Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Hotellerie-Manager/in FH (BSc)

Hotellerie-Manager/innen FH (Bachelor of Science) sind Führungskräfte in der Hotelbranche oder in der Gastronomie mit vertieften betriebswirtschaftlichen Fachkenntnissen. Sie übernehmen komplexe Aufgaben in der Unternehmensführung.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Hochschulberuf

Berufsfelder

Gastgewerbe

Branchen

Gastgewerbe: Hotellerie - Management und Betriebswirtschaft - Gastgewerbe

Swissdoc

0.220.22.0

Aktualisiert 09.08.2016

Tätigkeiten

Hotellerie-Manager/innen FH arbeiten in der Geschäftsführung von traditionellen Hotels und Restaurants, in internationalen Hotelketten oder in Dienstleistungsunternehmen im Tourismusbereich. Im Zentrum ihres Berufs steht die Rolle als Gastgeber/in. Die Ansprüche der internationalen Gäste stellen sie immer wieder vor neue Herausforderungen.

Hotellerie-Manager/innen präsentieren ihr Hotel als eine Oase der Erholung oder als angenehme Umgebung für Konferenzen. Sie achten auf eine stimmungsvolle Raumgestaltung, damit sich die Gäste wohl fühlen. Besonderes Gewicht legen sie auf eine gepflegte Atmosphäre sowie auf einwandfreien Service in der Restauration. Sie setzen Akzente in den Bereichen Wellness und Fitness. Ebenso sorgen sie dafür, dass den Gästen Tipps für Freizeit und Ausflüge zur Verfügung stehen. Geschäftsreisende erwarten in erster Linie ein elegantes Businesszentrum mit moderner Infra­struktur.

Jedes Hotel hat sein eigenes Konzept, das durch die Direktion gesteuert und überwacht wird. Neben vertieftem Fachwissen rund um das Hotelleriemanagement verfügen Hotellerie-Manager/innen über gute betriebswirtschaftliche Kenntnisse in Finanzmanagement und in strategischem Management. Sie erstellen Marketingkonzepte und verfolgen Trends, um ihr Hotel auf dem internationalen Markt zu positionieren.

Im Hotelbetrieb sorgen Hotellerie-Manager/innen für die Einhaltung von Vorschriften zum Umwelt- und Gesundheitsschutz. Ihre Mitarbeitenden führen und fördern sie nach den Grundsätzen des modernen Personalmanagements. Sie nehmen kompetent Stellung in rechtlichen Fragen, leiten Verhandlungen mit Geschäftspartnerinnen und erstellen dazu die entsprechenden Verträge. Ausserdem bilden sie Führungskräfte aus, befassen sich mit der Unternehmensentwicklung oder sind als Berater/innen tätig.

Ihr Stil prägt die Qualität und Ambiance des Hauses, das sie leiten. Als unternehmerisch denkende Persönlichkeiten sind Hotellerie-Manager/innen innovativ und dienstleistungsorientiert, verfügen über Durchsetzungsvermögen und eine hohe Sozialkompetenz.

Ausbildung

Grundlage

Hochschulförderungs- u. Hoch­schulkoordinationsgesetz vom 30.9.2011 (Stand am 1.1.2015)

Bildungsangebote

  • Ecole hôtelière de Lausanne, Unterrichtssprache: Englisch oder Französisch
  • Swiss School of Tourism and Hospitality SSTH, Passugg (Voraussetzung: Abschluss als dipl. Hôtelier/-ière-Restaurateur/-trice HF, ab Sommer 2018)

Dauer

  • Lausanne: 4 Jahre (1 Jahr Vorbereitung und 3 Jahre Studium)
  • Passugg: 3 Semester (aufbauend auf den HF-Abschluss)

Module

Beispiele: Rooms Management, Restaurant Management, Food & Beverages, Economics, Language, Marketing, General Accounting & Finanical Management, Law, Human Resources Management, Engineering Theory, Cyber Hotel, Business Communication, Leadership

Abschluss

Eidg. anerkanntes Diplom "Bachelor [FH] in International Hospitality Management"

Voraussetzungen

Vorbildung
  • Abschluss einer gymnasialen Maturität und Introductory Year: Fundamentals of Hospitality (EHL) oder
  • Abschluss einer Grundbildung mit Berufsmaturität oder einer Grundbildung als Kaufmann/­-frau mit erweiterter Grundbildung und Berufsmaturität oder
  • Abschluss einer gleichwertigen Vorbildung (International Baccalaureate IB, A-Levels oder ein anderer international anerkannter Abschluss)

und

  • sehr gute Sprachkenntnisse in Englisch (100 Punkte im TOEFL, 7 Punkte im IELTS oder mind. "B" im Cambridge Certificate in Advanced English CAE) und Französisch (Diplôme approfondi en langue française DALF)

und

  • Aufnahmeverfahren

Die Studienleitung der Fachhochschulen erteilt weitere Auskünfte und entscheidet bei anderen Vorbildungen über die Gleichwertigkeit (Aufnahme sur dossier).

Weiterbildung

Fachhoschule (Master)

Master of Science HES-SO in Global Hospitality Business

Universität/ETH (Master)

Über die Zulassung mit Bachelor FH informiert die Universität resp. ETH. Diese kann Zusatzleistungen verlangen.

Nachdiplomstufe

Angebote von Fachhochschulen und Universitäten, z. B. Master of Business Administration (MBA) in Hospitality Management with Finance resp. with Marketing, Professional Diploma in Hospitality Administration oder Professional Higher Diploma in Hospitality

Kurse

Angebote von Fachverbänden, Fachhochschulen und Universitäten/ETH sowie von ausländischen Partnerhochschulen

Berufsverhältnisse

Nach dem Abschluss ihres Studiums haben Hotellerie-Manager/innen FH im In- und Ausland sehr gute Perspektiven für den beruflichen Aufstieg. Sie arbeiten im Kader in Hotels und Restaurants, übernehmen den elterlichen Betrieb oder bauen sich eine eigene Existenz auf.

Weitere Einsatzgebiete bieten sich in der Ausbildung von Führungskräften, in der Unternehmensberatung sowie im Tourismus oder im Eventmanagement.

Weitere Informationen

Adressen

Ecole hôtelière de Lausanne
Admissions office
Le Chalet-à-Gobet
1000 Lausanne 25
Tel.: 021 785 11 11
Fax: 021 785 11 21
URL: http://www.ehl.edu
E-Mail:

hotelleriesuisse
Bildungsberatung
Monbijoustrasse 130
Postfach
3001 Bern
Tel.: 031 370 41 11
Fax: 031 370 44 44
URL: http://www.hotelleriesuisse.ch
E-Mail:

Swiss School of Tourism and Hospitality SSTH
Hauptstrasse 12
7062 Passugg
Tel.: 081 255 11 11
URL: http://www.ssth.ch
E-Mail: