Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Informatiker/in UNI

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Hochschulberuf

Berufsfelder

Informatik

Branchen

IT-Planung - Banken - IT-Entwicklung - IT-Betrieb - IT-Projektmanagement/Organisation - Versicherungen - Versicherungen: Privatversicherungen - Versicherungen: Sozialversicherungen - Management und Betriebswirtschaft - Finanz- und Rechnungswesen / Treuhand / Immobilien

Swissdoc

0.561.7.0

Aktualisiert 22.12.2014

Tätigkeiten

Informatik ist eine Grundlagenwissenschaft und eine Ingenieurwissenschaft. In der theoretischen Informatik erforschen Informatiker und Informatikerinnen Verfahrensweisen der Informationsverarbeitung. Sie beschäftigen sich mit Theorien der Codierung, Algorithmen und der Schaltwerke, mit Automatik und formalen Sprachen. Bei der Umsetzung geht es um die Programmierung mit Blick auf Benutzer und Geräte. In der technischen Informatik befassen sie sich mit Konstruktion und Funktionsprinzipien von Computern und computergesteuerten Geräten. Schliesslich beschäftigen sich Informatikerinnen und Informatik sich mit verschiedenen Gebieten der Anwendung: Künstliche Intelligenz, Big Data, Bioinformatik. Unser Alltag ist völlig durchdrungen von Informatik, entsprechend gross sind die Anwendungsgebiete. Neben grundlegenden Kenntnissen in der Mathematik, Physik, Digitaltechnik und Elektronik erwerben sich Informatiker/-innen je nach Ausrichtung Zusatzkenntnisse.

Arbeit finden sie als Netzwerkspezialisten, in der Applikations- und der Hardwareentwicklung, als Datenbankspezialistinnen, als Lehrende oder in der Beratung und Projektleitung. Im Supportbereich sorgen sie für reibungslosen Betrieb der Infrastruktur.
Sie arbeiten in grösseren Industrieunternehmen, Computerfirmen, Beratungs- und Dienstleistungsbetrieben, in der öffentlichen Verwaltung, bei Banken und Versicherungen, in der angewandten Forschung und Grundlagenforschung, sowie in Lehre und Forschung an universitären Hochschulen und an Fachhochschulen.

Ausbildung

Erforderliche/r Ausbildungsweg/e

  • Master Universitäre Hochschule
  • Bachelor Universitäre Hochschule

Voraussetzungen

Anforderungen

Ausgeprägtes logisch-abstraktes Denkvermögen, Kreativität, systematisches Vorgehen bei der Problemlösung, Ausdauer und grosse Konzentrationsfähigkeit. Die Arbeit in interdisziplinären Teams erfordert Kooperations und Kommunikationsfähigkeiten und Organisationstalent. Je nach Arbeitsgebiet ist die Bereitschaft zu Nacht- und Wochenenddienst erforderlich.