Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Sport, Bewegung und Gesundheit – Prävention und Gesundheitsförderung

Bachelor UH

Universität Basel > Medizinische Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Basel (BS)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Sport, Bewegung

Studiengebiete

Bewegungs- und Sportwissenschaften, Sport

Swissdoc

6.721.1.0

Aktualisiert 09.07.2015

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Informationen zum Fachgebiet

Beschreibung des Angebots

Schwerpunkt der Lehre und Forschung

Im Bachelorstudium „Sport, Bewegung und Gesundheit“ werden zwei Studienrichtungen angeboten: der Bachelorstudiengang „Prävention und Gesundheitsförderung“ und das Bachelorstudienfach „Sportwissenschaft“.

Ziel ist es, hochqualifizierte Personen auszubilden, welche im Bildungs- und Gesundheitssektor tätig sind. Daher beschäftigen sich die Studierenden im Bereich der Prävention, Rehabilitation und Gesundheitsförderung mit bewegungs- und gesundheitsbezogenen Inhalten und deren Zusammenhängen bei unterschiedlichen Lebensaltern und Adressatengruppen.

Das Bachelorstudium ist in drei Abschnitte gegliedert. In den ersten beiden Semestern erwerben alle Studierenden die notwendigen sportwissenschaftlichen Grundlagen (Anatomie, Physiologie, wissenschaftliches Arbeiten und Schreiben etc.). Hinzu kommt eine umfangreiche sportpraktische Ausbildung.

Vom dritten bis zum fünften Semester besteht für die Studierenden in den sog. Vertiefungsmodulen die Möglichkeit, ihr Studium gemäss den eigenen Interessen und (Berufs-)Zielen individuell auszurichten. Das obligatorische Profilmodul am Ende des Bachelorstudiums dient der weiteren Profilierung. Den Kern bilden ein ausführliches Praktikum oder die Mitarbeit an einem (Forschungs-)Projekt sowie die Anfertigung der Bachelorarbeit.

Organisation des Studiums

Der Bachelor umfasst insgesamt 180 Kreditpunkte (KP). Ein Kreditpunkt (KP) entspricht ungefähr 30 Arbeitsstunden. Am Departement für Sport, Bewegung und Gesundheit kann entweder der Studiengang „Sport, Bewegung und Gesundheit – Prävention und Gesundheitsförderung“ oder das Studienfach „Sport, Bewegung und Gesundheit – Sportwissenschaft“ in Kombination mit einem ausserfakultären Zweitfach studiert werden.

Aufbau der Ausbildung

Ein Kreditpunkt (KP) ECTS entspricht ungefähr 30 Arbeitsstunden.

Studienplan Bachelorstudium ECTS
Sport, Bewegung und Gesundheit – Prävention und Gesundheitsförderung (Studiengang)
Grundlagenmodule
  • Einführung in das Studium Sport, Bewegung und Gesundheit
  • Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens
  • Grundlagen der Forschungsmethoden
  • Anatomische Grundlagen
  • Physiologische Grundlagen
  • Trainings- und bewegungswissenschaftliche Grundlagen
  • Erziehungs-, geistes- und kulturwissenschaftliche Grundlagen
  • Sozial- und verhaltenswissenschaftliche Grundlagen
  • Grundlagen Einzelsportarten
  • Grundlagen Sportspiele
62
Vertiefungsmodule
  • Trainingswissenschaft: Schwerpunkt Leistungsdiagnostik
  • Bewegungswissenschaft und Biomechanik
  • Sport- und Bewegungsphysiologie
  • Sportmedizinische Messmethoden
  • Erziehungs-, geistes- und kulturwissenschaftliche Vertiefung
  • Sozial- und verhaltenswissenschaftliche Vertiefung
  • Prävention und Lebensstil
  • Leistungsaspekte der Trainingswissenschaft und technische Aspekte der Bewegungswissenschaft
  • Mediendidaktik und Medienpraxis
  • Vertiefung Einzelsportarten
  • Vertiefung Sportspiele
  • Koordinative Fähigkeiten
  • Fitness- und Wellnesssport
  • Gesundheitssport
  • Outdoor
74
Profilmodul 24
Wahlbereich 20
Total 180

Fächerkombination

Sport in Prävention und Rehabilitation ist ein Monostudienfach mit einem Komplementärbereich.

