Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.

Coronavirus: Die Berufsberatungsstellen bieten Online-, Telefon- und E-Mail-Beratungen an.
Einige Unternehmen/Organisationen sind nicht mehr erreichbar. Bis auf Weiteres dürfen keine Veranstaltungen mehr stattfinden.

Suche

Altersseelsorge in Heimen und Gemeinden (ASHG)

CAS

Aus- und Weiterbildung in Seelsorge AWS

Universität Bern UNIBE > Weiterbildung

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH - Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend

Ausbildungsthemen

Theologie, Religion, Spiritualität

Studiengebiete

Evangelisch-reformierte Theologie - Katholische Theologie

Swissdoc

7.732.7.0

Aktualisiert 25.10.2019

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Seelsorge ist in der Langzeitpflege in Heimen und Gemeinden mehr denn je gefragt und in der interdisziplinären Zusammenarbeit nicht mehr wegzudenken. Der Zertifikatskurs vermittelt ein vertieftes Wissen und Handlungskompetenzen für die seelsorgliche Arbeit im Alters- und Pflegeheim in gerontologischer, theologischer, pastoralpsychologischer und ethischer Perspektive. Die Pflege und Betreuung alter Menschen im Heim hat sich verändert. Zunehmende Demenzerkrankungen erfordern neue Kompetenzen. Der demografische Wandel und ein grosser Zuwachs an gerontologischem Wissen revolutionieren das Bild vom Alter(n) in unserer Gesellschaft. Diese Entwicklung verlangt von der Altersseelsorge eine erweiterte Qualifizierung.
Module:

  • Einführungstag
  • Altersbilder – Grundlagen der gerontologischen und religionsgerontologischen Forschung
  • Demenz multiperspektivisch betrachtet
  • Das Pflegeheim – Interdisziplinäre Zusammenarbeit und Palliative Care in der Praxis
  • Seelsorge in der Palliative Care
  • Basiswissen Geriatrie für die Seelsorge
  • Gottesdienste im Alters- und Pflegeheim
  • Spiritualität und Religiosität im Alter
  • Ethische Fragen rund um das Lebensende und in Dilemma-Situationen
  • Validation
  • Trauerbegleitung und Umgang mit Depression im Alters- und Pflegeheim
  • Abschluss des Zertifikatskurses Altersseelsorge. Gut für sich selber sorgen

Gesamtumfang: 16 ECTS-Punkte

Lernziel

Der Zertifikatskurs befähigt Seelsorgende zu einem kompetenten interdisziplinären Handeln in den Arbeitsbereichen der Altersseelsorge in Heimen und Gemeinden/Pfarreien.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Universitärer Hochschulabschluss auf der Stufe Master an einer theologischen Fakultät
  • Seelsorgeerfahrung oder Erfahrung in ähnlichen Bereichen von Begleitung und Beratung

Kosten

CHF 8'000.- bis 12'000.-
Einzelmodule: CHF 225.-/Tag

Abschluss

  • Certificate of Advanced Studies CAS

Certificate of Advanced Studies in Pastoral Care and Pastoral Psychology, Universität Bern

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

Universität Bern
Theologische Fakultät
Länggassstrasse 51
3012 Bern

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Januar 2019

Dauer

2 Jahre

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

Auskünfte / Kontakt

Lukas Stuck, Studienleitung, lukas.stuck@theol.unibe.ch

berufsberatung.ch