056 462 44 15
URL: http://www.fhnw.ch
E-Mail:

Hochschule Luzern
Technik & Architektur
Technikumstr. 21
6048 Horw
Tel.: 041 349 33 11
Fax: 041 349 39 60
URL: http://www.hslu.ch/technik-architektur
E-Mail:

HSR Hochschule für Technik Rapperswil
Oberseestr. 10
Postfach 1475
8640 Rapperswil SG
Tel.: 055 222 41 11
Fax: 055 222 44 00
URL: http://www.hsr.ch
E-Mail:

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
School of Engineering
Technikumstr. 9
Postfach
8401 Winterthur
Tel.: 058 934 73 33
URL: http://www.zhaw.ch/engineering
E-Mail:

Fernfachhochschule Schweiz FFHS
Postfach 689
3900 Brig
Tel.: 027 922 39 00
Fax: 027 922 39 05
URL: http://www.fernfachhochschule.ch
E-Mail:

STV Swiss Engineering
Weinbergstr. 41
8006 Zürich
Tel.: 044 268 37 11
Fax: 044 268 37 00
URL: http://www.swissengineering.ch
E-Mail: