Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Lehrdiplom für die Sekundarstufe I (LDS I), Fächer Philosophische Fakultät

Bachelor UH

Universität Freiburg UNIFR > Lehramt

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Freiburg (FR)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Pädagogik, Unterricht, Erwachsenenbildung, Berufsbildung

Studiengebiete

Unterricht Sekundarstufe I

Swissdoc

6.710.8.0

Aktualisiert 08.11.2016

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Die Ausbildung für Lehrpersonen der Sekundarstufe I an der Universität Freiburg bereitet die Studierenden in drei bis vier Fächern für den Unterricht auf der Sekundarstufe I (7.-9. Schuljahr; Niveau A, B und C (inkl.Progymnasium)) vor. Das Ziel des Studiums ist der Aufbau von Wissen und Handlungskompetenzen für die Erziehung und Bildung von Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe I. Die erziehungswissenschaftliche und berufspraktische Ausbildung verbindet Theorie und Praxis sowie Lehre und Forschung. Das Studium befähigt die Diplomierten, Unterricht in den Klassen der Sekundarstufe I zu planen, durchzuführen und zu evaluieren.

Die Ausbildung besteht aus drei Teilen:

  • Fachwissenschaftlicher Teil: Zuständig sind die Fakultäten, welche das Studium der Unterrichtsfächer gestalten;
  • Erziehungswissenschaftlicher Teil: Zuständig ist die Abteilung Lehrerinnen- und Lehrerausbildung für die Sekundarstufe I (LDS I) des Departements für Erziehungswissenschaften;
  • Berufspraktischer Teil: Zuständig ist ebenfalls die Abteilung Lehrerinnen- und Lehrerausbildung für die Sekundarstufe I (LDS I) des Departements für Erziehungswissenschaften.

Beschreibung des Angebots

Der Bachelor ist der erste Hochschulabschluss und verlangt 180 ECTS-Kreditpunkte:
150 ECTS für die fachwissenschaftliche Ausbildung (inkl. Fachdidaktik);
18 ECTS für die erziehungswissenschaftliche Ausbildung;
12 ECTS für die berufspraktische Ausbildung.

Fachwissenschaftliche Ausbildung:
Der fachwissenschaftliche Teil beinhaltet drei oder vier Fächer. Genaueres finden Sie unter der Rubrik Fächerkombination.

Erziehungswissenschaftliche Ausbildung:
Der erziehungswissenschaftliche Ausbildungsteil ist wissenschaftlich-systematisch orientiert und umfasst die Fächer Allgemeine Pädagogik, Pädagogische Psychologie und Allgemeine Didaktik.

Berufspraktische Ausbildung:
Der berufspraktische Teil der Ausbildung umfasst praxisbezogene Elemente in der Allgemeinen Didaktik und in den Fachdidaktiken sowie mehrwöchige Praktika.

  • In den ersten beiden Semestern der erziehungswissenschaftlichen Ausbildung finden Sensibilisierung- und Videolektionen statt. Ein erstes dreiwöchiges Praktikum hilft bei der Berufsorientierung und bietet Einblicke in die Unterrichtspraxis und die Arbeitswelt auf der Sekundarstufe I.
  • Zwischen dem 3. und 4. bzw. 5. und 6. Semester finden die fachdidaktischen Praktika statt.

Die Unterrichtsberechtigung für die im Rahmen eines Bachelors studierten und auf der Sekundarstufe I unterrichtbaren Fächer wird erst mit erfolgreichem Abschluss des Masterstudiums erworben.

Aufbau der Ausbildung

Die nachfolgende Tabelle enthält die Liste der Fächer, welche im Rahmen des LDS I an der Philosophischen Fakultät (Fächer der Gruppe A) gewählt werden können.
In der Regel werden 3 Fächer à 50 ECTS studiert.
Es besteht die Möglichkeit, 4 Fächer zu wählen. In diesem Fall müssen zwei Fächer im Umfang von 50 ECTS studiert werden. Die zwei zusätzlichen Fächer werden zu je 30 ECTS belegt (Total: 160 ECTS). Voraussetzung ist, dass im Studienplan für diese Fächer das Angebot eines Studiengangs zu 30 ECTS besteht. Es können zusätzlich noch weitere Fächer belegt werden. Erkundigen Sie sich bei der Studienberatung.
Von den 3 Fächern à 50 ECTS kann ein Unterrichtsfach ausserhalb der Gruppe A gewählt werden, beim Studium von 4 Fächern maximal 2 Fächer zu 30 ECTS.
Aus der Gruppe C darf maximal 1 Fach gewählt werden.

