Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.

Wartungsarbeiten: Aufgrund von Wartungsarbeiten auf den Servern von berufsberatung.ch kann es am Dienstag, 25. September zwischen 18:00 Uhr und 00:00 Uhr zu einzelnen Ausfällen kommen.

Berner Fachhochschule BFH

Von der Betriebsökonomie bis zum Sport - die Berner Fachhochschule vereint ein breit gefächertes Angebot unter einem Dach. An acht Departementen vertiefen Studierende ihr Wissen in den verschiedensten Bereichen.

Besonderheiten

Berner Fachhochschule Standort Technik und Informatik Burgdorf
Berner Fachhochschule Standort Technik und Informatik Burgdorf

Die Berner Fachhochschule gehört mit knapp 7‘000 Studierenden zu den mittelgrossen Fachhochschulen in der Schweiz. Die Unterrichtssprache ist je nach Studienort Deutsch und/oder Französisch sowie in einzelnen Bereichen Englisch. Rund 10% der an der Berner Fachhochschule Studierenden sind internationale Studierende. Der Frauenanteil liegt bei 47%. Das Studienangebot der BFH umfasst 30 Bachelor- und 22 Masterstudiengänge sowie zahlreiche Weiterbildungen. Die acht Departemente sind an den Standorten Bern, Biel, Burgdorf, Magglingen und Zollikofen untergebracht:

Berner Fachhochschule Standort Technik und Informatik Burgdorf

Berner Fachhochschule Standort Technik und Informatik Burgdorf

  • Fächerangebot
    Die Berner Fachhochschule umfasst ein breites Fächerangebot von Architektur über Physiotherapie bis zu Wirtschaftsingenieurwesen.
  • Einzigartige Bachelor
    Einige BFH-Bachelor sind in der Deutschschweiz oder sogar schweizweit einzigartig: Dazu gehören die Studiengänge Sport, Agronomie, Waldwissenschaften, Holztechnik, Automobiltechnik, Medizininformatik sowie Literarisches Schreiben.
  • Mehrsprachigkeit
    Begehrte Zusatzqualifikationen lassen sich an der BFH etwa durch den Besuch zweisprachiger Studiengänge erwerben. Die Unterrichtssprachen sind je nach Studienort Deutsch und/oder Französisch sowie Englisch in einzelnen Bereichen.
  • Weiterbildung
    Die Berner Fachhochschule hält gegen 250 Weiterbildungsangebote bereit (CAS, DAS, MAS, EMBA, Kurse, Studienreisen). Thematisch reichen diese von "Accounting and Finance" über "Cyber Security" und "Popgesang" bis zu "Sporternährung" und „Teamführung in Projekten".

Die BFH in Zahlen

Gründungsjahr1997
Anzahl Studierende6'864
Ausländer/innenanteil10%
SemestergebührenCHF 750.-

Quelle: swissuniversities, Studying in Switzerland [PDF, 1.65 MB]



berufsberatung.ch