Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Isolierspengler/in EFZ

Isolierspengler/innen befassen sich mit der Isolierung von technischen Anlagen. Sie verarbeiten Bleche und Kunststoffe zu Isolierverkleidungen und montieren diese auf Rohrleitungen, Apparaten und Armaturen.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Grundbildung (Lehre)

Berufsfelder

Gebäudetechnik

Branchen

Spenglerei, Sanitär, Heizung, Lüftung, Klima

Swissdoc

0.440.30.0

Aktualisiert 22.02.2013

Bilder (8)

Anlagen ausmessen
Anlagen ausmessen

Anlagen ausmessen

Leitungen und Industrieanlagen sind meist komplexe Gebilde. Damit die Berufsleute sie isolieren können, müssen sie die Masse und Winkel genau kennen.

Copyright SDBB | CSFO, Iris Krebs

Anlagen ausmessen
Materialbedarf berechnen

Materialbedarf berechnen

Mit den Zahlen vom Ausmessen berechnen die Isolierspengler/innen, wie viel Blech und Dämmmaterial sie benötigen.

Copyright SDBB | CSFO, Iris Krebs

Materialbedarf berechnen
Verkleidungen planen

Verkleidungen planen

Wie viel Platz braucht es zwischen Leitung und Verkleidung? Wie genau soll die Verzweigung zweier Rohre geformt sein?

Copyright SDBB | CSFO, Iris Krebs

Verkleidungen planen
Blech zuschneiden

Blech zuschneiden

In der Werkstatt schneiden Isolierspengler/innen die Blechelemente zu — auch mit Hilfe von computergesteuerten Maschinen.

Copyright SDBB | CSFO, Iris Krebs

Blech zuschneiden
Blech formen

Blech formen

Biegen, Falzen, Sicken oder Abkanten: Mit diesen und weiteren Techniken bringen die Berufsleute das Blech in die richtige Form.

Copyright SDBB | CSFO, Iris Krebs

Blech formen
Dämmmaterial anbringen

Dämmmaterial anbringen

Das Blech ist die Aussenhülle — das Herz der Isolation hingegen ist das Dämmmaterial. Es wird zwischen Leitung und Blechverkleidung angebracht.

Copyright SDBB | CSFO, Iris Krebs

Dämmmaterial anbringen
Verkleidungen montieren

Verkleidungen montieren

Mit Schrauben und Nieten befestigen die Berufsleute die Blechverkleidungen. Sie achten auf eine ästhetische und saubere Verarbeitung.

Copyright SDBB | CSFO, Iris Krebs

Verkleidungen montieren
Verkleidungen stabilisieren

Verkleidungen stabilisieren

Leitungen haben nur an wenigen Stellen Kontakt mit dem Boden oder der Wand. Deshalb werden die schweren Verkleidungen mit Stützen stabilisiert.

Copyright SDBB | CSFO, Iris Krebs

Verkleidungen stabilisieren

Tätigkeiten

Dämmungen und Umhüllungen dienen einerseits dem Schutz von Anlagen und Anlagenteilen. Andererseits leisten Isolierspengler/innen mit ihrer Arbeit einen wichtigen Beitrag zum sparsamen Umgang mit Energie und Ressourcen.

Isolierspengler/innen isolieren und ummanteln Heizungsanlagen, Heisswasseranlagen, Sanitäranlagen, Klimaanlagen, Kälteanlagen und andere technische Einrichtungen mit Isolier- und Dämmstoffen. Je nach Einsatzgebiet erfüllen die Isolationen neben dem Wärmeschutz noch andere Zwecke: Sie verhindern Kälteverlust, dienen dem Schall- und Lärmschutz, dem Feuchtigkeitsschutz, dem Berührungsschutz oder dem Brandschutz.

Auf der Baustelle messen Isolierspengler/innen die Anlagenteile aus und berechnen den Bedarf an Dämmmaterial. In der Werkstatt beginnen sie mit der Fertigung der einzelnen Bauteile für die Isolierung. Aus Feinblech und verschiedenen Kunststoffen stellen sie Verkleidungen für Rohrleitungen, Lüftungskanäle und Apparate her. Sie schneiden das Blech zu und bringen es durch Biegen und Falzen in die gewünschte Form. Die Einzelteile verschrauben und vernieten sie. Während den verschiedenen Arbeitsschritten setzen sie sowohl Handwerkzeuge als auch moderne Maschinen ein.

Die vorgefertigten Bauteile werden auf der Baustelle montiert. Isolierspengler/innen umhüllen die Apparate, Armaturen und Leitungen mit dem Dämmmaterial und bringen darauf die Verkleidung an. Mit Stützen und Distanzhaltern stabilisieren sie die Isolation und die Umhüllung.

Isolierspengler/innen kennen die Gefahren auf der Baustelle. Ihre Mitarbeitenden und sich selbst schützen sie, indem sie die Sicherheitsvorschriften beachten, Massnahmen zur Unfallverhütung treffen und die persönliche Schutzausrüstung tragen. Sie achten auch darauf, dass die Umweltschutzbestimmungen eingehalten werden. Verbrauchte Materialien und umweltgefährdende Stoffe entsorgen sie gemäss den betrieblichen Vorschriften.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. Verordnung vom 15.7.2013

Dauer

3 Jahre

Bildung in beruflicher Praxis

In einem Isolierbetrieb

Schulische Bildung

1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule in Lenzburg

Berufsbezogene Fächer

  • Planung der Arbeiten, Sicherstellen der Arbeitssicherheit, des Gesundheitsschutzes und des Umweltschutzes
  • Konstruieren von Stützen und Umhüllungen
  • Dämmen und Umhüllen von Anlagenteilen

Überbetriebliche Kurse

Praktisches Erlernen und Üben beruflicher Grundlagen

Berufsmaturität

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Abschluss

Eidg. Fähigkeitszeugnis "Isolierspengler/in EFZ"

Voraussetzungen

Vorbildung
  • abgeschlossene Volksschule
Anforderungen
  • handwerkliches Geschick
  • praktisches Verständnis
  • räumliches Vorstellungsvermögen
  • gesunde, kräftige Konstitution
  • Freude an Mathematik

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Fach- und Berufsfachschulen, von Isolsuisse sowie von Herstellerfirmen

Höhere Fachprüfung (HFP)

Isolierspengler-Meister/in

Höhere Fachschule

Bildungsgänge in verwandten Fachrichtungen, z. B. Dipl. Techniker/in HF Bauführung

Fachhochschule

Studiengänge in verwandten Fachbereichen, z. B. Bachelor of Science (FH) in Bauingenieurwesen

Berufsverhältnisse

Isolierspengler/innen sind in Isolierbetrieben tätig. Grösstenteils handelt es sich dabei um kleine und mittelgrosse Betriebe mit 5 bis 25 Mitarbeitenden.

Weitere Informationen

Adressen

Isolsuisse - Verband Schweiz. Isolierfirmen
Auf der Mauer 11
Postfach
8021 Zürich 1
Tel.: 043 244 73 95
Fax: 043 244 73 99
URL: http://www.isolierspengler.ch
URL: http://www.isolsuisse.ch
E-Mail: