Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Physics / Physik

Master UH

Universität Bern UNIBE > Philosophisch-naturwissenschaftliche Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Englisch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Natur, Naturwissenschaften

Studiengebiete

Physik

Swissdoc

6.160.11.0

Aktualisiert 07.05.2021

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Physik untersucht grundlegende Naturphänomene wie Materie und Energie und leitet daraus allgemein gültige Gesetze ab. Ebenso sucht sie Antworten auf eine Vielzahl grosser Fragen – etwa der, nach der Entstehung des Universums.

Mehr zur Studienrichtung Physik

Beschreibung des Angebots

Der Master ist der zweite Hochschulabschluss und verlangt in der Regel 90 – 120 ECTS-Punkte.

Physik kann auf Masterstufe als Monofach (90 ECTS) oder als Minor (30 ECTS) studiert werden.

Das Studienprogramm vertieft und spezialisiert die im Bachelorstudium erworbenen Grundkenntnisse in Richtung eines der Arbeitsgebiete der Physik/Astronomie (Angewandte Physik, Astronomie, Astrophysik, Experimentelle Hochenergiephysik, Klima- und Umweltphysik, Theoretische Physik, Weltraumforschung und Planetologie). Die Spezialisierung geht in eine der beiden Richtungen:

  • Experimentalphysik, Angewandte Physik, Astronomie oder
  • Theoretische Physik.

Der Vertiefung dient auch die umfangreiche Masterarbeit. Sie erlaubt eine Mitarbeit an einem aktuellen internationalen Forschungsthema in einem der vier Institute (Astronomisches Institut, Institut für Theoretische Physik, Institut für Angewandte Physik, Physikalisches Institut).

Studienziele

Die Absolventinnen und Absolventen des Studienschwerpunkts Experimentalphysik, Angewandte Physik, Astronomie

  • setzen ihre Fertigkeiten und ihr Wissen ein, um komplexe physikalische Probleme und Aufgabenstellungen auf einer wissenschaftlichen Basis zu analysieren, zu formulieren und möglichst umfassend zu lösen,
  • sind in der Lage, Experimente zur Lösung physikalischer Probleme zu planen, aufzubauen, durchzuführen und die Ergebnisse im Kontext bestehenden Wissens zu interpretieren,
  • haben sich auf einem Gebiet der Experimentellen Physik spezialisiert und sind in der Lage, zur aktuellen internationalen Forschung beizutragen,
  • haben fachübergreifende Kompetenzen, z.B. in Englischer Fachsprache, Kommunikation, Präsentationsfähigkeit, Projekt- und Teamarbeit, erworben,
  • sind sich ihrer Verantwortung gegenüber der Wissenschaft und möglicher Folgen ihrer Tätigkeit für Umwelt und Gesellschaft bewusst und handeln gemäss den Grundsätzen guter wissenschaftlicher Praxis.

Absolventinnen und Absolventen des Studienschwerpunkts Theoretische Physik

  • begreifen die Physik als einheitliche Struktur zum Verständnis aller fundamentalen Naturvorgänge, vom kleinsten Elementarteilchen bis zum Universum als Ganzes. Sie können Zusammenhänge zwischen unterschiedlichen Wissensgebieten herzstellen und erklären,
  • sind in der Lage, komplexe mathematische Methoden einzusetzen, um die Strukturen der modernen theoretischen Physik zu beschreiben. Sie können die Grundlagen der fundamentalen Theorien der Physik erklären und auf die Behandlung von Fragestellungen der modernen theoretischen Physik anwenden,
  • können komplexe Berechnungen durchführen, überprüfen, auswerten und die Resultate interpretieren,
  • haben sich auf ein Gebiet der theoretischen Physik spezialisiert und sind in der Lage, unter fachlicher Anleitung ein Forschungsprojekt zu bearbeiten und wissenschaftlich darzustellen,
  • sind in der Lage, komplexe Fragestellungen zu analysieren, Lösungsstrategien zu entwickeln und auf ein breites Spektrum von Problemen innerhalb und ausserhalb der Physik anzuwenden.

Aufbau der Ausbildung

Ein ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Aufwand von 25 bis 30 Arbeitsstunden.