Praktika

Sprachaufenthalte und Praktika sind nicht verpflichtend, werden den Studierenden aber dringend empfohlen und können an das Bachelor- und Masterstudium angerechnet werden.

Voraussetzungen

Zulassung

Direkte Zulassung

Eidg. anerkannte gymnasiale Maturität, Berufsmaturität mit bestandener Passerelle oder Bachelorabschluss einer Fachhochschule bzw. Pädagogischen Hochschule.
Verbindliche Informationen unter: http://www.unibas.ch/zulassung

Anmeldung

Voranmeldung

Für das Bachelorstudium „Sport, Bewegung und Gesundheit“ ist eine Anmeldung bis zum 15. Februar an das Studiensekretariat der Universität Basel nötig. Anmeldung unter http://www.unibas.ch/zulassung. Die Anmeldegebühr beträgt CHF 100.-.
Für das Bachelorstudium stehen 100 Studienplätze offen. Ein Quereinstieg (z. B. als Wechsel von einer anderen Universität) in ein höheres Semester ist nicht möglich. Falls die Zahl der Anmeldungen die der Studienplätze übersteigt, findet im Juli eine sportpraktische Aufnahmeprüfung statt. Genaue Informationen stehen im „Reglement zur Aufnahmeprüfung“ (http://dsbg.unibas.ch/reglemente/).
Die Anmeldung von externen Studierenden für das Masterstudium „Sportwissenschaften“ muss bis zum 30. April an das Studiensekretariat der Universität Basel erfolgen.
Fragen zur Anmeldung und Zulassung zum Studium sind generell immer zuerst an das Studiensekretariat der Universität Basel zu richten.

Immatrikulation

Zusammen mit dem Zulassungsentscheid wird über das Verfahren der Immatrikulation informiert. Studierende mit schweizerischer Vorbildung müssen in der Regel nicht persönlich zur Immatrikulation erscheinen.

Kosten

Bei der Wahl des Vertiefungsmoduls Outdoor im Bachelorstudium betragen die Kosten für das Winter Camp und das Sommer Camp insgesamt ca. CHF 800.-. Darüber hinaus ist mit Ausgaben für Sportutensilien zu rechnen. Eine detaillierte Aufstellung der Kosten befindet sich auf der DSBG-Homepage unter „Studium A-Z“ 

Universität Basel > Medizinische Fakultät

Anmeldegebühren

Die Anmeldegebühr von CHF 100.- wird nicht rückerstattet, falls das Studium nicht aufgenommen wird.
Begründete verspätete Anmeldungen erfordern eine Zusatzgebühr von CHF 150.-

Semestergebühren

Pro Semester (auch für Prüfungssemester) ist eine Pauschale von CHF 850.- (+ CHF 10.- freiwilliger Beitrag für die Studierendenschaft skuba) einzuzahlen.
Hinzu kommen je nach Fachrichtung noch Auslagen für Studienliteratur sowie Lebenshaltungskosten.

Abschluss

  • Bachelor Universitäre Hochschule UH

BSc in Sport, Bewegung und Gesundheit - Prävention und Gesundheitsförderung

Leistungskontrollen / Prüfungen

Theoretische Lehrveranstaltungen werden über schriftliche, mündliche oder praktische Prüfungen validiert. Im Rahmen der Lehrveranstaltung können zusätzlich Leistungsnachweise in Form von schriftlichen Ausarbeitungen, mündlichen Präsentationen oder praktischen Demonstrationen verlangt werden.
Sportpraktische Lehrveranstaltungen werden über schriftliche, mündliche, praktische oder sportpraktische Prüfungen validiert. Anstatt einer Prüfung kann auch eine schriftliche Arbeit oder eine Lehrprobe verlangt werden.

Perspektiven

Weiterführende Masterstudien

Auf den Bachelorabschluss kann ein konsekutives Masterstudium aufgebaut werden: Das Masterstudium Sportwissenschaften erstreckt sich bis zum MSc in Exercise and Health Sciences (Sport in Prävention und Rehabilitation) über mindestens vier Semester.

