?global_aria_skip_link_title?

Suche

Detailhandelsfachmann/-frau EFZ

Detailhandelsfachleute arbeiten in verschiedenen Branchen im Verkauf. Sie beraten und bedienen die Kundschaft im Verkaufsgeschäft, betreuen Online-Shops und sind zuständig für Präsentation, Einkauf, Lager und Bewirtschaftung der Waren.

Kategorien
Bildungstypen

Grundbildung (Lehre)

Berufsfelder

Verkauf, Einkauf

Branchen

Detailhandel

Swissdoc

0.613.45.0 - 0.613.57.0

Aktualisiert 10.02.2022

Beratungsgespräch

Beratungsgespräch

Die Berufsleute kennen sich mit den Produkten bestens aus. Sie überzeugen die Kundinnen und Kunden durch ihre kompetente und freundliche Art.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Porchet

Beratungsgespräch
Fachwissen erwerben und weitergeben

Fachwissen erwerben und weitergeben

In vielen Branchen entwickeln sich die Produkte schnell weiter. Die Berufsleute bleiben stets auf dem neusten Stand. Dieses Wissen geben sie an Mitarbeitende und Kundschaft weiter.

Copyright SDBB | CSFO, Maurice Grünig

Fachwissen erwerben und weitergeben
Einkaufserlebnisse gestalten

Einkaufserlebnisse gestalten

Detailhandelsfachleute machen das Einkaufen zu einem Erlebnis – wie zum Beispiel auf dem Bild mit einer computergestützten
Fussanalyse.

Copyright SDBB | CSFO, Maurice Grünig

Einkaufserlebnisse gestalten
Lager bewirtschaften und Waren bestellen

Lager bewirtschaften und Waren bestellen

Wenn der Bestand von Produkten zur Neige geht, bestellen die Berufsleute die Waren, kontrollieren die Lieferungen und verstauen die Produkte korrekt im Lager.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Porchet

Lager bewirtschaften und Waren bestellen
Produkte und Dienstleistungen präsentieren

Produkte und Dienstleistungen präsentieren

Eine optisch und emotional ansprechende Präsentation der Produkte ist entscheidend für den Verkaufserfolg. Dazu gehört auch der Einsatz von Farben und Licht.

Copyright SDBB | CSFO, Maurice Grünig

Produkte und Dienstleistungen präsentieren
Bezahlung abwickeln

Bezahlung abwickeln

An der Kasse scannen die Berufsleute die Ware, kassieren mit Karte, Bezahl-App oder in bar und packen den Einkauf ein – auf Wunsch auch als Geschenk.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Porchet

Bezahlung abwickeln
Artikeldaten im Online-Shop pflegen

Artikeldaten im Online-Shop pflegen

Detailhandelsfachleute mit Schwerpunkt Betreuen von Online-Shops sorgen dafür, dass die im Netz angezeigten Angebote jederzeit auf dem neusten Stand sind.

Copyright SDBB | CSFO, Maurice Grünig

Artikeldaten im Online-Shop pflegen
Verkaufsdaten auswerten

Verkaufsdaten auswerten

Welche Artikel laufen besonders gut? Welche sind die Ladenhüter? Mit Verkaufszahlen, Lagerbeständen und Klickhäufigkeit beurteilen die Berufsleute das Sortiment.

Copyright SDBB | CSFO, Maurice Grünig

Verkaufsdaten auswerten
Detailhandelsfachmann/-fachfrau EFZ – Clip

Detailhandelsfachmann/-fachfrau EFZ – Clip

Der Kurzfilm bietet in konzentrierter Form einen Überblick über den Beruf Detailhandelsfachmann/-fachfrau EFZ.

Mehr Informationen über den Beruf vermittelt der entsprechende «EinBlick auf...»-Film.

© 2017 – Echo Film B & W – SDBB | CSFO

Die Beschreibung des Berufs Detailhandelsfachmann/-frau EFZ lesen

N.B. Die Anzahl der Branchen und die Bezeichnung der Schwerpunkte haben sich verändert.
Die übrigen Inhalte des Films sind jedoch nach wie vor aktuell.

Detailhandelsfachmann/-fachfrau EFZ – Clip
Detailhandelsfachmann/-fachfrau EFZ – Branchen

Detailhandelsfachmann/-fachfrau EFZ – Branchen

Der Film zeigt in konzentrierter Form den Arbeitsalltag und die Aufgaben im Beruf Detailhandelsfachmann/-fachfrau EFZ.

Der Film aus der Reihe «EinBlick auf...» entstand in Zusammenarbeit mit Bildung Detailhandel Schweiz BDS

© 2017 – Echo Film B & W – SDBB | CSFO

Die Beschreibung des Berufs Detailhandelsfachmann/-frau EFZ lesen

N.B. Die Anzahl der Branchen und die Bezeichnung der Schwerpunkte haben sich verändert.
Die übrigen Inhalte des Films sind jedoch nach wie vor aktuell.

Detailhandelsfachmann/-fachfrau EFZ – Branchen

Tätigkeiten

Sie üben folgende Tätigkeiten in einer der folgenden 22 Branchen aus:

Kundschaft betreuen und Produkte präsentieren

  • Wünsche der Kundschaft in Erfahrung bringen und Lösungen präsentieren
  • Kundenanfragen im Detailhandel auf verschiedenen Kanälen bearbeiten
  • Produkte und Dienstleistungen für den Detailhandel kundenorientiert präsentieren
  • betriebsrelevante Kennzahlen, Kundendaten und Informationen bearbeiten

An der Weiterentwicklung von Produkten und Dienstleistungen mitarbeiten

  • aktuelle Entwicklungen in der eigenen Branche erkennen und in den Arbeitsalltag integrieren
  • Informationsfluss sicherstellen

Im Schwerpunkt Gestalten von Einkaufserlebnissen

  • anspruchsvolle Kunden- und Verkaufsgespräche im Detailhandel führen
  • produkte- und dienstleistungsorientiertes Einkaufserlebnis im Detailhandel gestalten
  • Kundenanlässe oder Verkaufspromotionen mitgestalten 

Im Schwerpunkt Betreuen von Online-Shops

  • Artikeldaten für den Online-Shop pflege und Daten zu Onlineverkäufen und Kundenverhalten auswerten 
  • Warenpräsentation und Abläufe im Online-Shop betreuen

Die Ausbildung kann in einer der folgenden 22 Branchen absolviert werden:

Automobil After-Sales, Automobil Sales, Bäckerei-Confiserie, Consumer Electronics, DO IT YOURSELF, Eisenwaren, Elektrofach, Farben, Haushalt, Landi, Lebensmittel, Möbel, öffentlicher Verkehr, Papeterie, Parfümerie, Post, Schmuck-Edelsteine-Uhren, Schuhe, Spielwaren, Sportartikel, Textil, Zoofachhandel

Ausbildung

Grundlage

Eidg. Verordnung vom 18.05.2021

Dauer

3 Jahre

Schwerpunkte

  • Gestalten von Einkaufserlebnissen
  • Betreuen von Online-Shops

Hinweis: Es sind nicht in allen Branchen beide Schwerpunkte möglich.

Bildung in beruflicher Praxis

In einem Verkaufsgeschäft aus einer der 22 Ausbildungs- und Prüfungsbranchen, siehe Bildung Detailhandel Schweiz

Schulische Bildung

1½ Tage pro Woche an der Berufsfachschule

Berufsbezogene Fächer

  • Gestalten von Kundenbeziehungen
  • Bewirtschaften und Präsentieren von Produkten und Dienstleistungen
  • Erwerben, Einbringen und Weiterentwickeln von Produkte- und Dienstleistungskenntnissen
  • Interagieren im Betrieb und in der Branche

Überbetriebliche Kurse

Zu verschiedenen Themen

Berufsmaturität

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Abschluss

Eidg. Fähigkeitszeugnis "Detailhandelsfachmann/-frau EFZ"

Voraussetzungen

Vorbildung

  • obligatorische Schule abgeschlossen

Anforderungen

  • Kontaktfreude
  • Kommunikationsfähigkeit
  • gute Umgangsformen
  • mündliche und schriftliche Sprachgewandtheit
  • gute Auffassungsgabe
  • Organisationstalent
  • Flair für Zahlen
  • Fremdsprachenkenntnisse
  • Dienstleistungsbereitschaft
  • Interesse an administrativen Arbeiten
  • Freude an Computerarbeit

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Fach- und Berufsfachschulen, Fachverbänden sowie diversen anderen Anbietern

Berufsprüfung (BP)

Mit eidg. Fachausweis:

  • Detailhandelsspezialist/in
  • Einkaufsfachmann/-frau
  • Führungsfachmann/-frau
  • Marketingfachmann/-frau
  • Verkaufsfachmann/-frau

Höhere Fachprüfung (HFP)

Detailhandelsmanager/in mit eidg. Diplom, Einkaufsleiter/in mit eidg. Diplom, dipl. Marketingleiter/in, dipl. Verkaufsleiter/in, dipl. Führungsexperte/-exper­tin

Höhere Fachschule

Dipl. Betriebswirtschafter/in HF, dipl. Marketingmanager/in HF

Fachhochschule

Bachelor of Science (FH) in Betriebsökonomie

Berufsverhältnisse

Detailhandelsfachleute arbeiten in Fachgeschäften, Filialunternehmen, Warenhäusern oder bei Grossverteilern. Nach Abschluss der beruflichen Grundbildung ist ein Branchenwechsel möglich. Ausserdem bestehen für sie vielfältige Laufbahn- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Detailhandel oder im kaufmännischen Bereich. Die Arbeitszeit richtet sich nach den Ladenöffnungszeiten des Betriebs.

Weitere Informationen

Adressen

Bildung Detailhandel Schweiz BDS
Hotelgasse 1
Postfach
3001 Bern
Tel.: +41 31 328 40 40
URL: https://www.bds-fcs.ch
E-Mail:

berufsberatung.ch