Gruppe A: Philosophische Fakultät ECTS
Französisch (Français) 50
Französisch als Fremdsprache 50
Deutsch 50
Deutsch als Fremdsprache 50
Englisch 50
Italienisch 50
Italienisch als Fremdsprache 50 oder 30
Rätoromanisch (Rumantsch) 50 oder 30
Latein 50
Griechisch 50
Geschichte 50 oder 30
Bildnerisches Gestalten 50
Musik (Musikwissenschaft) 50 oder 30
Religionswissenschaft 50 oder 30
Gruppe B: Mathematisch-Naturwiss. Fakultät  
Geowissenschaften 30 bis 50
Mathematik/Informatik 30 bis 50
Sport- und Bewegungswissenschaften 50
Naturwissenschaften 70 bis 90
Gruppe C: Theologische Fakultät  
Religion und Kultur 50
Gruppe C: Pädagogische Hochschule Freiburg  
Technisches Gestalten 50 oder 30
Hauswirtschaft 50 oder 30

1 ECTS-Punkt entspricht ungefähr 30 Arbeitsstunden.

Fächerkombination

Siehe Aufbau der Ausbildung: Fächerliste.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Schweizerische oder schweizerisch anerkannte kantonale, gymnasiale Maturität;

  • Eidgenössisches Berufsmaturitätszeugnis in Verbindung mit dem Ausweis über die bestandenen Ergänzungsprüfungen;

  • Bachelorabschluss einer schweizerischen universitären Hochschule, einer anerkannten schweizerischen Fachhochschule (FH) oder pädagogischen Hochschule (PH).

Wer einen andern Abschluss (schweizerisch oder ausländisch) hat oder wer mindestens 30 Jahre alt ist und keinen Vorbildungsausweis besitzt, der zur Zulassung berechtigt, kann sich an die Dienststelle für Zulassung und Einschreibung wenden.

Anmeldung

Voranmeldung

Anmeldefristen der Universität Freiburg:
Herbstsemester: 30. April

Anmeldung ohne Matura

1. März (für das Herbstsemester)

Zu Beginn des Studiums müssen sich die Studierenden auch beim Sekretariat Lehrerinnen- und Lehrerbildung für die Sekundarstufe I (LDS I) einschreiben.

Immatrikulation

Die Einschreibung erfolgt nach abgeschlossenem Anmeldeverfahren und dem Bezahlen der Semestergebühren.

Kosten

Universität Freiburg UNIFR > Lehramt

Semestergebühren

Einschreibe- und Grundgebühren pro Semester:

  • Fr. 655.- für Schweizer/innen und Ausländer/innen, deren Eltern in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein Wohnsitz haben, sowie Ausländer/innen mit Aufenthaltsbewilligung "C;
  • Fr. 805.- für Ausländer/innen.

Abschluss

  • Bachelor Universitäre Hochschule UH

Bachelor of Arts für die wissenschaftliche Ausbildung in Unterrichtsfächern der Sekundarstufe I

Perspektiven

Weiterführende Masterstudien

Master of Arts für den Unterricht auf der Sekundarstufe I

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Freiburg (FR)

Departement für Erziehungs- und Bildungswissenschaften
Zentrum für Lehrerinnen- und Lehrerbildung Freiburg
Rue P.-A. de Faucigny 2
1700 Fribourg

Universität Freiburg
Philosophische Fakultät
Av. de l'Europe 20
Miséricorde
1700 Fribourg

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbstsemester

Dauer

6 Semester

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Die erziehungswissenschaftliche Ausbildung wird in deutscher Sprache angeboten. Den Studierenden steht zudem die Möglichkeit offen, in bestimmten Fachbereichen wie auch im erziehungswissenschaftlichen Teil zweisprachig (deutsch-französisch) zu studieren.

Links

Auskünfte / Kontakt

Für die erziehungswissenschaftliche und berufspraktische Ausbildung: Inge Schnyder Godel, Lektorin (inge.schnyder@unifr.ch), Tel. 026 300 75 90