Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Musikwissenschaft und Geschichte des Musiktheaters

Bachelor UH

Universität Freiburg UNIFR > Philosophische Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Freiburg (FR)

Unterrichtssprache

Französisch - Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Musik

Studiengebiete

Musikwissenschaft

Swissdoc

6.824.2.0

Aktualisiert 10.07.2019

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Musikwissenschaft ist die wissenschaftliche Beschäftigung mit Musik. Sie untersucht Musik verschiedener Zeit-, Sprach- und Kulturepochen. Mehr zur Studienrichtung Musikwissenschaft

Beschreibung des Angebots

Der Bachelor ist der erste Hochschulabschluss und verlangt 180 ECTS-Kreditpunkte. Er setzt sich zusammen aus dem Hauptfach Musikwissenschaft und Geschichte des Musiktheaters im Umfang von 120 ECTS-Punkten sowie einem wählbaren Nebenprogramm (Minor) von 60 ECTS-Punkten.

Die Musikwissenschaft untersucht die Formen, Funktionen und Bedeutungen musikalischer Phänomene in verschiedenen kulturellen Kontexten, die zeitlich wie räumlich näher oder ferner gelegen sein können. Ihr Hauptgegenstand ist die europäische Musik vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Die musikwissenschaftliche Lehre in Freiburg, dem ältesten Standort in der Schweiz, der auch europaweit zu den am frühesten eingerichteten zählt, zeichnet sich durch ihren internationalen Charakter und ihre interdisziplinäre Perspektivierung aus. Sie legt einen besonderen Schwerpunkt auf die Untersuchung der Musik als Sprache und ihrer Beziehungen zu anderen Ausdrucksformen sowie den Platz der Musik in komplexen Systemen wie Oper, Liturgie oder Kino und aktuelle Formen der visuellen Verbreitung von Musik.

Aufbau der Ausbildung

Musikwissenschaft und Geschichte des Musiktheaters, BA (120 + 60 ECTS)

1 ECTS-Punkt entspricht einem Arbeitsaufwand von 25 bis 30 Arbeitsstunden.

  ECTS
Modul A: Grundlagen  
Einführung in die Musikbibliographie 3
Historische Satzlehre 1 3
Historische Satzlehre 2 3
Akustik und Instrumentenkunde 3
  12
Modul B: Musikgeschichte 1 (Ältere Musikgeschichte)  
Allgemeine Musikgeschichte I (bis 1500) 3
Allgemeine Musikgeschichte II (1500–1650) 3
Allgemeine Musikgeschichte III (1650???1790) 6
  12
Modul C: Musikgeschichte 2 (Neuere Musikgeschichte)   
Allgemeine Musikgeschichte IV (1790–1850) 6
Allgemeine Musikgeschichte V (1850–1910) 6
Allgemeine Musikgeschichte VI (ab 1910) 6
  18
Modul D: Analyse  
3 Proseminare (Referat + schriftliche Arbeit) (3x6) 18
Modul E: Musikwissenschaftliche Methoden  
Notationskunde 1 3
Notationskunde 2 3
Musikkritik und Interpretationsforschung 3
Musik und Visualisierung 1: Filmmusik 3
Musik und Visualisierung 2: Operninszenierungen 3
Musik und Visualisierung 3: Musikvermittlung und Medien 3
  18
Modul F: Vertiefung 1  
6 thematische Kurse (Vorlesungen) (6x3) 18
Modul G: Vertiefung 2  
4 thematische Kurse (4x3) 12
Modul CTC: Bereichserweiternde und -übergreifende Kompetenzen  
Nach Wahl, Erwerb von allgemeinbildenden Kompetenzen oder vertieften musikpraktischen Kenntnissen. 12
Total 120
Nebenprogramm nach Wahl 60
Total mit Nebenprogramm 180

Fächerkombination

Der Studiengang " Musikwissenschaft und Geschichte des Musiktheaters " wird kombiniert mit einem Nebenprogramm / Minor (60 ECTS), der aus den Fächern innerhalb oder ausserhalb der Philosophischen Fakultät frei gewählt werden kann.
Siehe auch Nebenprogramme nach Wahl
Das Studienprogramm kann gleichzeitig mit dem Studienprogramm «Kunstgeschichte» zu 60 ECTS-Kreditpunkten gewählt werden.

Beschreibung als Nebenfach / Minor / Teilstudium / auch ausserfakultär

Musikwissenschaft und Geschichte des Musiktheaters wird als Nebenprogramm zu 60 ECTS- und 30 ECTS-Punkten angeboten.

