Start myBerufswahl

Interessen und St�rken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

St�rken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

�berpr�fen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden � Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Digital Construction

Bachelor FH

Hochschule Luzern HSLU > Departement Technik & Architektur

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Horw (LU)

Unterrichtssprache

Deutsch - Englisch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit - Berufsbegleitend - Teilzeit

Ausbildungsthemen

Bauplanung, Landesplanung

Studiengebiete

Architektur - Bauingenieur

Swissdoc

7.420.24.0

Aktualisiert 30.10.2019

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Der Bachelor ist der erste Hochschulabschluss und verlangt 180 ECTS (Kreditpunkte).

Der interdisziplinäre Studiengang startet erstmals im Herbst 2020.

Die Studierenden werden darauf vorbereitet, die Schnittstellen zwischen den klassischen Gestaltungs- und Ingenieurberufen des Bauwesens besetzen zu können. Dabei geht es um das Zusammenführen fachlicher, prozessualer und digitaler Kompetenzen und die Entwicklung nachhaltiger Lösungen.

Das Studium zielt auf die Bildung eines sowohl digitalen wie auch fachlichen Kompetenzprofils ab, aus dem sich später neue Berufe im Bauwesen entwickeln, die es heute noch nicht gibt. Schon heute zeigt die Praxis immer grösser werdende Schnittmengen und sich auflösende Grenzen zwischen den heute noch klassischen Berufsfeldern Architektur, Innenarchitektur, Bau und Gebäudetechnik in den gleichermassen stark segmentierten Unternehmungen. Interdisziplinarität soll über die Digitalisierung im Bau noch weiter gefördert werden.

Der Bachelor Digital Construction bietet zwei Abschlüsse an und ist damit ein Doppel-Studiengang.

  • Im Bachelor of Arts mit der Studienrichtung Architecture stehen die kreativen, räumlichen, visuellen und handwerklichen Aspekte aus den Disziplinen Architektur und Innenarchitektur im Vordergrund.
    Entsprechend wird Wert auf gestalterische Aspekte im Bereich Digitalisierung gelegt.
  • Im Bachelor of Science mit den Studienrichtungen Building Technology und Structural Engineering sind es die analytischen, naturwissenschaftlichen und industriellen Aspekte aus den Disziplinen Gebäudetechnik und Bauingenieurwesen, auf welche der Fokus gelegt wird.

Gemeinsame interdisziplinäre Kern- und Projektmodule in den Bereichen prozessurale und digitale Kompetenzen verbinden die beiden Studiengänge. Building Information Modeling (BIM), Virtual and Augmented Reality (VR/AR) sowie Internet of Things (IoT) bilden die Schwerpunkte, die unter anderem in Zusammenarbeit mit dem Department Informatik angeboten werden.

Die Kernmodule vermitteln Grundlagenwissen, welches in den Projektmodulen praxisbezogen und vertiefend angewendet und reflektiert wird. Im Zentrum der Projektmodule steht der digitale Zwilling, dessen Erstellung und Nutzung erlernt und erprobt wird. Ziel der Projektmodule ist es, Best Practices zu erstellen: einerseits für die digitalen Zwillinge, andererseits für die Prozesse der Zusammenarbeit und des Datenaustauschs, wobei auch notwendige Programmierkenntnisse zur Bewältigung der Schnittstellen vermittelt werden. 

Der Besuch eines Studiensemesters an einer ausländischen Hochschule bietet wertvolle fachliche und soziale Kompetenzerweiterung.

Aufbau der Ausbildung

Das Studium ist modular aufgebaut. 1 ECTS-Punkt entspricht ungefähr einem Arbeitsaufwand von 25-30 Stunden.

Aufbau Bachelor of Science

Module ECTS
Kernmodule Studienrichtung
Building Technology 
Strctural Engineering 
Mathematics an Physics
48
Kernmodule 
Digitale Kompetenzen Fokus Engineering
18
Kernmodule 
Prozessuale und digitale Kompetenzen
33
Projektmodule 
Sustainability 
Project- and data management 
Building Information Modelling 
Virtual/Augmented Reality 
Internet of Things
51
Erweiterungsmodule 
Fokus Engineering
15
Zusatzmodule 15

Aufbau Bachelor of Arts

Module ECTS
Kernmodule Studienrichtung Architekture 
Visuelle Komposition 
Raum und Nutzung
Farbe, Licht und Material 
Struktur und Tragwerk
48
Kernmodule 
Digitale Kompetenzen Fokus Design
18
Kernmodule 
Prozessuale und digitale Kompetenzen
33
Projektmodule 
Sustainability 
Project- and data management 
Building Information Modelling 
Virtual/Augmented Reality 
Internet of Things
51
Erweiterungsmodule 
Fokus Design
15
Zusatzmodule 15


Das Studium wird mit einer Bachelor-Thesis abgeschlossen. Dabei handelt es sich um vertiefende Einzelarbeit zu einem selbstgewählten Thema.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Technische Berufsmatura oder gestalterische plus abgeschlossene Berufslehre, die mit der gewünschten Richtung verwandt ist
  • Gymnasiale Matura plus Praktikum
  • Aufnahme über das Zulassungsstudium

Link zur Zulassung

Anmeldung

Herbstsemester: Ende April;
Frühlingssemester Ende November;
Spätere Anmeldungen werden akzeptiert.

Kosten

Semestergebühr CHF 800.-;
Einschreibegebühr einmalig CHF 200.-;
Modulendprüfungsgebühr: CHF 150.-;
HSLU-Card einmalig CHF 50.-;
Dienstleistungspauschale CHF 60.-,
Sportgebühr CHF 25.-;
Schulmaterial pro Jahr: CHF 500.-

Abschluss

  • Bachelor Fachhochschule FH

Bachelor of Arts Hochschule Luzern/FHZ in Digital Construction mit der Studienrichtung Architecture
Bachelor of Science Hochschule Luzern/FHZ in Digital Construction mit den Studienrichtungen Building Technology oder Engineering

Perspektiven

Nach erfolgreichem Abschluss kann ein Zweitstudium für einen weiteren Bachelor (in Architektur, Gebäudetechnik | Energie oder Bauingenieurwesen) an der HSLU - T&A absolviert werden. 
Absolventen des Studiengangs Digital Construction haben in der Regel 48 ECTS aus disziplinären Kernmodulen der bestehenden klassischen Studiengänge erworben, die für das Zweitstudium angerechnet werden können. Zusätzlich können ECTS-Anteile der disziplinär-digitalen Kernmodule und der interdisziplinären Projektmodule sowie der Erweiterungs- und Zusatzmodule angerechnet werden, sodass die Dauer des Zweitstuidums auf 3 bis 4 Semester verkürzt werden kann.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Horw (LU)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

September / Februar
Bei Studienstart im FS dauert das Studium i.d.R. ein Semester länger (bei Vollzeit 7 anstatt 6 Semester).

Dauer

Vollzeit: 3 Jahre - 6 Semester à 14 Wochen Kontaktstudium + Modulprüfung/Bachelor-Thesis

Berufsbegleitend: 4 Jahre; Teilzeit: 4 - 5 Jahre - 8-10 Semester à 14 Wochen Kontaktstudium + Modulprüfung/Bachelor-Thesis

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit
  • Berufsbegleitend
  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch
  • Englisch

Links

Auskünfte / Kontakt

KONTAKT:

Prof. Dr. Stephen Wittkopf, Vizedirektor, 041 349 36 25, stephen.wittkopf@hslu.ch

Bei Fragen rund ums Studium:
bachelor.technik-architektur@hslu.ch / 041 349 32 07

berufsberatung.ch