Start myBerufswahl

Interessen und St�rken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

St�rken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

�berpr�fen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden � Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Familien-, Kinder- und Jugendstudien

Master UH

Universität Freiburg UNIFR > Philosophische Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Freiburg (FR)

Unterrichtssprache

Deutsch - Französisch - Englisch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Pädagogik, Unterricht, Erwachsenenbildung, Berufsbildung - Psychologie, psychologische Kompetenzen - Recht, Rechtswissenschaften

Studiengebiete

Erziehungswissenschaft / Pädagogik - Psychologie / Angewandte Psychologie - Rechtswissenschaften

Swissdoc

6.734.1.0 - 6.623.1.0 - 6.710.5.0

Aktualisiert 16.10.2019

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Das Masterprogramm zielt darauf, Studierende im Bereich der Familienwissenschaften sowie der Kinder- und Jugendforschung auszubilden.

Das Masterprogramm ist interdisziplinär ausgerichtet und vereint die Studienbereiche Rechtswissenschaft, Psychologie, Erziehungswissenschaften, und Sozial- und Geisteswissenschaften. Die durch das Masterprogramm vermittelten Kompetenzen eröffnen den Studierenden ein kohärentes Verständnis von gesellschaftlichen und kulturellen Fragestellungen rund um das Thema Familie, Kinder und Jugend. Zum einen vermittelt die Psychologie Kenntnisse zum Individuum, seinen Beziehungen innerhalb der Familie, und deren Rolle für geistige und körperliche Leistungsfähigkeit und Gesundheit. Die Rechtswissenschaft zeigt Rahmenbedingungen für die Familie in der Gesellschaft auf. Verschiedene gesellschaftliche Veränderungen und politische Prozesse fliessen in Gesetzgebung und Rechtsprechung ein, die in der Rechtswissenschaft thematisiert und analysiert werden. Die Erziehungswissenschaft diskutiert lern- und bildungstheoretische Fragestellungen, wobei unter anderem pädagogische Prozesse im Kontext von Familie, Schule und Freizeit oder optimale Fundamente in der frühkindlichen Bildung thematisiert werden. Die Sozial- und Geisteswissenschaften ermöglichen es, Kindheit, Jugend und Familie im soziokulturellen und historischen Kontext zu reflektieren. Soziologische Entwicklungen spiegeln sich in familienrechtlicher Rechtsetzung und Rechtsprechung sowie in familienpolitischen Forderungen. Indem psychologische Familienprozesse erörtert werden, rechtliche Rahmenbedingungen erklärt werden, positive Rahmenbedingungen für Kinder in ihrem sozialen Umfeld skizziert werden und soziologische Entwicklungen in Familienfragen thematisiert werden, erarbeiten sich die Studierenden einen breiten und wissenschaftlich fundierten Horizont für ein vertieftes Verständnis von Familie, Kindheit und Jugend.

Beschreibung des Angebots

Der Master ist der zweite Hochschulabschluss und verlangt in der Regel 90 - 120 ECTS-Punkte. Der Masterstudiengang Familien-, Kinder- und Jugendstudien ermöglicht den Erwerb eines Mastertitels zu 90 ECTS oder eines Titels zu 120 ECTS-Punkten.

Das Masterprogramm umfasst drei gleichwertige, obligatorische Grundmodule in Rechtswissenschaft, Psychologie/Erziehungswissenschaften sowie Sozial- und Geisteswissenschaften. Zusätzlich entscheiden sich die Studierenden für ein Wahlmodul, das eine vertiefte Auseinandersetzung eines bestimmten Bereichs, entweder der Familie oder Kinder und Jugend, erlaubt. In diesem Wahlmodul sind auch die für die interdisziplinäre Masterarbeit notwendigen Methodenseminare enthalten.

Im Laufe des Masterstudiums sorgt ein Anpassungsprogramm für eine Angleichung des Vorwissens der Studierenden in den verschiedenen Disziplinen.

Aufbau der Ausbildung

Familien-, Kinder- und Jugendstudien, MA (90 / 120 ECTS)

1 ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Arbeitsaufwand von 25 bis 30 Arbeitsstunden.

   ECTS
Obligatorische Grundmodule  
Modul Psychologie / Erziehungswissenschaften (5 Kurse à 3 ECTS) 15
Modul Rechtswissenschaft (3 Kurse à 5 ECTS) 15
Modul Sozial- und Geisteswissenschaften (5 Kurse à 3 ECTS) 15
Die Studierenden können aus dem definierten Kurs-Angebot diejenigen Master-Kurse belegen, die sie aufgrund ihrer disziplinaren Herkunft oder ihrer beruflichen Perspektive speziell interessieren.  
Wahlmodul Familie oder Kinder und Jugend 15
Masterarbeit 30
Total 90
Optionales Nebenprogramm 30
Total Master mit Nebenprogramm 120

Fächerkombination

Beim Masterstudiengang zu 120 ECTS-Punkten wird das Vertiefungsprogramm mit einem Nebenprogramm / Minor aus den Veranstaltungen innerhalb oder ausserhalb der Philosophischen Fakultät kombiniert.
Siehe auch Nebenprogramme nach Wahl

Beschreibung als Nebenfach / Minor / Teilstudium / auch ausserfakultär

Familien-, Kinder- und Jugendstudien wird nicht als Nebenfach / Minor angeboten.

Voraussetzungen

Zulassung

Mit Auflagen (während dem Masterstudium zu erfüllen) kann zum Master zugelassen werden, wer über einen schweizerischen oder einen von der Universität Freiburg anerkannten ausländischen universitären Bachelorabschluss verfügt. Gemäss geltenden Abkommen, kann mit Auflagen auch zugelassen werden, wer über einen Bachelorabschluss einer schweizerischen Fachhochschule verfügt.

Link zur Zulassung

Anmeldung

Anmeldefristen der Universität Freiburg
Herbstsemester: 30. April
Frühlingssemester: 30. November

Kosten

Universität Freiburg UNIFR > Philosophische Fakultät

Semestergebühren

Einschreibe- und Grundgebühren pro Semester:

  • Fr. 835.- für Schweizer/innen und Ausländer/innen, deren Eltern in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein Wohnsitz haben, sowie Ausländer/innen mit Aufenthaltsbewilligung C;
  • Fr. 985.- für Ausländer/innen.

Abschluss

  • Master Universitäre Hochschule UH

Master of Arts in Familien-, Kinder- und Jugendstudien, Universität Freiburg

Perspektiven

Nachdiplomstudium, MAS

Informationen zur Weiterbildung nach dem Studium finden sich unter www.berufsberatung.ch > Aus- und Weiterbildung.

Doktorat / PhD

Die Philosophische Fakultät der Universität Freiburg erteilt den Titel eines Doktors nach Abschluss der Masterstudien auf Grund einer wissenschaftlichen Arbeit (Dissertation) und einer mündlichen Prüfung. Das Doktorstudium dauert mind. 4 Semester.
Zugelassen sind Kanditat/-innen mit mind. der Note 5 im Masterabschluss.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Freiburg (FR)

Universität Freiburg
Institut für Familienforschung und -beratung
Rue de Faucigny 2
1700 Fribourg

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbstsemester oder Frühlingssemester

Dauer

3 - 4 Semester

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch
  • Französisch
  • Englisch

Die Unterrichtssprache ist je nach besuchten Lerneinheiten deutsch, französisch oder englisch. Es ist demnach keine Unterrichtssprache festgelegt.
Erwerb des Masters mit Zusatz "Zweisprachiges Studium" möglich (Deutsch – Französisch).

Bemerkungen

Im Laufe des Masterstudiums sorgt ein Anpassungsprogramm für eine Angleichung des Vorwissens der Studierenden in den verschiedenen Disziplinen. Es müssen Bachelor-Kurse erfolgreich besucht werden. Entsprechende Kurse, die bereits im Bachelor-Studium erfolgreich absolviert wurden, werden anerkannt. Auf Antrag kann die Philosophische Fakultät auch andere, im Bachelor-Studium besuchte Kurse der Geistes- und Sozialwissenschaften anerkennen.

Universität Freiburg UNIFR > Philosophische Fakultät

Reglemente der Fakultät

Die Studienreglemente sind abrufbar unter: Reglemente und Gesetze

Links

Auskünfte / Kontakt

Dr. Gisela Kilde: gisela.kilde@unifr.ch

berufsberatung.ch