Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Kältesystem-Monteur/in EFZ

Kältesystem-Monteure und -Monteurinnen sind zuständig für das Erstellen, die Instandhaltung und die Reparatur von Kältesystemen zu unterschiedlichen Einsatzzwecken.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Grundbildung (Lehre)

Berufsfelder

Gebäudetechnik

Branchen

Spenglerei, Sanitär, Heizung, Lüftung, Klima

Swissdoc

0.440.31.0

Aktualisiert 02.04.2015

Bilder (8)

Werkstattarbeit
Werkstattarbeit

Werkstattarbeit

Kältesystem-Monteur/innen arbeiten in der Werkstatt, wo sie in anspruchsvoller technischer Arbeit Kältesysteme zusammenbauen oder reparieren.

Copyright SDBB | CSFO, Reto Klink

Werkstattarbeit
Montage

Montage

Auf Montage werden jene Geräte zusammen- und eingebaut, welche die Kältesystem-Monteur/innen an Firmen, Läden oder Labore liefern.

Copyright SDBB | CSFO, Reto Klink

Montage
Pläne lesen

Pläne lesen

Kältesysteme können sehr komplexe Maschinen sein. Deshalb spielt das Lesen von Plänen im Berufsalltag eine wichtige Rolle.

Copyright SDBB | CSFO, Reto Klink

Pläne lesen
Inbetriebsetzung

Inbetriebsetzung

Bei der Installation und Inbetriebsetzung von Kältesystemen muss die Reihenfolge stimmen, und es dürfen keine Fehler passieren.

Copyright SDBB | CSFO, Reto Klink

Inbetriebsetzung
Reparatur

Reparatur

Kältesystem-Monteur/innen sind auch im Pikettdienst unterwegs, um im Notfall Störungen zu beheben und Reparaturen vorzunehmen.

Copyright SDBB | CSFO, Reto Klink

Reparatur
Inbetriebhaltung und Wartung

Inbetriebhaltung und Wartung

Auch ausserhalb von Notfällen spielt die so genannte Inbetriebhaltung eine grosse Rolle - Geräte müssen überprüft, Störungen behoben werden.

Copyright SDBB | CSFO, Reto Klink

Inbetriebhaltung und Wartung
Kundenkontact

Kundenkontact

Kältesystem-Monteur/innen sind oft alleine unterwegs und treffen Kund/innen. Ein guter Kommunikationsstil und ein gepflegtes Auftreten sind dabei wichtig.

Copyright SDBB | CSFO, Reto Klink

Kundenkontact
Transport

Transport

Da Kältesystem-Monteur/innen oft von Kunde zu Kunde fahren, gehört auch das Ein- und Ausladen von Material zu ihrem Arbeitsalltag.

Copyright SDBB | CSFO, Reto Klink

Transport

Tätigkeiten

In Gewerbebetrieben sorgen Kältesysteme zum Beispiel dafür, dass Lebensmittel frisch bleiben. Auch Industriebetriebe, Forschungslabors oder Kunsteisbahnen benötigen Kältesysteme.

Bei der Montage von Kältesystemen orientieren sich Kältesystem-Monteure an technischen Zeichnungen. Sie erstellen Rohrleitungen aus Stahl oder Kupfer und bringen eine Wärmedämmung an. Sie montieren Verdichter, Elektromotoren, Ventilatoren, Pumpen, Wärmeübertrager und Armaturen, aber auch Elektroschaltschränke, Regelorgane und Sicherheitseinrichtungen.

Nach der Montage prüfen Kältesystem-Monteurinnen die Dichtheit der Kältesysteme und führen Funktionskontrollen durch. Vor dem Einfüllen des Kältemittels setzen sie das gesamte System unter ein tiefes Vakuum. Bei der Inbetriebsetzung führen sie Druck- und Temperaturmessungen aus und protokollieren die Ergebnisse.

Kältesystem-Monteure bauen Klimaanlagen auf, die in Büros, Verkaufslokalen und Fabrikationshallen für frische Luft und stabile Temperaturen sorgen. Die von den Aggregaten abgegebene Wärme kann in Rückgewinnungsanlagen zum Heizen von Gebäuden genutzt werden. Darum befassen sich Kältesystem-Monteurinnen auch mit Wärmepumpensystemen.

Die Wartung und Reparatur von Kälte- und Klimaanlagen gehört ebenfalls zu den Aufgaben von Kältesystem-Monteurinnen: Sie führen Dichtheitskontrollen durch, ermitteln mit Hilfe von Schemavorlagen Störungen und beheben diese.

Kältesystem-Monteure beherrschen handwerkliche Arbeiten wie Bohren, Feilen, Trennen, Löten und Schweissen. Daneben verfügen sie über Kenntnisse in Elektro-, Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik. Zur Anlagenüberwachung und zur Leistungskontrolle setzen sie auch Computer ein.

Kältesystem-Monteurinnen berücksichtigen ökologische und energietechnische Aspekte. Sie kennen die Bestandteile und die Funktion eines Ökosystems, können die Umweltverträglichkeit verschiedener Kältemittel beurteilen und sind für die fachgerechte Entsorgung von Kältemitteln und anderer Betriebsstoffe zuständig.

Kältesystem-Monteure sind oft unterwegs, auf Baustellen oder im Servicedienst. Da Klima- und Kälteanlagen rund um die Uhr funktionieren müssen, leisten sie auch Pikettdienst.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. Verordnung vom 4.11.2011

Dauer

4 Jahre

Schwerpunkte

  • Gewerbekältesysteme
  • Industriekältesysteme
  • Wärmepumpensysteme
  • Klima-Kältesysteme

Bildung in beruflicher Praxis

In einem Betrieb der Kälte-, Klimakälte- oder Wärmepumpen-Branche

Schulische Bildung

1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule

Berufsbezogene Fächer

Fertigen von Rohrleitungen und Montieren von Komponenten; Aufbauen, Warten und Entsorgen von Kältesystemen; Sicherstellen der Arbeitssicherheit, des Gesundheitsschutzes, des Umweltschutzes, der Werterhaltung und der Instandhaltung

Überbetriebliche Kurse

Praktisches Erlernen und Üben beruflicher Grundlagen

Berufsmaturität

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Abschluss

Eidg. Fähigkeitszeugnis "Kältesystem-Monteur/in EFZ"

Voraussetzungen

Vorbildung
  • Abgeschlossene Volksschule
  • Gute Leistungen in Mathematik und Physik
Anforderungen
  • handwerkliches Geschick
  • praktisches Verständnis
  • technisches Verständnis
  • robuste Gesundheit
  • körperliche Beweglichkeit
  • Selbstständigkeit und Organisationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Interesse an physikalischen Vorgängen

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Fach- und Berufsfachschulen, von Fachverbänden sowie von Zulieferbetrieben der Kältetechnik-Branche

Verkürzte Grundbildung

In einem verwandten Beruf, z.B. Kältesystem-Planer/in EFZ

Berufsprüfung (BP)

Chefmonteur/in Kälte mit eidg. Fachausweis, Projektleiter/in Gebäudetechnik mit eidg. Fachausweis, Energieberater/in Gebäude mit eidg. Fachausweis

Höhere Fachschule

Dipl. Techniker/in HF Gebäudetechnik

Fachhochschule

Bachelor of Science (FH) in Gebäudetechnik

Berufsverhältnisse

Kältesystem-Monteure und -Monteurinnen sind als Angestellte in einem Betrieb der Kältebranche tätig. Dabei handelt es sich vor allem um Klein- und Mittelbetriebe mit ca. 7 - 9 Mitarbeitenden. Weitere Stellen bieten Industrie- und Handelsfirmen, wo Kältesystem-Monteure und -Monteurinnen im Aussendienst, im Verkauf oder als Disponent/innen beschäftigt werden.

Weitere Informationen

Adressen

Schweiz. Verein für Kältetechnik SVK
Geschäftsstelle
Eichistr. 1
6055 Alpnach Dorf
Tel.: 041 670 30 45
Fax: 041 670 30 46
URL: http://www.svk.ch
E-Mail: