Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Humanmedizin

Bachelor UH

Universität Zürich > Medizinische Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Gesundheit, Pflege, Medizin

Studiengebiete

Humanmedizin

Swissdoc

6.724.1.0

Aktualisiert 04.05.2015

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

In der Medizin, die auf den Gesetzen und der Denkweise der Naturwissenschaften aufbaut, wird einerseits versucht, die biologischen Fakten des Menschen und ihre Störungen rational und, wenn möglich, numerisch zu erfassen, auf dieser Grundlage Diagnosen zu stellen und Behandlungen durchzuführen. In der praktischen Medizin treten aber anderseits die zwischenmenschlichen Beziehungen in den Vordergrund. Auch psychologische, soziale und ökonomische Aspekte werden in ihrer Wichtigkeit immer mehr erfasst.

Beschreibung des Angebots

Schwerpunkt der Lehre und Forschung

Die Medizinische Fakultät der Universität Zürich gehört zu den international führenden biomedizinischen Forschungszentren.
Sie setzt ihre Forschungsschwerpunkte in den Neurowissenschaften, der Molekularen Medizin, der Onkologie, den kardiovaskulären Wissenschaften sowie der Transplantationsmedizin und Immunologie. Die unmittelbare Nachbarschaft zur ETH Zürich schafft ein attraktives
Umfeld für erfolgreiche Kooperationen. Die beiden Hochschulen haben im Bereich der Biomedizin ein leistungsstarkes Netzwerk, Life Science Zurich, gegründet, um gemeinsam die Herausforderungen biomedizinischer Forschung anzugehen.

Chiropractic Medicine
Neben der Hauptstudienrichtung Humanmedizin steht für max. 20 Studierende auch die Möglichkeit eines spezialisierten Studiengangs Chiropractic Medicine offen. Die Zugangsbeschränkungen für den Bachelorstudiengang Chiropractic Medicine setzen das gleiche Ergebnis im Medizinischen Eignungstest voraus wie in der Humanmedizin. Diese Spezialisierung beinhaltet spezifische Studieninhalte/-leistungen in der chiropraktischen Medizin im Umfang von ca. 20 Kreditpunkten (KP). Die Wahl des Schwerpunkts ist Voraussetzung für den Zugang in das Masterstudium Chiropractic Medicine.

Organisation des Studiums

Das Studium der Humanmedizin ist nach dem Bologna-Modell aufgebaut und dauert sechs Jahre (3 Jahre Bachelor- und 3 Jahre Masterstudium; die Jahre 4-6 sind in den UNI-INFOS "Humanmedizin, Master" und "Chriopraktik, Spezialisierter Master" weiter ausgeführt.)

Das Curriculum besteht aus einem Kernstudium (Pflichtveranstaltungen, ca. 90 %) und einem sogenannten Mantelstudium mit Wahlpflicht-Charakter (ca. 10 %). In den beiden ersten Jahren des Kernstudiums werden hauptsächlich die naturwissenschaftlichen Grundlagen des gesunden Menschen behandelt, im 3. Studienjahr Bachelor (und dann auch im 1. Studienjahr Master) findet die grundsätzlich systematische Krankheitslehre ihren Platz. Im Mantelstudium haben die Studierenden die Möglichkeit, aus einem zusätzlichen Angebot ihre individuellen Interessensgebiete zu vertiefen.

Die ersten drei Studienjahre (180 KP) schliessen mit dem Bachelor in Humanmedizin (B Med) ab, entweder mit dem Schwerpunkt Chiropraktik oder Humanmedizin. Der Schwerpunkt entspricht in etwa dem sogenannten Mantelstudium. Im Falle des Schwerpunkts Chiropractic entsprechen die zusätzlichen Studieninhalte dem Mantelstudium.

Die Studienleistungen werden nach dem Prinzip des European Credit Transfer System (ECTS) bewertet. Im Rahmen eines Vollzeitstudiums sind pro Semester durchschnittlich 30 Kreditpunkte zu erwerben, wobei ein Kreditpunkt einer Arbeitsleistung von 30 Stunden entspricht.

Der nachfolgende Abschnitt informiert in allgemeiner Form über die einzelnen Studienjahre. Für detaillierte Informationen mit genauen Angaben zu den Lehrinhalten, Unterrichtsveranstaltungen und Prüfungen siehe unter: www.med.uzh.ch/Medizinstudium.html.

1. Studienjahr  B Med
Kernstudium:

Vorlesungen, Praktika und Tutorate ("Problemorientiertes Lernen") zu folgenden Themen: Naturwissenschaftliche Grundlagen der Medizin (Physik und Chemie); Humanbiologie auf molekularer und zellulärer Ebene des menschlichen Bewegungsapparates, der Humanembryologie und der allgemeinen Histologie; Grundlagen der Psychosozialen Medizin; Ethische Grundlagen der Medizin; Wissenschaftstheoretische Grundlagen der Medizin. Es besteht ein strukturierter Stundenplan, ein Tag pro Woche Selbststudium.
Mantelstudium:
Im sogenannten Mantelstudium (Wahlpflicht, ca. 10% des Unterrichts), muss ein Thema aus folgenden Modulen gewählt werden: Studium Generale, Allgemeine Ökologie, Einführung in die Medizingeschichte, Klassische Genetik, Einführung in die Mikroskopie.
Schwerpunkt Chiropraktik: Spezielles Mantelstudium

2. Studienjahr B Med
Kernstudium

Leitmotiv: "Der gesunde Mensch". Ausbildung in Humanbiologie, d.h. Anatomie, Physiologie und Biochemie der menschlichen Organe. Die Inhalte sind nach funktionellen Themen geordnet (z.B. Atmung, Kreislauf und Verdauung) unter Integration von einzelnen Kapiteln aus der Psychophysiologie und werden auch bezüglich deren klinischer Relevanz besprochen. In Fallbesprechungen und Spezialkursen werden die Grundlagen für die klinischen Untersuchungen vermittelt. Praktika in Anatomie, Biochemie und Physiologie sowie Seminare über die Methodik des ärztlichen Gesprächs und der medizinischen Forschung.
Präsenzunterricht: ca. 22 Stunden pro Woche sowie mind. ein Tag Selbstlernzeit. E-Learning-Module sollen das Selbststudium unterstützen.
Mantelstudium
Das Mantelstudium (ca. 10% des Unterrichts) besteht aus Wahlpflichtmodulen folgender Themenbereiche: Klinische Medizin; Biomedizinische Grundlagenwissenschaften; Populations-Forschung; "Humanities"; Translationale Verknüpfung dieser Wissenschaften. Wahl je nach Schwerpunkt  aus einer Vielzahl von Gebieten, wie z.B. Chirurgie, ambulante Medizin/Hausarztmedizin, klinische Epidemiologie, Medizininformatik, Patientensicherheit, Schmerz, Palliativmedizin, Praktika im biomedizinischen Forschungslabor.
Schwerpunkt Chiropraktik: Spezielles Mantelstudium

3. Studienjahr  B Med
Kernstudium:

Leitmotiv: "Der kranke Mensch - Grundlagen der klinischen Medizin". Vermittlung von systematischen Grundlagen der klinischen Medizin: Erwerb von Faktenwissen und der Fähigkeit zu dessen Anwendung im klinischen Kontext sowie  Vermittlung von klinisch-praktischen Basisfertigkeiten wie z.B. das Erheben einer Anamnese oder die allgemeine körperliche Untersuchung. Der Ansatz der Wissensvermittlung erfolgt wie schon im zweiten Studienjahr nicht mehr fächerorientiert, sondern in integrierten, interdisziplinären Themenblöcken. So wird die Verknüpfung mit den Grundlagen aus dem zweiten Studienjahr erleichtert und trägt dazu bei, das Wissen am Gegenstand orientiert zu organisieren.
Mantelstudium:
Im Mantelstudium (ca. 10% des Unterrichts) können Wahlpflichtmodule aus einer Vielzahl von Gebieten gewählt werden, wie z.B. Chirurgie, ambulante Medizin/Hausarztmedizin, klinische Epidemiologie, Medizininformatik, Patientensicheriheit, Schmerz, Palliativmedizin, Praktika im biomedizinischen Forschungslabor.
Schwerpunkt Chiropraktik: Spezielles Mantelstudium

Voraussetzungen

Zulassung

Die Zulassung zum Medizinstudium ist durch die Verordnung über die Zulassungsbeschränkungen zu den medizinischen Studiengängen der Universität Zürich und die Zulassungsvoraussetzung der Universität geregelt.

Zulassungsbeschränkung

Jährlich wird die Zahl der Studienplätze für das Medizinstudium (Human-, Zahn- und Veterinärmedizin sowie der Chiropraktik) festgelegt. Zulassungsbeschränkungen gelten sowohl für die Bachelor- als auch die Masterstufe. Aufgrund der Zulassungsbeschränkungen können ausländische Studienanwärterinnen und -anwärter nur einen Studienplatz zugeteilt bekommen, wenn sie über einen von der Universität definierten Aufenthaltsstatus (siehe "Verordnung über die Zulassungsbeschränkungen zu den medizinischen Studiengängen der Universität Zürich") verfügen und freie Studienplätze zu vergeben sind.

Zulassungsvoraussetzungen
Ein Studienplatz kann über die Zulassungsbeschränkung hinaus generell nur zugeteilt werden, wenn die Zulassungsvoraussetzungen gemäss Verordnung über die Zulassung zum Studium (VZS) erfüllt sind.
Bitte lesen Sie vor Ihrer Bewerbung die ausfühlichen Informationen unter:
Bachelorstudium für Studienanfängerinnen und -anfänger:
www.uzh.ch/studies/application/medicine/bachelor.html
Bachelorstudium für Fortgeschrittene:
www.uzh.ch/studies/application/medicine/bachelorwieder.html

Anmeldung

Voranmeldung

Die Studienplatzvergabe erfolgt über einen Test, welcher der Eignungsabklärung für ein Medizinstudium dient. Studienanwärterinnen und -anwärter müssen sich bei swissuniversities, der Rektorenkonferenz der Schweizer Universitäten, für das Medizinstudium voranmelden. Die Voranmeldung ist für die Teilnahme am Eignungstest obligatorisch. Die Online-Voranmeldefrist dauert ab November bis jeweils 15. Februar.
Weitere Informationen unter: https://www.swissuniversities.ch
 

Bewerbung bei der Universität Zürich
Wer sich die Option offen halten will, nach Bekanntgabe des Eignungstestresultats anfangs August ein anderes Studium anzufangen (unabhängig davon, ob ein Studienplatz in Medizin zugeteilt wird oder nicht), muss zusätzlich zur Voranmeldung bei swissuniversities eine Bewerbung auf einen anderen Studienplatz bei der Universität Zürich einreichen oder es muss bereits eine Einschreibung auf einen anderen Studiengang existieren
www.uzh.ch/studies/application/medicine/bachelor.html.

Immatrikulation

Für die nicht-medizinischen Studienrichtungen gilt an der Universität Zürich: Obligatorische Anmeldung per Internet
für das Herbstsemester bis 30. April
für das Frühjahrssemester bis 30. November
Die Anmeldung erfolgt über den Online-Service www.uzh.ch/studies/application.html

Kosten

Universität Zürich > Medizinische Fakultät

Anmeldegebühren

Die Anmeldung zum Studium ist gebührenpflichtig und kostet
CHF 100.-.
Verspätete Anmeldungen in nicht platzbeschränkten Fächern kosten zusätzlich CHF 300.- und sind bis 31. Juli bzw. 31. Januar möglich.

