?global_aria_skip_link_title?

Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Agrarwissenschaften

Bachelor UH

Eidgenössische Technische Hochschule Zürich ETHZ > Systemorientierte Naturwissenschaften

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich ETH-Zentrum (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Landwirtschaft

Studiengebiete

Agrarwissenschaften/Agronomie

Swissdoc

6.130.1.0

Aktualisiert 19.06.2019

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Die Agrarwissenschaften beschäftigen sich mit ökologischen und wirtschaftlichen Zusammenhängen in der Landwirtschaft sowie mit Fragen rund um die Primärproduktion von Nahrungsmitteln und nachwachsenden Rohstoffen.

Mehr zur Studienrichtung Agrarwissenschaften

Beschreibung des Angebots

Der Bachelor ist der erste Studienabschluss vor dem Master. Das Bachelor-Studium umfasst 180 Kreditpunkte.

Die Agrarwissenschaften befassen sich mit allen Fragen rund um die Primärproduktion menschlicher und tierischer Nahrungs- und Futtermittel sowie nachwachsender Rohstoffe. Neben der Einbeziehung vieler Teilbereiche aus anderen Wissenschaftsgebieten gibt es eigenständige Fachgebiete der Agrarwissenschaften. Eine häufige Grundeinteilung gliedert sich in Pflanzenbauwissenschaften, Tierwissenschaften und Agrarökonomie.

Somit leisten Agrarwissenschafterinnen und -wissenschafter einen wichtigen Beitrag für eine gesicherte sowie ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltige Ernährung der Menschheit. Sie streben dabei die optimale Nutzung der beschränkt verfügbaren natürlichen Ressourcen an.

Organisation des Studiums

Das erste Jahr wird mehrheitlich gemeinsam mit den Studiengängen Umweltnaturwissenschaften und Lebensmittelwissenschaften absolviert. Hier erwerben die Studierenden die natur- und sozialwissenschaftlichen Grundlagen. Im zweiten und dritten Jahr wird das agrarwissenschaftliche Fachwissen vermittelt. In den ersten beiden Jahren sind alle Lehrveranstaltungen Pflicht, im dritten Jahr kann aus einem breiten Angebot gewählt werden. Zwischen dem zweiten und dritten Jahr absolvieren die Studierenden ein Agrar-Praktikum von zehn Wochen in einem gemischtlandwirtschaftlichen Betrieb in der Schweiz. Mit einer selbständigen wissenschaftlichen Abschlussarbeit (Bachelor-Arbeit) im dritten Jahr wird das Studium abgeschlossen.

Aufbau der Ausbildung

 

Erstes Studienjahr: Basisjahr KP
Grundlagenfächer I  
Allgemeine Biologie I & II (Basisprüfung) 7
Biologie III: Ökologie (Basisprüfung) 3
Chemie I & II (Basisprüfung) 9
Mathematik I & II (Basisprüfung) 13
Ökonomie (Basisprüfung) 3
Grundzüge des Rechts (Basisprüfung) 2
Umweltsysteme I (Basisprüfung) 2
Welternährungssystem (World Food System) (Basisprüfung) 4
Kulturpflanzen im World Food System (Basisprüfung) 2
Nutztierwissenschaften im World Food System (Basisprüfung) 2
Agrarökonomie im World Food System (Basisprüfung) 2
Ökologie und Systematik von Algen und Pilzen (Basisprüfung) 2
Biologie I Übungen 1
Praktikum Chemie 3
Einsatz von Informatikmitteln 2
Exkursionen 1
Physik I (Prüfungsblock I) 5
Total 63
   
Zweites Studienjahr: Agrarwissenschaftliche Grundlagen KP
Grundlagenfächer II  
Mathematik III (Prüfungsblock I) 4
Mathematik IV: Statistik (Prüfungsblock I) 4
Physik II (Prüfungsblock I) 5
Mikrobiologie (Prüfungsblock I) 2
Pedosphäre (Prüfungsblock I) 3
Ernährungswissenschaften (Prüfungsblock I) (Tierwissenschaften) 2
Einführung in das Agrarmanagement (Prüfungsblock I) (Agrarökonomie) 2
Agrarwissenschaftliche Grundlagen: Landwirtschaftliche Produktionssysteme, Nachhaltige Agrarökosysteme 4
Pflanzenwissenschaften: Pflanzenernährung I, Ökophysiologie, Pflanzenbau, Crop Health: Plant Pathology, Crop Health: Entomology 11
Tierwissenschaften: Anatomie und Physiologie von Mensch und Tier I & II, Tierhaltung und -verhalten, Tierzucht, Grundlagen Tierernährung 9
Agrarökonomie: Mikroökonomie, Agrarpolitik 6
Exkursionen 1
Agrar-Praktikum 10
Total 63
   
Drittes Studienjahr: Vertiefung Agrarwissenschaften KP
Agrarwiss. Grundlagen: Agrargenetik 2
Agrarwissenschaftliche Fachbereiche, Wahlpflicht (Agrarökonomie, Pflanzenwissenschaften, Tierwissenschaften) 23
Methodenfächer: Datenauswertung & Präsentation, wissenschaftliches Schreiben, Laborpraktikum 8
Exkursionen 1
Bachelor-Arbeit 14
Wissen im Kontext (Wahlfächer) 6
Total 54
BACHELOR TOTAL 180

KP = Kreditpunkte

Grundlagenfächer I: In diesen werden schwergewichtig die mathematischen, naturwissenschaftlichen, sozialwissenschaftlichen und erste agrarwissenschaftliche Grundlagen gelehrt.

