Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Biobauer/-bäuerin

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Berufsfunktion / Spezialisierung

Berufsfelder

Natur

Branchen

Landwirtschaft

Swissdoc

-

Aktualisiert 21.06.2016

Tätigkeiten

Bewirtschaftet den Bauernhof nach ökologischen Anbau- und Tierhaltungsmethoden. Produziert biologisches Gemüse, Früchte oder Getreide, betreibt Milch- und Fleischwirtschaft oder Eierproduktion. Vermarktet mit unternehmerischem Geschick die eigenen Produkte.
Biobäuerinnen bauen Getreide, Gemüse, Kartoffeln Obst, Beeren oder Kräuter an und/oder halten Kühe, Schweine, Ziegen, Schafe und Hühner. Sie berücksichtigen die ökologischen Kreisläufe und nutzen die natürlichen Ressourcen nachhaltig.
Sie wählen die Kulturpflanzen und Fruchtfolgen so aus, dass das ökologische Gleichgewicht bewahrt und Nützlinge gefördert werden. Bei der Düngung und Schädlingsbekämpfung nutzen sie umweltverträgliche Methoden und Produkte.
Nutztiere werden artgerecht gehalten und gefüttert. Die Tiere brauchen entsprechend Auslauf und Kontakt zu Artgenossen. Biobauern züchten Jungtiere, halten Ställe instand und melken z.T. mit modernen, computergesteuerten Melkmaschinen. 
Gearbeitet wird oft im Freien. Die Arbeitstage werden durch die Jahreszeiten und das Wetter bestimmt und können lang sein. Für die meisten Arbeiten stehen moderne Hilfsmittel wie Maschinen oder Computer zur Verfügung. Mit diesen werden z.B. die Nährstoffbilanz des Bodens, Futtermittelmenge und -zusammensetzung oder Produktequalität kontrolliert, gemessen und berechnet.
Um auf dem rauhen Markt bestehen zu können müssen Biobauern den Betrieb nach modernen marktwirtschaftlichen Kriterien führen. Gute Kommunikation mit Grossabnehmern und Privatkundschaft ist wichtig. Ein Gespür für nationale und internationale Entwicklungen hilft, innovativ auf sich ändernde Bedingungen zu reagieren. Viele Biobäuerinnen spezialisieren sich auf Nischenprodukte, ergänzen ihren Betrieb mit einem Hofladen, bieten im Internet ihre Produkte mit Heimlieferservice an oder ermöglichen Ferien auf dem Bio-Bauernhof.

Ausbildung

Übliche/r Ausbildungsweg/e

  • Grundbildung mit eidg. Fähigkeitszeugnis EFZ
  • Berufsprüfung BP

Biobauern/-bäuerinnen haben die Grundbildung "Landwirt/in EFZ" mit Schwerpunkt "Biolandbau" absolviert oder erlangen nach der Grundbildung den eidg. Fachausweis "Fachmann/-frau der biologisch-dynamischen Landwirtschaft BP". Biobäuerinnen erwerben den eig. Fachausweis "Bäuerin BP" oder spezialisieren sich in Form von Kursen für den Biolandbau.
Personen, die keine landwirtschaftliche Grundbildung absolviert haben, können mit entsprechender beruflicher Erfahrung den eidg. Fachausweis "Fachmann/-frau der biologisch-dynamischen Landwirtschaft BP" oder das eidg. Fähigkeitszeugnis "Landwirt/in EFZ" in Form einer Nachholbildung für Erwachsene erlangen.

Voraussetzungen

Anforderungen

- Verständnis und Interesse für komplexe ökologische Zusammenhänge
- Unternehmerisches Denken
- Flexibilität und grosse Einsatzbereitschaft
- Technisches Verständnis
- Ausdauer und robuste Gesundheit

Weitere Informationen

Adressen

Bio Suisse
Peter Merian-Strasse 34
4052 Basel
Tel.: 061 204 66 66
URL: http://www.bio-suisse.ch
E-Mail:

Schweizer Demeter Verband
Geschäftsstelle
Burgstrasse 6
4410 Liestal
Tel.: 061 706 96 43
URL: http://www.demeter.ch
E-Mail:

Plattform der Schweizer Biobäuerinnen und Biobauern
c/o Forschungsinstitut für biologischen Landbau FiBL
Ackerstrasse 113
Postfach 219
5070 Frick
Tel.: 062 865 72 72
Fax: 062 865 72 73
URL: http://www.bioaktuell.ch
URL: http://www.fibl.org
E-Mail: