Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Medientechnologe/-login EFZ

Medientechnologen und Medientechnologinnen fertigen Produkte im Bereich Print und digitale Medien. Sie planen und koordinieren Aufträge, bearbeiten die Druckdaten, richten die Maschinen ein und überwachen die Produktion.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Grundbildung (Lehre)

Berufsfelder

Druck

Branchen

Marketing, Werbung, Public Relations - Medien: Druck, Verlag, Dokumentation

Swissdoc

0.533.2.0

Aktualisiert 21.01.2019

Tätigkeiten

Medientechnologen erstellen Produkte im Bereich Print und digitale Medien: Zeitungen, Zeitschriften, Prospekte, Flyer oder Plakate. Das Bedrucken von Papier, Karton, Folien und anderen Materialien ist ihre Haupttätigkeit.

Medientechnologinnen nehmen Aufträge von Kunden entgegen, planen die Produktion und koordinieren die Arbeiten sowohl mit vor- und nachgelagerten Abteilungen wie Druckvorstufe und Weiterverarbeitung als auch mit Lieferanten und Versandpartnern.

Medientechnologen überprüfen, bearbeiten und optimieren die Druckdaten. Damit stellen sie ein optimales Druckergebnis sicher. Sie richten die Druckmaschinen und -systeme ein und führen sämtliche Vorbereitungsarbeiten aus.

Medientechnologinnen überwachen den Druckprozess und ergreifen bei Störungen die richtigen Massnahmen. Einfache Weiterverarbeitungsarbeiten führen Medientechnologen ebenso selbstständig aus wie Verpackungs- und Versandaufträge.

Je nach Fachrichtung unterscheiden sich Betriebsstruktur, Drucktechnologien und Produkte: Medientechnologen der Fachrichtung Print setzen in gewerblichen oder industriellen Betrieben unterschiedliche Drucktechnologien ein. Meistens arbeiten sie mit grossen und komplexen Drucksystemen des Offset- oder Digitaldrucks. Sie überwachen den Druckprozess, überprüfen die Qualität mittels Messtechniken und nehmen Optimierungen vor. Oft arbeiten sie im Schichtbetrieb.

In der Fachrichtung Printmediatechnik führen Medientechnologinnen Digitaldruckaufträge im Klein- und Grossformat aus. Sie begleiten die Druckaufträge vom Kundengespräch über die Aufbereitung der Druckdaten bis zur Auslieferung der Endprodukte. Auf Wunsch personalisieren sie die Druckdaten oder erstellen Layouts nach Corporate-Design-Vorgaben.

Medientechnologen der Fachrichtung Siebdruck bedrucken als Fachleute für spezielle Druckaufgaben die unterschiedlichsten Materialien. Sie sind die Handwerker im Druckbereich und mischen die Farben manuell an. Sie arbeiten in gewerblichen und industriellen Druckbetrieben.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. Verordnung vom 12.10.2018

Dauer

4 Jahre

Fachrichtungen

  • Print
  • Printmediatechnik
  • Siebdruck

Bildung in beruflicher Praxis

In einem Druckbetrieb

Schulische Bildung

1 bis 2 Tage pro Woche an der Berufsfachschule

Berufsbezogene Fächer

Umsetzen von produktionsbezogenen Massnahmen; Planen und Vorbereiten der Arbeiten; Aufbereiten von Daten; Ausführen von Druckaufträgen; Ausführen von Weiterverarbeitungsaufträgen und nachgelagerten Arbeiten; Warten und Instandhalten von Druckmaschinen; Betreuen und Beraten von Kundinnen und Kunden

Überbetriebliche Kurse

Praktisches Erlernen und Üben beruflicher Grundlagen

Berufsmaturität

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Abschluss

Eidg. Fähigkeitszeugnis ­"Medientechnologe/-login EFZ"

Voraussetzungen

Vorbildung

  • obligatorische Schule mit hohen Anforderungen abgeschlossen

Anforderungen

  • technisches Verständnis
  • Sinn für Gestaltung und Farben
  • keine Farbsehschwäche
  • keine Überempfindlichkeit gegen Lärm
  • keine Allergien gegen Farben und Lösungsmittel
  • hohes Verantwortungsbewusstsein
  • kunden- und umweltfreundliches Denken und Handeln
  • genaue und zuverlässige Arbeitsweise
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Fach- und Berufsfachschulen sowie von Organisationen der Arbeitswelt wie viscom, syndicom, syna, VWP oder Copyprintsuisse

Berufsprüfung (BP)

  • Druckkaufmann/-frau mit eidg. Fachausweis
  • Spezialist/in für Printmedienverarbeitung mit eidg. Fachausweis
  • Betriebsfachmann/-frau Druck- und Verpackungstechnologie mit eidg. Fachausweis

Höhere Fachprüfung (HFP)

Publikationsmanager/in mit ­eidg. Diplom

Höhere Fachschule

Dipl. Techniker/in HF Medien

Fachhochschule

Bachelor of Science (FH) in Medieningenieurwesen

Berufsverhältnisse

Medientechnologen/-technolo­ginnen arbeiten in gewerblichen und industriellen Druckbetrieben, Copyshops und Siebdrucke­reien.

Berufsleute der Fachrichtung Print arbeiten oft im Schicht­betrieb.

Weitere Informationen

Adressen

Verband Werbetechnik + Print
Geschäftsstelle VWP
Werdenstr. 70
9472 Grabs
Tel.: +41 81 750 35 88
URL: http://www.verband-werbetechnik-print.ch
E-Mail:

COPYPRINTSUISSE
Sekretariat
Entfelderstr. 1
5000 Aarau
Tel.: +41 62 834 93 00
URL: http://www.copyprintsuisse.ch
E-Mail:

viscom
Speichergasse 35
Postfach
3001 Bern
Tel.: +41 58 225 55 00
URL: http://www.viscom.ch
E-Mail:

Paritätische Berufsbildungsstelle für visuelle Kommunikation PBS
Speichergasse 35
Postfach
3001 Bern
Tel.: +41 31 372 28 28
URL: http://www.pbs-opf.ch
E-Mail:

berufsberatung.ch