?global_aria_skip_link_title?

Suche

Fotomedienfachmann/-frau EFZ

Fotomedienfachleute EFZ arbeiten in Foto- und Medienbetrieben. Sie erstellen Foto- und Filmaufnahmen und verarbeiten und gestalten Bilder und Filme. Sie beraten die Kundschaft zu Bild, Foto- und Filmequipment und anderen Produkten.

Kategorien
Bildungstypen

Grundbildung (Lehre)

Berufsfelder

Gestaltung, Kunsthandwerk - Verkauf, Einkauf

Branchen

Audiovisuelle Medien - Design - Detailhandel

Swissdoc

0.613.18.0

Aktualisiert 26.04.2022

Tätigkeiten

Sie üben folgende Tätigkeiten aus:

Aufträge entgegennehmen und Arbeiten vorbereiten

  • Kundenaufträge entgegennehmen und analysieren
  • Arbeiten für die Auftragsausführung planen
  • Arbeitsplatz und Arbeitsmittel vorbereiten
  • Administrativarbeiten ausführen

Foto- und Filmaufnahmen erstellen

  • Aufnahmen planen
  • passende Ausrüstung auswählen 
  • Foto- und Filmaufnahmen durchführen

Foto- und Filmaufnahmen bearbeiten

  • Foto- oder Filmmaterial mit verschiedenen Programmen verarbeiten
  • Daten sichern und archivieren
  • Ausgabe von Bildern mit verschiedenen Ausgabetechniken gedruckt oder elektronisch fertigstellen

Kundschaft beraten

  • Verkaufs- und Beratungsgespräche durchführen
  • Kundinnen und Kunden bei Fragen oder technischen Problemstellungen unterstützen
  • Preise für Produkte und Dienstleistungen berechnen
  • Werbe- und Marketingmassnahmen branchenbezogen umsetzen

Ausbildung

Dauer

3 Jahre

Bildung in beruflicher Praxis

In einem Fotomediengeschäft

Schulische Bildung

1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule

Berufsbezogene Fächer

  • Entgegennehmen von Aufträgen und Vorbereiten der Arbeiten
  • Durchführen von Verkaufs- und Marketingmassnahmen
  • Erfassen fotografischer und audiovisueller Daten
  • Verarbeiten fotografischer und audiovisueller Daten

Überbetriebliche Kurse

Erlernen und Üben der beruflichen Grundlagen (12 Tage während 3 Jahren)

Berufsmaturität

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Abschluss

Eidg. Fähigkeitszeugnis "Fotomedienfachfrau/-mann EFZ"

Voraussetzungen

Vorbildung

  • obligatorische Schule abgeschlossen

Anforderungen

  • Freude am Umgang mit Menschen
  • Begeisterung für Bild und Film
  • technisches Verständnis
  • Dienstleistungsbewusstsein
  • Freude und Ausdauer an Bildschirmarbeit
  • mündliche und schriftliche Sprachgewandtheit
  • gestalterisches Flair
  • gutes Sehvermögen, keine Farbsehstörungen

Weiterbildung

Kurse

Angebote des Schweiz. Instituts für Unternehmerschulung SIU, vom KV Schweiz und von imagingswiss - der Fotoverband.

Fotograf/in

Berufslehre als Fotograf/in EFZ oder schulische Vollzeitausbildung an der F+F Schule für Kunst und Design, Zürich, am Centre d'enseignement professionnel de Vevey (französisch) oder an der Schule für Gestaltung Biel (französisch)

Spezialisierungen

Lehrgang für redaktionelle Fotografie am Medienausbildungszentrum Luzern; Kamera­mann/-frau; Bildredaktor/in

Berufsprüfung (BP)

Z.B. Fotofachmann/-frau, Detailhandelsspezialist/in mit eidg. Fachausweis

Höhere Fachprüfung (HFP)

Z.B. dipl. Fotofachmann/-frau, dipl. Detailhandelsmanager/in

Höhere Fachschule

Z.B. dipl. Gestalter/in HF Kommunikationsdesign, Vertiefung Fotografie

Fachhochschule

Bachelor of Arts (FH) in Visueller Kommunikation, Bachelor of Science (FH) in Betriebsökonomie. Je nach Fachhochschule gelten unterschiedliche Zulassungsbedingungen.

Berufsverhältnisse

Fotomedienfachleute EFZ arbeiten in Fotogeschäften, Multimedia- und Medienbetrieben oder bei Grossverteilern. Es besteht eine grosse Nachfrage nach Ausbildungsplätzen im Fotobereich, jedoch ist das Angebot kleiner als die Nachfrage. Neue Technologien in der Fotografie erfordern eine permanente Fortbildung.

Weitere Informationen

Adressen

imagingswiss - der Fotoverband
Matt 1
6017 Ruswil
Tel.: +41 78 852 08 66
URL: https://imagingswiss.ch
E-Mail:

berufsberatung.ch