?global_aria_skip_link_title?

Suche

Fachmann/-frau Hotellerie-Hauswirtschaft EFZ

Fachleute Hotellerie-Hauswirtschaft empfangen und betreuen Gäste in Hotels, Herbergen oder Einrichtungen des Gesundheitswesens. Sie kümmern sich um Unterkunft, Verpflegung, Logistik und Wäsche. So ermöglichen sie Gästen einen angenehmen Aufenthalt.

Kategorien
Bildungstypen

Grundbildung (Lehre)

Berufsfelder

Gastgewerbe, Hotellerie

Branchen

Gastgewerbe: Hotellerie - Hauswirtschaft, Facility Management - Landwirtschaft

Swissdoc

0.230.6.0

Aktualisiert 03.11.2023

Wäscherei

Wäscherei

Wäsche sortieren, die Waschmaschine richtig beladen und bedienen, trocknen und bügeln: In der Wäscherei fallen viele verschiedene Aufgaben an.

Copyright SDBB | CSFO, Maurice Grünig

Wäscherei
Reinigung

Reinigung

Zimmer, Bad, Korridore, Aufenthaltsräume: Fachleute Hauswirtschaft reinigen schnell, gründlich und umweltschonend.

Copyright SDBB | CSFO, Maurice Grünig

Reinigung
Einrichten von Räumen

Einrichten von Räumen

Zimmer, Bad und Aufenthaltsräume sollen wohnlich sein. Fachleute Hauswirtschaft sorgen für schön gedeckte Tische und den passenden Blumenschmuck.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Parel

Einrichten von Räumen
Mahlzeiten vorbereiten

Mahlzeiten vorbereiten

Gemüse schneiden, Salatteller arrangieren, einfache Gerichte kochen: Die Berufsleute sind auch Allrounder in der Küche.

Copyright SDBB | CSFO, Maurice Grünig

Mahlzeiten vorbereiten
Service

Service

Fachleute Hauswirtschaft servieren Mahlzeiten oder Getränke im Essraum – oder bringen sie den Patientinnen oder Bewohnern ans Bett.

Copyright SDBB | CSFO, Maurice Grünig

Service
Kontakte mit Menschen

Kontakte mit Menschen

Die Berufsleute haben regelmässig Kontakt mit Patientinnen und Bewohnern. Dabei verhalten sie sich höflich und verständnisvoll.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Parel

Kontakte mit Menschen
Administration und Organisation

Administration und Organisation

Briefe schreiben, Abrechnungen und Arbeitspläne erstellen, Anlässe organisieren: Fachleute Hauswirtschaft erledigen auch Computerarbeit.

Copyright SDBB | CSFO, Maurice Grünig

Administration und Organisation
Materialbewirtschaftung

Materialbewirtschaftung

Fachleute Hauswirtschaft haben die Lagerräume im Griff. Sie kontrollieren zum Beispiel, was geliefert und was verbraucht wird.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Parel

Materialbewirtschaftung
Fachmann/-frau Hotellerie-Hauswirtschaft EFZ – Film mit Porträt einer Berufstätigen

Fachmann/-frau Hotellerie-Hauswirtschaft EFZ – Film mit Porträt einer Berufstätigen

Der Film zeigt den Arbeitsalltag einer Fachfrau Hotellerie-Hauswirtschaft EFZ (früher Hotelfachfrau EFZ) und informiert über Aufgaben und Anforderungen in diesem Beruf.

Der Film aus der Reihe «EinBlick auf...» entstand in Zusammenarbeit mit GastroSuisse und hotelleriesuisse.

© 2019 – Echo Film B & W – SDBB | CSFO

Fachmann/-frau Hotellerie-Hauswirtschaft EFZ – Film mit Porträt einer Berufstätigen

Tätigkeiten

Sie üben folgende Tätigkeiten aus: 

Rezeption

  • Gäste begrüssen und betreuen 
  • Buchungen entgegennehmen 
  • Ankünfte und Abreisen bearbeiten 
  • Rückmeldungen von Gästen aufnehmen 
  • sich mit Gästen in der Muttersprache und in Fremdsprachen austauschen, zum Beispiel auf Englisch oder Französisch

Reinigung und Wäscherei 

  • Wäsche einkaufen, waschen, bügeln und lagern, beispielsweise Bett- und Frottierwäsche 
  • Wäsche der Gäste auf Anfrage waschen 
  • Waschmaschinen bedienen und reinigen 
  • Räume und Flächen pflegen, reinigen und herrichten
  • Pflanzen pflegen und Dekoration sauber halten
  • Räume und Möbel reinigen

