Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Gerontologie, Altern: Lebensgestaltung 50+

MAS

Berner Fachhochschule BFH > Departement Soziale Arbeit

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH - Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Soziales, Sozialwissenschaften

Studiengebiete

Pflege - Psychologie / Angewandte Psychologie - Soziologie

Swissdoc

7.731.55.0

Aktualisiert 01.07.2019

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Master of Advanced Studies (MAS) ist eine Nachdiplomausbildung der Hochschulen und entspricht mindestens 60 ECTS (Kreditpunkte).

In einer Gesellschaft mit einer hohen Lebenserwartung bieten sich im Alter zahlreiche Chancen und Gestaltungsmöglichkeiten. Zugleich entstehen aber auch neue soziale und wirtschaftliche Herausforderungen.

Der MAS Gerontologie fokussiert auf Fragen der aktiven, zielgerichteten und sinnstiftenden Lebensgestaltung ab dem 50. Lebensjahr. Er orientiert sich an der empirischen Sozialforschung und verarbeitet aktuelle gerontologische Forschungsergebnisse aus verschiedenen Disziplinen (u. a. Psychologie, Soziologie, Medizin, Recht und Ökonomie) zu praxisrelevanten Fragen. 

Lernziel

Die Studierenden qualifizieren sich zur Übernahme und Gestaltung anspruchsvoller Aufgaben für und mit älteren Menschen in der Planung, Projektleitung, Politikberatung, Dienstleistungs- und Infrastrukturentwicklung, Bildung, Beratung oder im Marketing.

Aufbau der Ausbildung

Der MAS-Studiengang besteht aus CAS-/DAS-Modulen im Umfang von mind. 45 ECTS und einem siebenmonatigen Mastermodul. Zur Auswahl stehen alle vom Institut Alter angebotenen CAS-/DAS-Studiengänge, wobei der CAS Gerontologie als praxisorientierte Wissenschaft das Pflichtmodul bildet. Im Mastermodul schreiben die Studierenden ihre Masterarbeit.

CAS-Angebote

  • CAS Gerontologie als praxisorientierte Wissenschaft
  • CAS Alterspolitik
  • CAS Angehörigenunterstützung
  • CAS Demenz und Lebensgestaltung - Grundlagen und konzeptionelles Handeln
  • CAS Demenz – Kompetenz für Leitungspersonen
  • CAS Lebensphase Alter
  • CAS Lebensweltorientierte Altersarbeit

Anerkannte externe Angebote (maximal ein externer CAS)

  • CAS Gerontologie heute, Universität Zürich

Weitere externe Angebote im Themengebiet der Gerontologie können auf Antrag anerkannt werden.

Mastermodul
 
Im Mastermodul erstellen die Studierenden mit der Masterarbeit (Master-Thesis) ein bleibendes Dokument ihrer Studienleistung und können sich mit den erworbenen fachlichen und empirischen Kompetenzen in einem Bereich der angewandten Gerontologie positionieren.

Voraussetzungen

Zulassung

Allgemeine Voraussetzungen

  • Grundständiger Hochschulabschluss (Diplom, Bachelor, Master) oder NDS/MAS/EMBA einer Hochschule, 

Personen ohne Hochschulabschluss können «sur dossier» zugelassen werden, wenn sie den Nachweis wissenschaftlicher Kompetenzen erbringen können.

Studiengangspezifische Voraussetzungen

Zum Mastermodul werden Studierende zugelassen, die im Rahmen anrechenbarer CAS-Studiengänge mind. 45 ECTS erworben haben.

Berufliche Voraussetzungen:
Mindestens zweijährige, qualifizierte Berufstätigkeit vor Beginn des ersten anrechenbaren CAS.

Zielpublikum

Leitungspersonen aus dem Sozial- und Gesundheitswesen, dem Bildungs- und Nonprofit-Sektor, aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung oder Kirchen, die sich mit älteren Menschen und den Chancen und Herausforderungen des Alter(n)s befassen.

Link zur Zulassung

Anmeldung

Anmeldefrist: siehe Ausschreibungen zugehörige CAS. Die Anmeldung erfolgt online.

Kosten

CHF 25'500.- bis CHF 27'000.- (je nach gewählten CAS)

Hinzu kommen Auslagen für Lehrmittel und Materialien.

Abschluss

  • Master of Advanced Studies MAS (inkl. MBA, EMBA)

Master of Advanced Studies (MAS) der Berner Fachhochschule in Gerontologie - Altern: Lebensgestaltung 50+

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Startmöglichkeit mit jedem CAS-Studiengang des Instituts Alter

Dauer

Mindestens 6 Semester

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

In Zusammenarbeit mit Pro Senectute Schweiz

Kooperationspartner: Evangelische Fachhochschule Freiburg i.Br., Katholische Hochschule Freiburg

Links

Auskünfte / Kontakt

Berner Fachhochschule
Soziale Arbeit
Weiterbildung

Tel. +41 (0)31 848 36 50

E-Mail: weiterbildung.soziale-arbeit@bfh.ch

Label

  • Modell F

berufsberatung.ch