Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Hotel-Kommunikationsfachmann/-frau EFZ

Hotel-Kommunikationsfachleute arbeiten an der Réception und sind für die Gästebetreuung verantwortlich. Sie kennen die Abläufe in den verschiedenen Bereichen eines Hotels und können bei Bedarf in allen Abteilungen mithelfen. Im Backoffice übernehmen sie Marketing- und Kommunikationsaufgaben.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Grundbildung (Lehre)

Berufsfelder

Gastgewerbe

Branchen

Gastgewerbe und Hauswirtschaft / Facility Management - Marketing

Swissdoc

0.220.47.0

Aktualisiert 03.10.2018

Tätigkeiten

Die Réception, Drehscheibe und Visitenkarte eines Hotels, ist der Arbeitsort von Hotel-Kommunikationsfachleuten. Am Frontdesk empfangen sie die Gäste und informieren über die Dienstleistungen des Hotels. Endet der Hotelaufenthalt, erkundigen sie sich nach der Zufriedenheit der Gäste mit den erbrachten Leistungen. Sie buchen die Gäste aus, belasten den offenen Rechnungsbetrag auf der Kreditkarte und verabschieden sich von ihnen.

Die Arbeit der Hotel-Kommunikationsfachleute ist gästeorientiert. Damit sie die Gäste optimal betreuen können, verfügen sie über Kenntnisse aus allen Bereichen eines Hotels. Während der Grundbildung lernen sie im Restaurationsbereich die Service-Grundlagen. Sie kennen das Menü, können Weinempfehlungen abgeben; sie wissen ausserdem, wie man den Wein einschenkt und wie abgetischt wird. In der Küche lernen sie zum Beispiel die verschiedenen Garmethoden kennen und können ein einfaches Gericht selber kochen. Im Bereich Etage wird ihnen gezeigt, worauf es bei der Zimmerreinigung ankommt.

Um kompetent mit den Gästen kommunizieren zu können, verfügen Hotel-Kommunikationsfachleute über sehr gute schriftliche und mündliche Kenntnisse in drei Sprachen, wobei zwei davon Deutsch und Englisch sind. Als Kommunikationsfachleute setzen sie zudem Marketing- und Kommunikationsmassnahmen um. Beispielsweise planen und organisieren sie Spezialangebote für die Gäste, betreuen den Social-Media-Auftritt des Hotels oder schalten das aktuelle Menü auf der Website auf.

Im Backofficebereich helfen Hotel-Kommunikationsfachleute bei administrativen Arbeiten mit. Sie verwalten Betriebs-, Kunden- und Mitarbeiterdaten, übernehmen einfache Buchhaltungsaufgaben und erledigen die interne und externe Korrespondenz. Mit ihren Kenntnissen der internen Betriebsprozesse und der Gästebetreuung üben Hotel-Kommunikationsfachleute eine Drehscheibenfunktion innerhalb eines Hotels aus.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. Verordnung vom 11.10.2016

Dauer

3 Jahre

Bildung in beruflicher Praxis

In einem Hotel

Schulische Bildung

Je nach Ausbildungsjahr 1 bis 2 Tage an der Berufsfachschule

Berufsbezogene Fächer

  • Beraten und Betreuen von Gästen und Partnern
  • Sicherstellen der Nachhaltigkeit und der Qualitätsvorgaben
  • Gestalten und Organisieren von Marketingmassnahmen und Kooperationen
  • Organisieren und Umsetzen von administrativen Arbeits­prozessen

Überbetriebliche Kurse

Praktisches Erlernen und Üben der beruflichen Grundlagen

Berufsmaturität

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Abschluss

Eidg. Fähigkeitszeugnis "Hotel-Kommunikationsfachmann/-frau EFZ"

Voraussetzungen

Vorbildung

  • Obligatorische Schule mit mittleren oder hohen Anforderungen abgeschlossen
  • gute Leistung in Muttersprache und Fremdsprachen

Anforderungen

  • Freude am Kontakt mit Menschen
  • mündliche und schriftliche Sprachgewandtheit
  • Fremdsprachenkenntnisse
  • gute Umgangsformen
  • Organisationsfähigkeit
  • vernetztes Denken
  • Ordnungssinn
  • Belastbarkeit in hektischen Situationen
  • Freude an Computerarbeit

Weiterbildung

Kurse

Angebote von hotelleriesuisse, GastroSuisse und höheren Fachschulen

Verkürzte Grundbildung

Hotelfachmann/-frau EFZ, ­Restaurationsfachmann/-frau EFZ, Koch/Köchin EFZ

Berufsprüfung (BP)

Chef de Réception mit eidg. Fachausweis, Bereichsleiter/in Restauration mit eidg. Fachausweis, Bereichsleiter/in Hotellerie-Hauswirtschaft mit eidg. Fachausweis

Höhere Fachprüfung (HFP)

Dipl. Leiter/in Restauration, dipl. Leiter/in Hotellerie-Haus­wirtschaft

Höhere Fachschule

Dipl. Hôtelier/-ière-Res­taurateur/-trice, dipl. Betriebsleiter/in in Facility Management

Fachhochschule

Bachelor of Science (FH) in International Hospitality Management

Berufsverhältnisse

Hotel-Kommunikationsfachleute arbeiten an der Réception von 2- bis 5-Sternehotels oder kleinen Familienhotels in Tourismusregionen, Grossstädten oder ländlichen Gegenden. Gute Fremdsprachenkenntnisse sind in diesem Beruf nicht nur unerlässlich, sondern eröffnen vielseitige Einsatzmöglichkeiten im In- und Ausland. Die Arbeitszeiten in der Hotelbranche sind unregelmässig. Der Beruf erfordert Flexibilität und grossen persönlichen Einsatz, besonders am Wochenende und je nach Betrieb auch zu saisonalen Spitzenzeiten. Die Berufsleute sind gesuchte Fachkräfte.

Weitere Informationen

Adressen

hotelleriesuisse
Monbijoustr. 130
3001 Bern
Tel.: +41 31 370 42 83
URL: http://www.hotelleriesuisse.ch
URL: http://www.berufehotelgastro.ch
E-Mail:

Berufs­informationen und Lehrstellen aus Hotellerie und Gastronomie
8046 Zürich
URL: http://www.berufehotelgastro.ch

GastroSuisse
Verband für Hotellerie und Restauration
Blumenfeldstr. 20
8046 Zürich
Tel.: +41 848 377 111
URL: http://www.gastrosuisse.ch
E-Mail:

berufsberatung.ch