Gastronomie 

  • Speisen und Getränke bestellen und zubereiten 
  • Buffets auffüllen 
  • Gästen bei der Wahl von Gerichten helfen
  • Bestellungen servieren
  • Geräte reinigen und warten, zum Beispiel Kaffeemaschinen

Logistik

  • organisatorische Abläufe optimieren 
  • Lebensmittel und Waren im Betrieb verwalten 
  • Unterlagen erstellen, welche die Arbeitsqualität sichern 
  • Mitarbeitenden Aufgaben und Anweisungen erteilen 
  • Sicherheits- und Hygienevorschriften einhalten

 

Ausbildung

Schwerpunkte

  • Hauswirtschaft
  • Hotellerie

Dauer

3 Jahre

Bildung in beruflicher Praxis

In Hotels, Herbergen oder Einrichtungen des Gesundheitswesens

Schulische Bildung

Je nach Kanton unterschiedlich: 1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule oder 2 Mal im Jahr Blockkurse (je 5 Wochen) in einem Schulhotel

Lerninhalte

  • Auftreten und Kommunizieren
  • Servieren von Getränken und Speisen
  • Reinigen und Gestalten von Räumen
  • Sicherstellen der Wäscheversorgung
  • Organisieren und Umsetzen von Betriebsabläufen

Überbetriebliche Kurse

Praktisches Erlernen, Vertiefen und Üben beruflicher Grundlagen, 19 Tage während 3 Jahren.

Berufsmaturität

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Abschluss

Fachmann/-frau Hotellerie-Hauswirtschaft EFZ

Voraussetzungen

Vorbildung

  • obligatorische Schule abgeschlossen

Anforderungen

  • Kontaktfreude
  • Organisationstalent
  • gute Umgangsformen
  • Dienstleistungsbewusstsein
  • geschickte Hände
  • Hygienebewusstsein
  • körperliche Beweglichkeit
  • Teamfähigkeit

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Fach- und Berufsfachschulen sowie von Berufsverbänden, zum Beispiel die Weiterbildung "Textile Care Spezialist/in STF & VST"

Berufsprüfung (BP)

Z. B., mit eidg. Fachausweis:

  • Bereichsleiter/in Hotellerie-Hauswirtschaft
  • Haushaltleiter/in
  • Instandhaltungsfachmann/-frau
  • Bereichsleiter/in Reinigungstechnik
  • Bereichsleiter/in Restauration
  • Gastro-Betriebsleiter/in
  • Chef/fe de Réception

Höhere Fachprüfung (HFP)

Z. B., mit eidg. Diplom: 

  • Leiter/in Hotellerie-Hauswirtschaft
  • Leiter/in Gemeinschaftsgastronomie
  • Leiter/in in Facility Management und Maintenance
  • Gebäudereiniger/in
  • Leiter/in Restauration

Höhere Fachschule

Bildungsgänge in verwandten Fachbereichen, z. B. dipl. Betriebsleiter/in in Facility Management HF oder dipl. Hotelier/e-Gastronom/in HF.

Fachhochschule

Studiengänge in verwandten Bereichen, z. B. Bachelor of Science in Facility Management oder in Hospitality Management. Je nach Fachhochschule gelten unterschiedliche Zulassungsbedingungen.

Berufsverhältnisse

Fachleute Hotellerie-Hauswirtschaft arbeiten oft allein, aber manchmal in Teams. Je nach Grösse des Unternehmens übernehmen sie unterschiedliche Arbeiten, die mit unterschiedlichen Arbeitsorten verbunden sind. Auch die Arbeitszeit variiert je nach Art des Betriebs, je nachdem arbeiten die Berufsleute am Abend oder an Wochenenden. Das Arbeitspensum variiert je nach Saison.

Fachleute Hotellerie-Hauswirtschaft arbeiten in Hotels, Herbergen, Spitälern oder Kliniken. Mit den entsprechenden Weiterbildungen können die Berufsleute Management- und Führungspositionen übernehmen. 

Weitere Informationen

Adressen

OdA Hauswirtschaft Schweiz
Adligenswilerstr. 22
Postfach
6006 Luzern
URL: https://www.hauswirtschaft.ch
E-Mail:

GastroSuisse
Verband für Hotellerie und Restauration
Blumenfeldstr. 20
8046 Zürich
Tel.: +41 848 37 71 11
URL: https://www.gastrosuisse.ch
E-Mail:

Hotel & Gastro Union
Adligenswilerstrasse 29/22
6006 Luzern
Tel.: 041 418 22 22
URL: https://www.hotelgastrounion.ch
E-Mail:

berufsberatung.ch