Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Flexodrucker/in EFZ

Flexodrucker/innen bedrucken Materialien wie Papiere, Karton und Kunststofffolien, aus denen vor allem Verpackungen hergestellt werden. Sie beurteilen Druckvorlagen, montieren Druckformen, mischen Farben, richten Maschinen ein und überwachen die Produktion.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Grundbildung (Lehre)

Berufsfelder

Druck

Branchen

Medien: Druck, Verlag, Dokumentation - Printmedienproduktion

Swissdoc

0.533.3.0

Aktualisiert 10.06.2014

Bilder (8)

Beurteilen der Druckformen
Beurteilen der Druckformen

Beurteilen der Druckformen

Vor dem Drucken kontrollieren Flexodrucker/innen die Druckformen auf deren Qualität und Vollständigkeit.

Copyright SDBB | CSFO, Frederic Meyer

Beurteilen der Druckformen
Erstellen eines Farbabzugs

Erstellen eines Farbabzugs

Flexodrucker/innen mischen Farben nach Vorlage, überprüfen das Resultat und halten die genaue Endrezeptur schriftlich fest.

Copyright SDBB | CSFO, Frederic Meyer

Erstellen eines Farbabzugs
Montage der Druckformen

Montage der Druckformen

Die Berufsleute montieren die biegsamen Druckformen mit Hilfe eines Befestigungsmittels auf Zylinder.

Copyright SDBB | CSFO, Frederic Meyer

Montage der Druckformen
Einrichten der Druckmaschine

Einrichten der Druckmaschine

Vor jedem neuen Druckauftrag müssen die Rasterwalzen und die aktuellen Druckformen sorgfältig in die Maschine eingebaut werden.

Copyright SDBB | CSFO, Frederic Meyer

Einrichten der Druckmaschine
Einstellen der Druckparameter

Einstellen der Druckparameter

Zur Vorbereitung gehört auch das Einstellen diverser Werte – wie zum Beispiel Farbübertragung, Temperatur, Geschwindigkeit und Bahnspannung.

Copyright SDBB | CSFO, Frederic Meyer

Einstellen der Druckparameter
Überwachen des Druckvorgangs

Überwachen des Druckvorgangs

Den Druckvorgang überwachen Flexodrucker/innen anhand verschiedener Kriterien laufend. Bei Fehlern oder Störungen greifen sie sofort ein.

Copyright SDBB | CSFO, Frederic Meyer

Überwachen des Druckvorgangs
Prüfen des Materials

Prüfen des Materials

Flexodrucker/innen kennen die Eigenschaften des Druckmaterials und überprüfen, ob es den Anforderungen entspricht.

Copyright SDBB | CSFO, Frederic Meyer

Prüfen des Materials
Kontrolle der Qualität

Kontrolle der Qualität

Stimmen die Farben? Ist das Druckbild klar und standrichtig? Auch kleinste Abweichungen entgehen dem kritischen Blick der Fachleute nicht.

Copyright SDBB | CSFO, Frederic Meyer

Kontrolle der Qualität

Tätigkeiten

Flexodrucker/innen bedrucken mit hochmodernen Maschinen Rollen oder Bogen von Papier, Wellkarton, Kunststoff-, Aluminium- oder Verbundfolien. Daraus werden hauptsächlich flexible Verpackungen, Tragtaschen, Wellkartonschachteln, Verkaufsdisplays, Etiketten, Papierbeutel, Einwickelpapiere und -folien usw. hergestellt. In der Regel arbeiten sie in einem Team.

Für jeden Auftrag erhalten Flexodrucker/innen eine Beschreibung und Druckunterlagen. Sie überprüfen deren Vollständigkeit und die Verfügbarkeit der benötigten Materialien. Je nach Betrieb erstellen sie mit modernen Belichtungsgeräten die Druckformen entweder selber oder lassen diese von spezialisierten Vorstufenbetrieben herstellen. Die Druckformen montieren sie auf grosse Walzen, sogenannte Druckzylinder. Danach bauen sie die Zylinder in die Druckmaschine ein und geben am Bedienungspult die nötigen Daten ein, etwa zur Laufgeschwindigkeit oder Stückzahl. Sie bestücken die Maschine mit dem richtigen Bedruckstoff, mischen die Farben nach Vorlagen und füllen sie ein.

Ist alles vorbereitet, starten Flexodrucker/innen den Druckvorgang. Sie überprüfen und korrigieren die Farbmischungen und Einstellungen, bis alles stimmt, und geben dann die Produktion frei. Den Druckvorgang überwachen sie, um bei Störungen sofort eingreifen zu können. Zudem sorgen sie für eine hoch bleibende Qualität, damit einwandfreie Produkte weiterverarbeitet werden können.

Nach Abschluss des Drucks rüsten Flexodrucker/innen die Maschinen und Zusatzgeräte wieder aus. Sie reinigen diese und übernehmen einfache Wartungsarbeiten. Sie wechseln beispielsweise regelmässig die Rakelmesser aus, streifen die überschüssige Farbe ab und führen Funktionskontrollen durch.

Bei ihrer Arbeit halten sich Flexodrucker/innen an die Bestimmungen zu Sicherheit und Gesundheitsschutz. Sie verwenden Materialien sparsam und entsorgen sie umweltgerecht.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. Verordnung vom 1.11.2006

Dauer

3 Jahre

Bildung in beruflicher Praxis

In einem Betrieb für flexible Verpackungen, in einer Etikettendruckerei oder in der Wellkartonindustrie

Schulische Bildung

1 Tag pro Woche an der Berufsschule für Gestaltung Medien Form Farbe in Zürich

Berufsbezogene Fächer

Arbeitssicherheit / Hygiene / Umweltschutz, Material handhaben, Druckvorstufe, Druckfarben, Drucken (inkl. naturwissenschaftliche Grundlagen), Weiterverarbeitung, betriebswirtschaftliche Grundlagen

Überbetriebliche Kurse

Praktisches Erlernen und Üben beruflicher Grundlagen

Berufsmaturität

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Abschluss

Eidg. Fähigkeitszeugnis "Flexodrucker/in EFZ"

Voraussetzungen

Vorbildung
  • abgeschlossene Volksschule
Anforderungen
  • technisches Verständnis
  • handwerkliches Geschick
  • genaue, saubere Arbeitsweise
  • Konzentrationsfähigkeit auch unter Zeitdruck
  • Zuverlässigkeit
  • keine Farbsehstörung

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Berufsverbänden sowie von Berufsfachschulen

Berufsprüfung (BP)

Druckkaufmann/-frau mit eidg. Fachausweis, Betriebsfachmann/-frau Druck- und Verpackungstechnologie mit eidg. Fachausweis

Höhere Fachprüfung (HFP)

Packaging Manager/in mit eidg. Diplom, Publikationsmanager/in mit eidg. Diplom (ED), Geschäftsführer/in mit eidg. Diplom

Höhere Fachschule

Dipl. Techniker/in HF Medien

Fachhochschule

Mit entsprechender schulischer Vorbildung

  • in der Schweiz:

z. B. Bachelor of Science (FH) in Medieningenieurwesen

  • in Deutschland:

Bachelor of Engineering in Verpackungstechnik, Master of Engineering in Packaging Technology (Kooperationsstudiengang CH - D)

Berufsverhältnisse

Flexodrucker/innen arbeiten vor allem in Betrieben für flexible Verpackungen, in Etikettendruckereien und in der Wellkartonindustrie. Die Arbeit erfolgt zum Teil im Schichtbetrieb und mit unregelmässigen Arbeitszeiten, weshalb die Berufsleute belastbar sein sollten. Das Angebot an Lehrstellen ist eher klein, Interessierte finden aber in der Regel eine Lehrstelle. Ausgebildete Flexodrucker/innen sind auf dem Arbeitsmarkt gefragt.

Weitere Informationen

Adressen

flexo suisse
Bergstr. 110
Postfach 1071
8032 Zürich
Tel.: 044 266 99 30
Fax: 044 266 99 49
URL: http://www.flexosuisse.ch
E-Mail:

Berufsschule für Gestaltung Zürich
Medien Form Farbe
Ausstellungsstr. 104
8090 Zürich
Tel.: 044 446 97 77
Fax: 044 446 97 79
URL: http://www.medienformfarbe.ch
E-Mail:

ZPK Verband der Schweiz. Zellstoff-, Papier- und Kartonindustrie
Geschäftsstelle
Bergstr. 110
Postfach 1071
8032 Zürich
Tel.: 044 266 99 20
Fax: 044 266 99 49
URL: http://www.zpk.ch
E-Mail: