?global_aria_skip_link_title?

Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.

Hotel Management: Berufsmöglichkeiten

Fachleute mit einem Abschluss in Hotel Management sind speziell für Führungsfunktionen in der Hospitality ausgebildet. Sie eignen sich zudem für weitere Bereiche des Dienstleistungssektors.

Tätigkeitsfelder

Ein Bachelorabschluss in Hotel Management qualifiziert für alle Tätigkeiten rund um Beherbergung und  Verpflegung bzw. für den Sektor Hospitality. Die Gastgeberinnen und Gastgeber schaffen eine angenehme Atmosphäre, koordinieren die Einsätze des Servicepersonals und entwickeln Events für ihre Kundschaft.

Mit zunehmender Erfahrung können sie in Geschäftsleitungen renommierter Hotels, internationaler Hotelketten oder Resorts berufen werden. Strategische Ausrichtung und Unternehmensentwicklung gehören dann ebenso zu ihren Aufgaben wie Verhandlungen, Marketingkonzepte oder rechtliche Fragen. Beschäftigte in der Hotellerie müssen in Bezug auf Einsatzorte und Arbeitszeiten flexibel sein.

Private Dienstleistungen: Hotellerie

Etwa die Hälfte der Absolventinnen und Absolventen ist in Hotellerie, Gastgewerbe und Tourismus beschäftigt. Die Schwerpunkte in ihren Stellenprofilen unterscheiden sich dabei je nach Destination und Art der Hospitality-Dienstleistung, vom Hotel bis zum Sternerestaurant.

Private Dienstleistungen: Weiteres

Die service-orientierten Fachleute des Hospitality-Managements können auch in weiteren Tätigkeitsfeldern des privaten Dienstleistungssektors zum Einsatz kommen: Zum Beispiel im Handel, bei Finanzdienstleistern, in Immobilienfirmen, in Unternehmensberatungen oder bei Stellenvermittlungen.

Weitere Tätigkeitsfelder

Dank dem guten Ruf der schweizerischen Hospitality-Ausbildung stehen den Absolventinnen und Absolventen viele weitere Möglichkeiten offen, sei es in der Ausbildung von Führungskräften oder in der Konsumgüterindustrie. Einige von ihnen gründen eigene Firmen.

Berufe, Funktionen

Eine Auswahl von Berufen und Funktionen, in denen Abgänger/innen in Hotel Management arbeiten:



berufsberatung.ch