Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Lateinamerikastudien

Master UH

Universität Bern UNIBE > Philosophisch-historische Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch - Andere Sprache

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Geisteswissenschaften, Geschichte, Philosophie - Sprach- und Literaturwissenschaften, Dolmetschen

Studiengebiete

Geschichte - Spanische Sprach- und Literaturwissenschaft

Swissdoc

6.830.3.0 - 6.852.4.1

Aktualisiert 19.03.2020

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Lateinamerika ist durch eine aussergewöhnliche geographische und kulturelle Vielfalt gekennzeichnet. Kulturelle Entwicklungen auf dem Subkontinent haben die Welt beispielsweise in den Bereichen Musik, Kunst und Literatur in mannigfaltiger Weise beeinflusst. Auch die historischen, wirtschaftlichen und politischen Prozesse sind für das Verständnis globaler Zusammenhänge von Bedeutung. Lateinamerika ist vergleichsweise früh zum Gegenstand europäischer kolonialer Durchdringung geworden, und bis in die Gegenwart werden die gesellschaftlichen Strukturen stark durch die Folgen der europäischen Eroberung geprägt. Die Erfahrung von Kolonialisierung und Ungleichheit bestimmt auch heute noch das Verhältnis zwischen unterschiedlichen ethnischen und sozialen Gruppen, wie den Nachfahren präkolumbischer Bevölkerungen, afrikanischer Sklaven, europäischer oder asiatischer Einwanderergruppen. Antikoloniale und ethnische Diskurse haben im Kontext der globalen Vernetzung politischer Bewegungen an Bedeutung gewonnen. Gleichzeitig haben kulturelle Vermischungs- und Wandlungsprozesse zugenommen.

Mehr zur Studienrichtung Geschichte
Mehr zur Studienrichtung Spanische Sprach- und Literaturwissenschaft

Beschreibung des Angebots

Der Master ist der zweite Hochschulabschluss und verlangt in der Regel 90 – 120 ECTS-Punkte.

Lateinamerikastudien kann auf Masterstufe als Monofach (120 ECTS), als Major (90 ECTS) oder als Minor (30 ECTS-Punkte) belegt werden.

Das Studienprogramm ist interdisziplinär und transkulturell angelegt und fokussiert mit einer aufgrund der Geschichte von kolonialer Eroberung und Durchdringung gebotenen diachronen Tiefe lateinamerikanische Kulturen und Gesellschaften in ihrer Vielfalt, einschliesslich kultureller Formen und Praktiken der indigenen Bevölkerungen. Je nach Eigeninteresse haben die Studierenden die Möglichkeit, übergreifende Fragestellungen zu bearbeiten oder sich auf einen fachlichen Schwerpunkt zu konzentrieren:

  • Geschichte
  • Hispanistik / Lateinamerikanistik
  • Musikwissenschaft
  • Sozialanthropologie.

Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Vermittlung und Anwendung verschiedener wissenschaftlicher Methoden und Theorien aus den beteiligten vier Fächern sowie auf der Auseinandersetzung mit interdisziplinären Forschungsansätzen.
Durch die fakultative Absolvierung eines Praktikums bietet sich zudem die Möglichkeit einer transdisziplinären Vertiefung und Anwendung des Fachwissens und der theoretisch-methodischen Kompetenzen.

Die Studierenden

  • erarbeiten sich mittels verschiedener Lernformate ein breites Grundwissen über Strukturen, Prozesse und Akteure der Geschichte und Gegenwart Lateinamerikas im globalen Kontext,
  • setzen sich kritisch mit Grundfragen der lateinamerikanischen Gesellschaften auseinander und verstehen diese sowohl in ihrer regionalen Spezifik als auch in ihrer transregionalen Verflechtung,
  • werden zur selbständigen Erarbeitung und Präsentation von spezifischen Lerninhalten und zur Herausarbeitung eigener Studienschwerpunkte angeleitet.

Aufbau der Ausbildung

Ein ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Aufwand von 25 bis 30 Arbeitsstunden.