Master Physik, Monofach (90 ECTS)
Studienschwerpunkt Experimentalphysik, Angewandte Physik, Astronomie

 Semester Lehrveranstaltungen  ECTS
 1 Measurement Techniques in Physics 4
1 Numerical Methods in Physics 4
1 Advanced Course I 4
1 Lab Course for Modern Physics II 12
 2 Advanced Course II 4
2 Specialist Course I 4
3 Advanced Course III 4
3 Specialist Course II 4
2 - 3 Seminar I and II 5
2 - 3 Master Thesis 45
  Total  90

Die ‚Advanced Courses‘ sind Veranstaltungen aus bekannten Gebieten der Physik (z.B. Plasmaphysik, Supraleitung, Fluid Dynamics, Kosmologie) und dienen der Verbreiterung der Physikausbildung. Die angebotenen Lehrveranstaltungen können von Jahr zu Jahr variieren.
Die ‚Specialist Courses‘ dienen der persönlichen Spezialisierung und können aus der theoretischen Physik, der Experimentalphysik, der angewandten Physik oder der Astronomie stammen. Es können auch Vorlesungen aus dem Master-Modul Theoretische Physik besucht werden.
Der ‚Lab Course for Modern Physics II‘ muss abgeschlossen sein, bevor mit der Masterarbeit begonnen wird.
Die Master Thesis ist eine wissenschaftliche Arbeit aus dem Gebiet der Experimentalphysik, angewandten Physik oder Astronomie.

 

Master Physik, Monofach (90 ECTS)
Studienschwerpunkt Theoretische Physik

 Semester Lehrveranstaltungen ECTS 
 1 Quantum Field Theory I  5
 1 General Relativity  5
1 Theoretical Exercises 6
1 Advanced Concepts of Theoretical Physics 4
1 - 3 Erweiterungsmodul Theoretische Physik 15
2 Quantum Field Theory II 5
2 Standard Model 5
2 - 3 Master Thesis 45
  Total 90

Das ‚Erweiterungsmodul Theoretische Physik‘ besteht aus Vorlesungen der Physik und/oder der Mathematik im Umfang von mindestens 15 ECTS-Punkten. Diese Vorlesungen können weitere Vorlesungen aus dem Angebot des Masterstudiums Theoretische Physik sein oder beliebige Vorlesungen des Masterstudiums Experimentalphysik, Angewandte Physik, Astronomie oder Vorlesungen aus der Mathematik. Empfohlen werden z.B. die Vorlesungen „Komplexe Analysis“ und/oder „Differentialgeometrie“, sofern sie nicht schon im Rahmen des Bachelorstudiums absolviert wurden.
Die Masterarbeit ist eine wissenschaftliche Arbeit aus dem Gebiet der Theoretischen Physik.

Fächerkombination

Physik ist ein Monofachstudiengang. Es handelt sich um ein integrales Hauptfach ohne Minor.

Beschreibung als Nebenfach / Minor / Teilstudium / auch ausserfakultär

Master Physik, Minor (30 ECTS)

Das Studienprogramm besteht aus einem Modul, welches Lerneinheiten zur Mechanik, zur Statistischen Thermodynamik, einen Wahlpflichtteil sowie einem Laborkurs zur Modernen Physik umfasst.

Voraussetzungen

Zulassung

Die folgenden Studienausweise berechtigen zur Zulassung zum Master Mono Physik:
a) Bachelorabschluss einer schweizerischen universitären Hochschule in der Studienrichtung Physik
b) Bachelorabschluss einer schweizerischen universitären Hochschule in einer anderen Studienrichtung*, der

  • mindestens 90 ECTS-Punkte in Physik/Astronomie und 30 ECTS-Punkte in Mathematik oder
  • mindestens 60 ECTS-Punkte in Physik/Astronomie und 60 ECTS-Punkte in Mathematik umfasst.

c) Bachelorabschluss einer anerkannten ausländischen Universität mit äquivalenten Qualifikationen*, der

  • mindestens 90 ECTS-Punkte in Physik/Astronomie und 30 ECTS-Punkte in Mathematik oder
  • mindestens 60 ECTS-Punkte in Physik/Astronomie und 60 ECTS-Punkte in Mathematik umfasst.

*Es können Zusatzleistungen in Form von Bedingungen und/oder Auflagen im Umfang von bis zu 60 ECTS-Punkten verlangt werden. Sie werden individuell definiert und hängen von der Wahl des Studienschwerpunkts ab. Zusatzleistungen werden extracurricular im Diploma Supplement ausgewiesen

Link zur Zulassung

Anmeldung

Wer an der Universität Bern ein Masterstudium aufnehmen oder wiederaufnehmen will, muss sich
für das Herbstsemester jeweils bis zum 30. April,
für das Frühjahrssemester jeweils bis zum 15. Dezember
mit den dafür vorgesehenen Formularen bzw. per Internet voranmelden.
Die gleichzeitige Voranmeldung für mehrere Studienrichtungen ist unzulässig.

