?global_aria_skip_link_title?

Suche

Kaufmann/-frau EFZ

Kaufleute EFZ erledigen administrative Arbeiten in privaten oder öffentlichen Unternehmen. Ihre Aufgaben variieren je nach Tätigkeitsbereich des Arbeitgebers und der Art ihrer Anstellung. Sie können sich mit Geschäftskorrespondenz, Buchhaltung (Buchungen erfassen, Zahlungen überprüfen), Bestellungen (Entgegennahme, Rechnungsstellung), Kundenempfang und Sekretariatsarbeiten befassen.

Kategorien
Bildungstypen

Grundbildung (Lehre)

Berufsfelder

Wirtschaft, Verwaltung, Tourismus

Branchen

Administration, Betriebswirtschaft, Management - Banken, Versicherungen - Tourismus

Swissdoc

0.611.105.0

Aktualisiert 09.08.2022

Schriftliche Kommunikation

Schriftliche Kommunikation

Ob Brief, E-Mail oder Chat: Kaufleute finden für jedes Medium den richtigen Ton. Sie schreiben fehlerfrei und stilsicher.

Copyright SDBB | CSFO, Iris Krebs

Schriftliche Kommunikation
Kundenkontakt

Kundenkontakt

Die Berufsleute informieren und betreuen die Kundschaft. Sie wirken am Empfang, am Telefon und an Sitzungen sympathisch und überzeugend.

Copyright SDBB | CSFO, Iris Krebs

Kundenkontakt
Umgang mit Zahlen

Umgang mit Zahlen

In der Buchhaltung, beim Schreiben von Offerten oder beim Ausstellen von Rechnungen arbeiten die Berufsleute mit teilweise komplexem Zahlenmaterial.

Copyright SDBB | CSFO, Iris Krebs

Umgang mit Zahlen
Dossiers verwalten

Dossiers verwalten

Um Akten effizient und übersichtlich zu verwalten, arbeiten Kaufmänner und Kauffrauen strikt nach System.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Porchet

Dossiers verwalten
Protokoll führen

Protokoll führen

An Sitzungen führen die Berufsleute das Protokoll so, dass die Teilnehmenden später einen klaren Überblick über Diskussionen und Entscheidungen haben.

Copyright SDBB | CSFO, Iris Krebs

Protokoll führen
Routinearbeiten am PC

Routinearbeiten am PC

Daten verarbeiten, Rechnungen verschicken oder Dokumente ausdrucken: Solche Aufgaben bedingen einen sicheren Umgang
mit speziellen Computerprogrammen.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Porchet

Routinearbeiten am PC
Posteingang und –ausgang

Posteingang und –ausgang

Die Berufsleute sorgen dafür, dass alle Briefe an den Betrieb bei den richtigen Personen ankommen. Umgekehrt sorgen sie auch für den Postversand.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Porchet

Posteingang und –ausgang
Veranstaltungen organisieren und durchführen

Veranstaltungen organisieren und durchführen

Kaufleute organisieren Räume, technische Infrastruktur und Catering. Sie begrüssen die Gäste, machen Fotos, bedienen Licht- und Tonanlagen und beheben Störungen.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Porchet

Veranstaltungen organisieren und durchführen
Kaufmann/Kauffrau EFZ – Clip

Kaufmann/Kauffrau EFZ – Clip

Der Kurzfilm vermittelt in konzentrierter Form einen Überblick über den Beruf Kaufmann/-frau EFZ.

Mehr Informationen über den Beruf vermittelt der entsprechende «EinBlick auf...»-Film.

© 2016 – Echo Film B & W – SDBB | CSFO

Die Beschreibung des Berufs Kaufmann/-frau EFZ lesen

Kaufmann/Kauffrau EFZ – Clip
Kaufmann/Kauffrau EFZ (Dienstleistung und Administration) – Film mit Porträt eines Berufstätigen

Kaufmann/Kauffrau EFZ (Dienstleistung und Administration) – Film mit Porträt eines Berufstätigen

Der vorliegende Film zeigt in konzentrierter Form den Arbeitsalltag und die Aufgaben im Beruf Kaufmann/-frau EFZ (Dienstleistung & Administration). Die informativen Bildsequenzen geben Auskunft über Sonnen- und Schattenseiten des Berufes und über die Anforderungen an die Berufsleute.

Der Film aus der Reihe «EinBlick auf...» entstand in Zusammenarbeit mit der Interessengemeinschaft Kaufmännische Grundbildung IGKG Schweiz.

© 2016 – Echo Film B & W – SDBB | CSFO

Die Beschreibung des Berufs Kaufmann/-frau EFZ lesen

Kaufmann/Kauffrau EFZ (Dienstleistung und Administration) – Film mit Porträt eines Berufstätigen
Kaufmann/Kauffrau EFZ – Film mit Berufstätigen aus vier Branchen

Kaufmann/Kauffrau EFZ – Film mit Berufstätigen aus vier Branchen

Der Film stellt stellvertretend und in Kurzform die wichtigsten Tätigkeiten im Beruf Kaufmann/-frau EFZ vor. Die jungen Berufsleute arbeiten in den Branchen «Handel», «Bank», «Treuhand/Immobilien» und «Spitäler/Kliniken/Heime».

Der Film aus der Reihe «EinBlick auf...» entstand in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Konferenz der kaufmännischen Ausbildungs- und Prüfungsbranchen SKKAB.

© 2016 – Echo Film B & W – SDBB | CSFO

Die Beschreibung des Berufs Kaufmann/-frau EFZ lesen

Kaufmann/Kauffrau EFZ – Film mit Berufstätigen aus vier Branchen
Kaufmann/Kauffrau EFZ (Hotel-Gastro-Tourismus HGT) – Film mit Porträt einer Lernenden

Kaufmann/Kauffrau EFZ (Hotel-Gastro-Tourismus HGT) – Film mit Porträt einer Lernenden

Der Film zeigt den Arbeitsalltag einer Lernenden im 2. Lehrjahr als Kauffrau EFZ und informiert über Aufgaben und Anforderungen in diesem Beruf.

Aus der TV-Reihe «Berufsbilder aus der Schweiz».

© 2017 – SRF

Die Beschreibung des Berufs Kaufmann/-frau EFZ lesen

Kaufmann/Kauffrau EFZ (Hotel-Gastro-Tourismus HGT) – Film mit Porträt einer Lernenden

Tätigkeiten

Sie führen folgende Tätigkeiten aus:

Korrespondenz und Bestellungen

  • Post entgegennehmen, sortieren und an die entsprechenden Mitarbeitenden verteilen
  • Postsendungen verschicken
  • Briefe, Dateien, Bestellungen und Berichte kontrollieren, ordnen und archivieren
  • Dokumente scannen, um sie weiterzuleiten oder elektronisch zu verwalten
  • Akten, Berichte, Protokolle oder Korrespondenz anhand von Notizen, Aufzeichnungen oder Diktaten verfassen, die auch in einer Fremdsprache sein können
  • Post beantworten, zum Beispiel Informations-, Angebots- oder Stellenanfragen oder Auftragsbestätigungen

Buchhaltung

  • Rechnungen prüfen und anschliessend erfassen
  • Beträge verbuchen und die Buchhaltung so auf dem aktuellen Stand halten
  • Dokumente erstellen, die mit dem Eingang einer Bestellung zusammenhängen, zum Beispiel Rechnungen mit Mehrwertsteuerberechnung und Versandkosten, Lieferscheine oder Zollformulare
  • Konten regelmässig überprüfen, das heisst, gezahlte und eingegangene Beträge mithilfe von Buchungsbelegen und Verwaltungssoftware kontrollieren
  • Zahlungserinnerungen verschicken und bei Bedarf ein Inkassoverfahren für unbezahlte Rechnungen einleiten, das heisst, ein Unternehmen wird benachrichtigt, wenn jemand seine Rechnung nicht bezahlt

Führung des Sekretariats

  • Terminkalender für Sitzungen und Termine verwalten
  • Datenbanken wie Kunden-, Bestell- und Lieferantenverzeichnis aktualisieren
  • Kundinnen oder Besucher empfangen
  • Telefonate entgegennehmen und E-Mails bearbeiten
  • Andere Lernende und Praktikantinnen oder Praktikanten begleiten
  • Kaufleute EBA anleiten

Ausbildung

Dauer

3 Jahre, Handelsmittelschule: 4 Jahre

Bildung in beruflicher Praxis

In einem Lehrbetrieb aus folgenden 19 Branchen.