Master Lateinamerikastudien, Monofach (120 ECTS)

Semester  Module / Lehrveranstaltungen  ECTS 
 B a s i s b e r e i c h  
1 - 3  Geschichtswissenschaft (Vorlesung und Seminar) 10
1 - 3 Spanische Sprach- und Literaturwissenschaft 10
1 - 3 Sozialanthropologie (V+S) 10
1 - 3 Musikwissenschaft/-anthropologie (V+S) 10
 P r o f i l b e r e i c h  
1 - 3 Lehrveranstaltungen nach Wahl, Praktikum (fakultativ) 32
2 - 3 Seminararbeit zu einem der vier Module 7
3 Interdisziplinäre Literaturliste 5
 M a s t e r a b s c h l u s s   
4 Masterkolloquium Global Studies  6
4 Masterarbeit 30
  Total 120

Master Lateinamerikastudien, Major (90 ECTS)

Semester  Module / Lehrveranstaltungen  ECTS 
 B a s i s b e r e i c h   
1 - 3 Geschichtswissenschaft (Vorlesung und Seminar) 10
1 - 3 Sozialanthropologie (V+S) 10
1 - 3 Musikwissenschaft/-anthropologie (V+S) 10
 P r o f i l b e r e i c h  
1 - 3 Lehrveranstaltungen nach Wahl, Praktikum (fakultativ) 17
2 - 3 Seminararbeit zu einem der gewählten Module 7
 M a s t e r a b s c h l u s s  
4 Masterkolloquium Global Studies 6
4 Masterarbeit  30
  Total 90 


Das Masterstudienprogramm umfasst drei Bereiche:

  • den Basisbereich (40 bzw. 30 ECTS),
  • den Profilbereich (44 bzw. 24 ECTS) und
  • die Masterarbeitsphase (36 ECTS).

Der Basisbereich besteht aus den vier Modulen Geschichtswissenschaft, Spanische Sprach- und Literaturwissenschaft, Sozialanthropologie und Musikwissenschaft/-anthropologie. Jedes der vier Module beinhaltet eine Vorlesung und ein Seminar.
Der Basisbereich ist Pflicht für alle Studierenden des Mono-Programms. Die Studierenden des Major-Programms wählen drei der vier Module aus.

Im Profilbereich können die Studierenden aus einer von der Programmkommission vor jedem Semester erstellten Veranstaltungsliste frei auswählen. Sie können sich auch Veranstaltungen anderer Studienrichtungen anrechnen lassen, welche nicht auf der Liste aufgeführt sind. Auf Antrag an die Programmkommission und mit Genehmigung durch die Fakultät ist es möglich, Kurse anderer Fakultäten oder Universitäten zu besuchen.
Die Absolvierung eines Praktikums ist möglich. Daneben muss eine Seminararbeit zu einem der vier Module verfasst werden.
Im Mono-Programm ist die interdisziplinäre Literaturlistenprüfung Pflicht.

Der Masterabschluss setzt sich zusammen aus der Masterarbeit und dem Masterkolloquium Global Studies.

Fächerkombination

Lateinamerikastudien kann als Monofach zu 120 ECTS oder als Major zu 90 ECTS mit einem Minor zu 30 ECTS-Punkten studiert werden.
Zum Major können alle an der Universität Bern im entsprechenden Umfang angebotenen Minor belegt werden; nur die Wahl des Major und Minor in derselben Studienrichtung ist nicht zulässig.

Beschreibung als Nebenfach / Minor / Teilstudium / auch ausserfakultär

Die Studierenden erarbeiten sich mittels verschiedener Lernformate einen Überblick über grundlegende Strukturen, Prozesse und Akteure der Geschichte und Gegenwart Lateinamerikas im globalen Kontext. Sie lernen, sich kritisch mit Grundfragen der lateinamerikanischen Gesellschaften auseinanderzusetzen und diese sowohl in ihrer regionalen Spezifik als auch in ihrer transregionalen Verflechtung zu verstehen.
Das Studienprogramm umfasst den Basisbereich (30 ECTS-Punkte). Die Studierenden wählen drei der vier angebotenen Basismodule aus.

Voraussetzungen

Zulassung

Die folgenden Studienausweise berechtigen zur Zulassung zum Mono oder Major Lateinamerikastudien:

a) Bachelorabschluss einer anerkannten schweizerischen universitären Hochschule in einer der folgenden Studienrichtungen:

  • Geschichte
  • Spanische Sprach- und Literaturwissenschaft
  • Musikwissenschaft
  • Sozial- und Kulturanthropologie/Ethnologie
  • Lateinamerikastudien

Bachelorabschluss einer anerkannten schweizerischen universitären Hochschule in einem anderen Bereich wie z.B.

  • Altamerikanistik
  • Iberoromanistik/Lateinamerikanistik
  • Vergleichende Musikwissenschaft

Es können zusätzliche Kenntnisse und Fähigkeiten verlangt werden.

b) Bachelorabschluss einer anerkannten schweizerischen universitären Hochschule in einer anderen Studienrichtung, sofern mit dem Erbringen von Zusatzleistungen von maximal 60 ECTS-Punkten die nötigen Voraussetzungen für den erfolgreichen Abschluss des Masterstudiums erworben werden können

c) Bachelorabschluss einer anerkannten Hochschule, sofern mit dem Erbringen von Zusatzleistungen von maximal 60 ECTS-Punkten die nötigen Voraussetzungen für den erfolgreichen Abschluss des Masterstudiums erworben werden können

d) Bachelorabschluss einer anerkannten ausländischen Hochschule mit äquivalenten Qualifikationen, sofern mit dem Erbringen von Zusatzleistungen von maximal 60 ECTS-Punkten die nötigen Voraussetzungen für den erfolgreichen Abschluss des Masterstudiums erworben werden können

Es können zusätzliche Kenntnisse und Fähigkeiten verlangt werden, die im absolvierten Bachelorstudium nicht erworben worden sind (namentlich für die Module des Basisbereichs im gewählten Masterstudienprogramm, für die noch keine ausreichenden Vorkenntnisse vorliegen). Diese Zusatzleistungen werden in Form von Bedingungen (b bis d) und/oder Auflagen (a bis d) individuell definiert. Die entsprechenden ECTS-Punkte werden separat im Diploma Supplement ausgewiesen.

In der obligatorischen Studienberatung zu Beginn des ersten Semesters erteilt die Programmkommission Empfehlungen zur Belegung von Lehrveranstaltungen, insbesondere hinsichtlich der bislang nicht studierten Fächer.

Sprachkenntnisse

Für die Masterstudienprogramme in Lateinamerikastudien wird die mündliche und schriftliche Beherrschung des Spanischen erwartet (DELE C1). In den Lehrveranstaltungen der Sprach-/Literaturwissenschaft ist Spanisch die Unterrichts- und Prüfungssprache.
Studierende spanischer oder portugiesischer Muttersprache müssen keinen Nachweis einer Ergänzungsprüfung in deutscher Sprache erbringen, sofern sie den in dieser Sprache gehaltenen Kursen ohne Schwierigkeiten zu folgen vermögen.

Link zur Zulassung

Anmeldung

Wer an der Universität Bern ein Masterstudium aufnehmen oder wiederaufnehmen will, muss sich
für das Herbstsemester jeweils bis zum 30. April,
für das Frühjahrssemester jeweils bis zum 15. Dezember
mit den dafür vorgesehenen Formularen bzw. per Internet voranmelden.
Die gleichzeitige Voranmeldung für mehrere Studienrichtungen ist unzulässig.

Zulassung Nebenfach

Im Minor gilt das Beherrschen der spanischen Sprache nur als Voraussetzung (DELE C1), wenn als Basismodul Sprach-/Literaturwissenschaft gewählt wird. In den Veranstaltungen der Sprach-/Literaturwissenschaft ist Spanisch die Unterrichts- und Prüfungssprache.

Kosten

Universität Bern UNIBE > Philosophisch-historische Fakultät

Anmeldegebühren

Für die Anmeldung zum Studium ist eine Gebühr von Fr. 100.- zu entrichten.

Semestergebühren

Die Studien- und Semestergebühren betragen CHF 784.- pro Semester.

Abschluss

  • Master Universitäre Hochschule UH

Master of Arts in Latin American Studies, Universität Bern

Perspektiven

Nachdiplomstudium, MAS

Informationen zur Weiterbildung nach dem Studium finden sich unter www.berufsberatung.ch > Aus- und Weiterbildung.
Informationen zum Weiterbildungsangebot an der Universität Bern finden sich unter www.unibe.ch > Weiterbildung.

Doktorat / PhD

Informationen zum Doktoratsprogramm ‚Global Studies‘ finden sich unter www.cgs.unibe.ch > Studium > Doktoratsprogramm

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

Universität Bern
Center for Global Studies
Länggassstrasse 49
3012 Bern

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbst- oder Frühjahrssemester

Dauer

Das Masterstudium hat eine Regelstudienzeit von vier Semestern.
Wer die Regelstudienzeit aus wichtigen Gründen (Erwerbstätigkeit, Schwangerschaft, Kinderbetreuung, Militärdienst, Zivildienst, Krankheit, Auslandsemester) nicht einhalten kann, hat die Möglichkeit, eine Verlängerung der Studiendauer zu beantragen.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch
  • Andere Sprache

Spanisch

Bemerkungen

Universität Bern UNIBE > Philosophisch-historische Fakultät

Reglemente der Fakultät

www.philhist.unibe.ch > Studium > Reglemente

Links

Auskünfte / Kontakt

Studienfachberatung:
M.A. Melina Teubner, melina.teubner@hist.unibe.ch, +41 31 631 50 82

Universität Bern UNIBE

Zulassung, Immatrikulation und Beratung
Tel.: +41 31 631 39 11

berufsberatung.ch