Zulassung Nebenfach

  • Bachelor Minor einer schweizerischen universitären Hochschule im Umfang von mind. 60 ECTS-Punkten in der Studienrichtung Physik
  • Bachelor Minor einer anerkannten ausländischen Universität mit äquivalenten Qualifikationen im Umfang von mind. 60 ECTS-Punkten in Physik

In beiden Fällen können Zusatzleistungen in Form von Bedingungen und/oder Auflagen im Umfang von maximal 60 ECTS-Punkten verlangt werden.

Kosten

Universität Bern UNIBE > Philosophisch-naturwissenschaftliche Fakultät

Anmeldegebühren

Für die Anmeldung zum Studium ist eine Gebühr von Fr. 100.- zu entrichten.

Semestergebühren

Die Studien- und Semestergebühren betragen CHF 784.- pro Semester.

Abschluss

  • Master Universitäre Hochschule UH

Master of Science in Physics, Universität Bern

Perspektiven

Nachdiplomstudium, MAS

Informationen zur Weiterbildung nach dem Studium finden sich unter www.berufsberatung.ch > Aus- und Weiterbildung.
Informationen zum Weiterbildungsangebot an der Universität Bern finden sich unter www.unibe.ch > Weiterbildung.

Doktorat / PhD

Das PhD-Studium beinhaltet das Erstellen der Doktorarbeit und wird mir einer Doktorprüfung abgeschlossen. Es dauert in der Regel drei bis vier Jahre. Mit Abschluss des PhD-Studiums wird der Titel „PhD of Science in Physics, Universität Bern“ (PhD) verliehen
Weitere Informationen: philnat.unibe.ch > Studium > Studienprogramme > Doktorat

Lehrer/in Sek. II

Um an der PH Bern das Lehrdiplom für Maturitätsschulen zu erlangen, muss man im Zweifächerdiplom einen universitären Master Major für das Erstfach (zusammen mit dem Bachelor mind. 120 ECT-Punkte) und einen Master Minor für das Zweitfach (zusammen mit dem Bachelor mind. 90 ECTS-Punkte) vorweisen. Für das Monofachdiplom muss ein abgeschlossener universitärer Master Major (zusammen mit dem Bachelor mind. 120 ECTS-Punkte) im gewählten Unterrichtsfach vorliegen.
Ausführliche Informationen unter
www.phbern.ch > Studiengänge > Sekundarstufe II
www.berufsberatung.ch > Aus- und Weiterbildung > Aus-, Weiterbildung suchen > Lehrdiplom für Maturitätsschulen
www.berufsberatung.ch > Aus- und Weiterbildung > Hochschulen > Studiengebiete > Unterricht, Pädagogische Berufe > Unterricht Mittel- und Berufsfachschulen

Zur Vervollständigung der fachwissenschaftlichen Voraussetzungen für das Monofachstudium in Physik ist ein Ergänzungsstudium im Umfang von 9 ECTS-Punkten zu absolvieren.
Wer Physik im Zweitfach wählt, absolviert ein eigens dafür zusammengestelltes Curriculum. Der genaue Studienaufbau findet sich im Anhang zum Studienplan Physik/Astronomie.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

Universität Bern
Physikalisches Institut
Sidlerstrasse 5
3012 Bern

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbst- oder Frühjahrssemester

Dauer

Die Regelstudienzeit für das Masterstudium beträgt drei Semester.
Bei Vorliegen wichtiger Gründe (Erwerbstätigkeit, Krankheit, Unfall, Kinderbetreuung, Sprachkurse, Militärdienst) kann eine Verlängerung der Studienzeit beantragt werden.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Englisch

Bemerkungen

Universität Bern UNIBE > Philosophisch-naturwissenschaftliche Fakultät

Reglemente der Fakultät

www.philnat.unibe.ch > Studium > Reglemente

Links

Auskünfte / Kontakt

Studienfachberatung:
Prof. Dr. Florian Piegsa, Studienleitung, florian.piegsa@lhep.unibe.ch
Kathrin Weyeneth, Studiensekretariat, katharina.weyeneth@aiub.unibe.ch, +41 31 631 80 08

Universität Bern UNIBE

Zulassung, Immatrikulation und Beratung
Tel.: +41 31 631 39 11

berufsberatung.ch