Schulische Vollzeitausbildung

Diverse Schulen in der Deutschschweiz, siehe Ausbildungen

Schulische Bildung

1-2 Tage pro Woche an der Berufsfachschule

Berufsbezogene Fächer

  • Handeln in agilen Arbeits- und Organisationsformen
  • Interagieren in einem vernetzten Arbeitsumfeld
  • Koordinieren von unternehmerischen Arbeitsprozessen
  • Gestalten von Kunden- oder Lieferantenbeziehungen
  • Einsetzen von Technologien der digitalen Arbeitswelt
  • wahlpflichtbereichsspezifische Berufskenntnisse: 2. Fremdsprache oder individuelle Projektarbeit
  • optionsspezifische Berufskenntnisse: Finanzen, Technologie oder Kommunikation in der Unterrichts- oder der 1. Fremdsprache

Überbetriebliche Kurse

Praktisches Erlernen, Vertiefen und Üben beruflicher Grundlagen, 8-16 Tage während 3 Jahren

Berufsmaturität

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Hinweis: Lernende in der Bankbranche können die Berufsmaturität im Rahmen des Ausbildungsmodells KV BM Fokus absolvieren.

Abschluss

Kaufmann/-frau EFZ

Voraussetzungen

Vorbildung

  • obligatorische Schule abgeschlossen
  • einige Lehrbetriebe oder Schulen führen eine Aufnahmeprüfung durch

Anforderungen

  • mündliche und schriftliche Sprachgewandtheit
  • Organisationsfähigkeit
  • Fremdsprachenkenntnisse
  • gute Auffassungsgabe
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Zuverlässigkeit
  • Kontaktfreude
  • Flair für Zahlen

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Berufsfachschulen, Weiterbildungszentren sowie Berufs- und Branchen­verbänden

Berufsprüfung (BP)

Mit eidg. Fachausweis, zum Beispiel:

  • Fachmann/Fachfrau im Finanz- und Rechnungswesen
  • Marketingfachmann/-frau
  • HR-Fachmann/-frau
  • Treuhänder/in
  • Direktionsassistent/in

Höhere Fachprüfung (HFP)

Zum Beispiel:

  • dipl. Experte/Expertin in Rechnungslegung und Controlling
  • dipl. Marketingleiter/in
  • Leiter/in Human Resources mit eidg. Diplom
  • dipl. Aussenhandelsleiter/in
  • dipl. Immobilientreuhänder/in

Höhere Fachschule

Zum Beispiel dipl. Bankwirtschafter/in HF, dipl. Betriebswirtschafter/in HF oder dipl. Versicherungswirt­schafter/in HF

Fachhochschule

Studiengänge in verwandten Fachbereichen, zum Beispiel Bachelor of Science (FH) in Betriebsökonomie oder in Wirtschaftsingenieurwesen. Je nach Fachhochschule gelten unterschiedliche Zulassungsbedingungen.

Berufsverhältnisse

Die Tätigkeiten von Kaufleuten EFZ variieren je nach Unternehmensgrösse und Branche, zum Beispiel Banken, Versicherungen, Transport oder Administration: Sie können in einem kleinen Betrieb alleine arbeiten und den gesamten administrativen Teil erledigen oder in einem grossen Unternehmen in eine Abteilung integriert sein und sich mit spezifischen Aufgaben befassen. Sie arbeiten hauptsächlich am Computer und ihre Arbeitszeiten sind regelmässig.

Je nach gewählter Branche und Fremdsprachenkenntnissen können Kaufleute EFZ bei ihrer ersten Anstellung unterschiedliche Aufgaben übernehmen. Nach einigen Jahren Berufserfahrung können sie sich auf einen bestimmten Bereich spezialisieren, z. B. Versicherung, Bankwesen, Finanzberatung, Marketing, Personalwesen, Verkauf und Produktmanagement oder Tourismus. Je nachdem, wie gut sie ein Team leiten können, haben sie auch die Möglichkeit, Führungspositionen zu übernehmen. In diesem Beruf ist Teilzeitarbeit weit verbreitet.

Weitere Informationen

Adressen

Kaufmännische Grundbildung
c/o SKKAB / IGKG Schweiz
Schwanengasse 9
3011 Bern
Tel.: +41 31 381 56 86
URL: https://www.kaufmaennische-grundbildung.ch
E-Mail:

Kaufmännischer Verband
Reitergasse 9
8021 Zürich 1
Tel.: +41 44 283 45 45
URL: https://www.kfmv.ch
E-Mail:

SKKAB Schweiz. Konferenz der kaufmännischen Ausbildungs- und Prüfungsbranchen
Schwanengasse 9
3011 Bern
Tel.: +41 31 381 56 86
URL: http://www.skkab.ch
E-Mail:

IGKG Interessengemeinschaft Kaufmännische Grundbildung
Schwanengasse 9
3011 Bern
Tel.: 031 398 26 10
URL: http://www.igkg.ch
E-Mail:

Links

https://banklehre.ch/

berufsberatung.ch