?global_aria_skip_link_title?

Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Psychologe/-login UH

Psychologinnen und Psychologen befassen sich mit menschlichem Erleben und Verhalten. Sie arbeiten mit unterschiedlichen theoretischen Ansätzen und Methoden, mit dem Ziel, das Wohlbefinden einer Person zu erhalten oder zu verbessern, sie dabei zu unterstützen, bestimmte Fähigkeiten zu entwickeln oder ihre soziale Integration zu fördern.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Hochschulberuf

Berufsfelder

Bildung, Soziales

Branchen

Begleitung, Betreuung - Beratung - Beratung, Begleitung, Betreuung, Therapie - Therapie

Swissdoc

0.734.10.0

Aktualisiert 23.03.2022

Tätigkeiten

Sie üben folgende Tätigkeiten aus: 

Psychologische Einschätzung und Therapie

  • Gespräche und Tests durchführen, um eine psychologische Einschätzung und Diagnose zu einer Person abzugeben
  • eine Behandlung nach einem bestimmten theoretischen Ansatz vorschlagen und durchführen, beispielsweise systemische, verhaltenstherapeutische oder personenzentrierte Therapie
  • in einem institutionellen oder privaten Umfeld Personen mit psychischen Problemen betreuen
  • an der Prävention und Früherkennung von Entwicklungsverzögerungen oder psychischen Störungen mitwirken

Beratung und Betreuung

  • bestimmte Zielgruppen je nach Spezialisierung zu bestimmten Themen beraten, beispielsweise:
  • Berufsberatung: Jugendliche und Erwachsene bezüglich Aus- und Weiterbildung oder Wiedereinstieg ins Berufsleben beraten
  • Arbeitspsychologie: grosse Unternehmen zu Themen wie Personal, Ausbildung, Arbeitsorganisation oder Veränderungsprozesse beraten
  • Schulpsychologie: bei Schul- und Integrationsproblemen die beteiligten Personen beraten und gezielt an Fachkräfte wie Psychotherapeuten oder Ärztinnen weiterleiten

Forschung

  • Forschung in allen Teilbereichen der Psychologie, beispielsweise Spracherwerb, Sozialpsychologie oder Sportpsychologie, an Universitäten oder in Institutionen für angewandte Forschung durchführen 
  • Hypothesen erarbeiten, Umfragen und Experimente durchführen, Daten auswerten und Ergebnisse in Publikationen festhalten sowie in Kursen oder an Tagungen vermitteln 

Ausbildung

Studienort

Universitäten Basel, Bern, Freiburg, Genf, Lausanne, Neuenburg und Zürich

Dauer

Bachelor: 6 Semester, Master: 4 Semester

Studienaufbau (Beispiel)

Das Bachelorstudium setzt sich zusammen aus Grundlagenfächern (z.B. Entwicklungspsychologie, Kognitionspsychologie, Sozialpsychologie), Anwendungsfächern (z.B. Klinische Psychologie/Pathopsychologie, Neuropsychologie) und Methodenfächern (z.B. Statistik, Methodenlehre, Diagnostik).

Im Masterstudium wird eine Vertiefungsrichtung gewählt, beispielsweise Klinische Psychologie oder Persönlichkeits- und Entwicklungspsychologie. 

Der Aufbau und die angebotenen Vertiefungsrichtungen sind je nach Universität verschieden.

Abschluss

Bachelor/Master of Science in Psychology 

Voraussetzungen

Vorbildung

    In der Regel gilt:

  • eidg. oder eidg. anerkannte Maturität oder Hochschulabschluss (FH, Uni, ETH)
  • oder Berufsmaturität und Ergänzungsprüfung der Schweiz. Maturitätskommission
  • Detaillierte Auskünfte erteilen die Zulassungsstellen der Universitäten. Es bestehen Unterschiede bei der Aufnahmepraxis. Eine Übersicht bietet die Rektorenkonferenz der Schweizerischen Hochschulen (swissuniversities).

Anforderungen

  • Fähigkeit zur Abgrenzung und Selbstreflexion
  • Einfühlungsvermögen
  • ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein
  • gute Beobachtungsgabe
  • Kommunikationsfähigkeit
  • analytische Fähigkeiten
  • Sozialkompetenz

Weiterbildung

Universität (Master)

Interdisziplinäre Masterstudiengänge wie zum Beispiel Familien-, Kinder- und Jugendstudien (Uni Freiburg), Pädagogik/Psychologie (Uni Freiburg) oder Psychologie et éducation (Uni Lausanne)

Doktorat

Wissenschaftliche Forschungsarbeit (Dissertation) und Doktoratsprüfung (Promotion)

Nachdiplomstufe

Angebote von Universitäten und Fachhochschulen in verschiedenen Bereichen, z.B. CAS Coaching in Organisationen (Fachhochschule Nordwestschweiz), MAS Kinder- und Jugendpsychologie (KJP) (Uni Basel) oder MAS Schulpsychologie (Uni Zürich)

Berufsverhältnisse

Psychologinnen und Psychologen arbeiten hauptsächlich in Beratungsstellen öffentlicher Dienste und Institutionen, in Kliniken und Krankenhäusern, in Beratungsbüros, Bildungs- und Berufsberatungsstellen oder in grossen Unternehmen. Je nach Tätigkeit arbeiten sie mit bestimmten Zielgruppen, in Einzel- oder Gruppengesprächen. Oft arbeiten sie eng mit Fachkräften aus dem sozialen und medizinischen Bereich zusammen.

Psychologinnen und Psychologen können ausserdem als Selbständigerwerbende eine eigene Beratungspraxis eröffnen. Die Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt ist gross. 

Weitere Informationen

Adressen

Schweiz. Berufsverband für Angewandte Psychologie SBAP
Konradstr. 6
8005 Zürich
Tel.: +41 43 268 04 05
URL: http://www.sbap.ch
E-Mail:

Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen FSP
Effingerstr. 15
3008 Bern
Tel.: +41 31 388 88 00
URL: http://www.psychologie.ch
E-Mail:

Links

Studiengebiet Psychologie

berufsberatung.ch