Semestergebühren

Kollegiengeldpauschale und Semesterbeitrag: ca. CHF 780.-. 
Ausländische Studierende, die ihren Vorbildungsausweis nicht in der Schweiz oder im Fürstentum Lichtenstein erworben haben, zahlen einen zusätzlichen Semesterbeitrag von CHF 500.- bei der Zulassung zum Bachelorstudium bzw. CHF 100.- beim Masterstudium.
Siehe auch: www.uzh.ch/studies.html
Zu den Semestergebühren kommen je nach Studienrichtung weitere Kosten wie z.B. Bücher, Unterlagen für die Veranstaltungen, Praktikumsbeiträge, Exkursionen, Seminare etc

Abschluss

  • Bachelor Universitäre Hochschule UH

Bachelor of Medicine (B Med) UZH
Bachelor of Medicine (B Med) UZH, Schwerpunkt Chiropraktik

Perspektiven

Weiterführende Masterstudien

Master of Medicine (M Med) UZH
Master of Chiropractic (M Chiro Med) UZH

Spezialisierter Master Medizinische Biologie
An der Mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät kann ein Master in medizinischer Biologie erworben werden, welcher auf eine Tätigkeit in der medizinischen oder veterinärmedizinischen Forschung vorbereitet.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbstsemester

Dauer

Bis zum Bachelorabschluss mindestens 3 Jahre.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Eidgenössische Verordnungen
Das Medizinalberufegesetz (MedBG) regelt die Aus- und Weiterbildung sowie die Berufsausübung der universitären Medizinalberufe.
Nähere Informationen: www.bag.admin.ch/themen/berufe/00993/index.html

Virtuelle Ausbildungsplattform Medizin VAM
Die Plattform enthält E-Learning- und E-Informationsangebote des gesamten Medizinstudiums an der UZH, z.B. wichtige Semesterinformationen, Stundenpläne, Kursdaten, Grupeneinteilungen und Prüfungsinformationen. Ebenso sind die meisten Vorlesungs- und Kursunterlagen aufgeschaltet http://www.vam.uzh.ch

Studienfachinformationen / -reglemente

Medizinstudium an der Universität Zürich:
www.med.uzh.ch/Medizinstudium/studienordnung.html

Studienführer Humanmedizin
Die Studieninformationsbroschüren sind einsehbar unter:
http://www.med.uzh.ch/Medizinstudium/infobroschueren.html

Universität Zürich > Medizinische Fakultät

Reglemente der Fakultät

Reglement über die Promotion zum Doktor der Medizin an der Medizinischen Fakultät der Universität Zürich
www.med.uzh.ch/FormulareundRichtlinien > Dissertation > Promotion

Auskünfte / Kontakt

Für eine detaillierte Studieninformation und -planung ist es wichtig, frühzeitig, evtl. bereits vor Studienbeginn, mit den Assistierenden oder mit der Studienfachberatung (Studiendekanat Vorklinik) Kontakt aufzunehmen (siehe Vorlesungsverzeichnis oder Website der Medizinischen Fakultät www.med.uzh.ch).

Der Fachverein Medizin (FVMed) ist die offizielle Vertretung der Medizinstudierenden der UZH gegenüber der medizinischen Fakultät. Er ist eine Organisation von Studierenden für Studierende http://www.fvmed.uzh.ch.

Universität Zürich > Medizinische Fakultät

swissuniversities
Postfach
Effingerstrasse 15
3001 Bern
+41 31 335 07 40
http://www.swissuniversities.ch
caroline.fischer@swissuniversities.ch

Universität Zürich
Studiendekanat Medizinische Fakultät
Pestalozzistrasse 5
8091 Zürich
+41 44 634 10 75

Bundesamt für Gesundheit
Medizinalprüfungen 
3000 Bern
+41 31 322 21 11
http://www.admin.ch/bag/