Teil-konsekutiver Übertritt: Wer von einem B Sc in Exercise and Health Sciences in ein Masterstudium Sports Science und ausserfakultäres Zweitfach übertreten möchte, muss ein Zweitfach (BA) im Umfang von 75 KP nachholen.

Lehrer/in Sek. II

Der Weg zum Lehrdiplom für Maturitätsschulen (Sekundarstufe II) führt über einen universitären Masterabschluss in einem oder zwei Unterrichtsfächern der Sekundarstufe II. Zusätzlich sind zwei Semester – im Vollzeitstudium, bei Teilzeit-Studium entsprechend länger - für das berufsbezogene Studium (insbesondere Fachdidaktik, Erziehungswissenschaften, Berufspraktische Studien)  an der Pädagogischen Hochschule der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) zu absolvieren. Für das Lehrdiplom für Maturitätsschulen ist das Studium eines zweiten (Schul-)Faches nicht vorgeschrieben, jedoch aus Anstellungsgründen sehr empfehlenswert. Im zweiten Fach sind nach Massgabe der PH FHNW mind. 90 Kreditpunkte nachzuweisen. Einzelheiten stehen in UNI INFO "Lehrdiplom für Maturitätsschulen". Siehe auch: http://www.fhnw.ch/ph/isek/Sekundarstufe 2

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Basel (BS)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Der Studienbeginn ist nur im Herbst möglich.

Dauer

Die Regelstudienzeit für das Bachelorstudium beträgt 6 Semester, für das Masterstudium 4 Semester. Es besteht keine Studienzeitbeschränkung.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Die Unterrichtssprache ist Deutsch. Vereinzelt kann eine Vorlesung in englischer Sprache stattfinden. Prüfungen werden grundsätzlich in deutscher Sprache abgelegt.

Bemerkungen

Studienfachinformationen / -reglemente

  • Ordnung für das Bachelorstudium „Sport, Bewegung und Gesundheit“ an der Medizinischen Fakultät der Universität Basel vom 21. Oktober 2013
  • Verordnung über die Zulassungsbeschränkung zum Bachelorstudium in Sport und Sportwissenschaften an der Medizinischen. Fakultät der Universität Basel vom 21. Oktober 2013
  • Ordnung für das Masterstudium „Sportwissenschaften“ an der Medizinischen Fakultät der Universität Basel vom 30. Januar 2006
  • Wegleitung für das Bachelorstudium „Sport, Bewegung und Gesundheit“ vom 28. April 2014
  • Wegleitung Bachelor / Master Sportwissenschaften vom 18. März 2013
  • Ordnung für den Erwerb der Doktorwürde Dr. sc. med. an der Medizinischen Fakultät der Universität Basel vom 20. Mai 2010
www.dsbg.unibas.ch/studium/studienangebot/

Universität Basel > Medizinische Fakultät

Tag der offenen Tür

Im Januar findet ein Infotag für Schulklassen statt.
Jeweils im September stellen sich die einzelnen Fächer an den Informationsabenden für Maturand/innen ("Live aus der Uni Basel") vor.
Weitere Informationen

Reglemente der Fakultät

Ordnungen und Reglemente der Medizinischen Fakultät der Universität Baselv: www.medizin.unibas.ch > Fakultät > Reglemente und Ordnungen

Auskünfte / Kontakt

Alle Fragen zu Anforderungen, Aufnahmeverfahren und Studium generell sind per E-Mail zu senden an: studium-dsbg@unibas.ch. Es kann auch eine persönliche Beratung vereinbart werden.

Koordination von Studium und Militärdienst: Prof. Dr. Jörg D. Leuppi, Oberstleutnant, Innere Medizin, Universitätsspital Basel, Tel.: 061 265 42 94, e-mail: jleuppi@uhbs.ch

Universität Basel > Medizinische Fakultät

Studienberatung Basel

Steinengraben 5, 4051 Basel
T +41 61 207 29 29/30
www.studienberatung.unibas.ch
studienberatung@unibas.ch

 

Studiensekretariat der Universität

(Anmeldung und Zulassung)
Petersplatz 1, 4001 Basel
Anfragen über www.unibas.ch/studseksupport (Kontaktformular)