Aufbau Nebenfach

Musikwissenschaft und Geschichte des Musiktheaters (60 ECTS)

ECTS
Modul M: Grundlagen  
Einführung in die Musikbibliographie 3
Historische Satzlehre 1 3
Historische Satzlehre 2 3
Akustik und Instrumentenkunde 3
12
Modul N: Musikgeschichte (Basisporgramm)  
Allgemeine Musikgeschichte I (bis 1500) 3
Allgemeine Musikgeschichte II (1500–1650) 3
Allgemeine Musikgeschichte III (1650–1790) 3
Allgemeine Musikgeschichte IV (1790–1850) 3
Allgemeine Musikgeschichte V (1850–1910) 3
Allgemeine Musikgeschichte VI (ab 1910) 3
18
Modul O : Analyse  
2 Proseminare (Referat + schriftliche Arbeit) (2x6) 12
Modul P: Vertiefungen  
4 thematische Kurse (Vorlesungen) (4x3) 12
Musik und Visualisierung 1: Filmmusik 3
Musik und Visualisierung 2: Operninszenierungen  3
18
Total 60

Musikwissenschaft und Geschichte des Musiktheaters (30 ECTS)

 ECTS
Modul X: Arbeitstechniken
 
Einführung in die Musikbibliographie 3
4 x thematische Kurse (Vorlesungen) (4x3) 12
Musik und Visualisierung 3
18
Modul Y: Neuere Musikgeschichte (Basisprogramm)  
Allgemeine Musikgeschichte III (1650–1790) 3
Allgemeine Musikgeschichte IV (1790–1850) 3
Allgemeine Musikgeschichte V (1850–1910) 3
Allgemeine Musikgeschichte VI (ab 1910) 3
12
Total 30

Voraussetzungen

Zulassung

Direkte Zulassung

Ohne zusätzliche Anforderungen zum Master zugelassen werden kann, wer über einen schweizerischen universitären Bachelorabschluss in der gleichen Studienrichtung (d.h. einen Bachelorabschluss mit mindestens 60 ECTS-Kreditpunkten in der Studienrichtung des angestrebten Masters) verfügt. Gleiches gilt für von der Universität Freiburg als gleichwertig anerkannte ausländische universitäre Bachelorabschlüsse.

Zulassung mit anderen Abschlüssen

Mit Bedingungen (vor dem Masterstudium zu erfüllen) oder Auflagen (während dem Masterstudium zu erfüllen) kann zum Master zugelassen werden, wer über einen schweizerischen oder einen von der Universität Freiburg anerkannten ausländischen universitären Bachelorabschluss in einer anderen Studienrichtung verfügt. Gemäss geltenden Abkommen, kann mit Bedingungen oder Auflagen auch zugelassen werden, wer über einen Bachelorabschluss einer schweizerischen Fachhochschule verfügt.

Sprachen

Lateinkenntnisse sind erforderlich. Für Studierende, welche diese Kenntnisse nicht im Gymnasium erworben haben, werden ggf. im Studienplan integrierte Lateinkurse angeboten.

Link zur Zulassung

Anmeldung

Anmeldefristen der Universität Freiburg:
Herbstsemester: 30. April
Frühlingssemester: 30. November

Anmeldung ohne Matura: 30. Oktober (für einen Studienbeginn im darauffolgenden Jahr)

Die Einschreibung erfolgt nach abgeschlossenem Anmeldeverfahren und dem Bezahlen der Semestergebühren.

Kosten

Universität Freiburg UNIFR > Philosophische Fakultät

Semestergebühren

Einschreibe- und Grundgebühren pro Semester:

  • Fr. 835.- für Schweizer/innen und Ausländer/innen, deren Eltern in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein Wohnsitz haben, sowie Ausländer/innen mit Aufenthaltsbewilligung C;
  • Fr. 985.- für Ausländer/innen.

Abschluss

  • Bachelor Universitäre Hochschule UH

Bachelor of Arts, Universität Freiburg

Perspektiven

Weiterführende Masterstudien

Der Bachelor-Abschluss garantiert die Zulassung zu universitären Masterstudiengängen der entsprechenden Fachrichtung in der Regel ohne zusätzliche Bedingungen.
An der Uni Freiburg sind die folgenden Masterstudiengänge nach dem Bachelor in Musikwissenschaft und Geschichte des Musiktheaterszugänglich:

  • Master of Arts in Historischen Wissenschaften: Musikwissenschaft und Geschichte des Musiktheaters

Lehrdiplom für die Sekundarstufe II

Das Lehrdiplom für Maturitätsschulen wird nach dem Masterabschluss in der Regel für zwei Unterrichtsfächer absolviert. Weitere Informationen:  Lehrdiplom für Maturitätsschulen (LDM) für geisteswissenschaftliche Fächer

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Freiburg (FR)

Universität Freiburg
Departement für Musikwissenschaft
Av. de l'Europe 20
1700 Fribourg

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbstsemester oder Frühlingsemester

Dauer

6 Semester

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Französisch
  • Deutsch

Die Vorlesungen und Proseminare werden teils auf Deutsch, teils auf Französisch durchgeführt. Die Studierenden können jedoch die schriftlichen Arbeiten und Prüfungen in der Sprache ihrer Wahl ablegen (Deutsch, Französisch oder Italienisch).

Erwerb des Bachelors mit mit Zusatz "Zweisprachiges Studium" möglich (Deutsch – Französisch).

Bemerkungen

Universität Freiburg UNIFR > Philosophische Fakultät

Reglemente der Fakultät

Die Studienreglemente sind abrufbar unter: Reglemente und Gesetze

Links

Auskünfte / Kontakt

Prof. Luca Zoppelli:  luca.zoppelli@unifr.ch

berufsberatung.ch