Grundlagenfächer II: In diesen werden neben weiteren mathematischen und naturwissenschaftlichen Grundlagen insbesondere agrarwissenschaftliche Grundkenntnisse und Fertigkeiten vermittelt, die für alle Gebiete der Agrarwissenschaften wesentlich sind.

Agrarwissenschaftliche Grundlagenfächer: Diese vermitteln Wissen, das für jeden der agrarwissenschaftlichen Fachbereiche (Ökonomie, Tiere, Pflanzen) wichtig ist.

Methodenfächer: In diesen werden die Grundlagen zur Anwendung statistischer Berechnungsverfahren vermittelt sowie die Kenntnisse in wissenschaftlicher Methodik und Labormethoden gefördert.

Wahlfächer: Sie dienen der individuellen Erweiterung und Vertiefung der Ausbildung und können aus dem gesamten Lehrangebot der ETH Zürich und Universität Zürich ausgewählt werden.

Agrar-Praktikum: Es vermittelt den Bezug zur landwirtschaftlichen Praxis in der Schweiz und bildet eine Ergänzung zu dem in den Lerneinheiten vermittelten theoretischen und methodischen Wissen.

Exkursionen: Sie dienen der Vermittlung und Vertiefung des Wissens in agrarwissenschaftlichen Grundlagen und Lehrgebieten in der Praxis. Sie stellen den Bezug zwischen theoretischem Wissen und der landwirtschaftlichen Realität her. Sie zeigen Zusammenhänge in der landwirtschaftlichen Wertschöpfungskette auf und veranschaulichen die Verknüpfung mit gesellschaftlichen Rahmenbedingungen.

Nach dem ersten Jahr wird eine Basisprüfung über einen Grossteil des theoretischen Stoff des ersten Jahres abgelegt. Die theoretischen Fächer des 2. und 3. Studienjahres werden in Form von Block- und Einzelprüfungen geprüft.
Für Praktika und Exkursionen gibt es semesterweise Leistungskontrollen.

Link zum Aufbau der Ausbildung

Fächerkombination

ETH-Studiengänge sind allgemein Monofachstudiengänge. Es ist nicht möglich, Nebenfächer zu belegen.

Beschreibung als Nebenfach / Minor / Teilstudium / auch ausserfakultär

Nebenfach / Minor / Teilstudium

ETH-Studiengänge sind allgemein Monofachstudiengänge. Agrarwissenschaften können nicht als Nebenfach belegt werden.

Voraussetzungen

Zulassung

Direkte Zulassung

- Schweizerische oder schweizerisch anerkannte Maturität, resp. Passerelle.
- Gleichwertiger ausländischer Maturitätsausweis, sofern die Bedingungen der ETH-Zulassungsverordnung erfüllt sind.
- Vom Bund anerkannter Fachhochschulabschluss.
- Abschluss einer der ETH entsprechenden universitären Hochschule.

Zulassung mit anderen Abschlüssen

Bewerberinnen und Bewerber mit Ausweisen, welche die Bedingungen für die prüfungsfreie Zulassung nicht erfüllen, müssen eine umfassende oder reduzierte Aufnahmeprüfung ablegen.
Siehe Anmeldung/Bewerbung

Link zur Zulassung

Anmeldung

Bis 30. April online über Zulassung zum Bachelorstudium

Immatrikulation

Die Immatrikulation erfolgt bei Studienbeginn - entsprechende Informationen werden nach der Anmeldung zugeschickt.

Kosten

Eidgenössische Technische Hochschule Zürich ETHZ > Systemorientierte Naturwissenschaften

Anmeldegebühren

Mit schweizerischem Ausweis: CHF 50.-
Mit anderen Ausweisen: CHF 150.-

Semestergebühren

Semestergebühren: CHF 730.-
Obligatorische Semesterbeiträge: CHF 69.-
Die Prüfungsgebühren sind in der Semesterpauschale inbegriffen.

Abschluss

  • Bachelor Universitäre Hochschule UH

Bachelor of Science ETH in Agrarwissenschaften (BSc ETH Agr.)
Englische Bezeichnung:
Bachelor of Science ETH in Agricultural Sciences (BSc ETH Agr)

Perspektiven

Weiterführende Masterstudien

Master of Science ETH in Agrarwissenschaften.

Übertritt in spezialisierte Master der ETH kann "sur dossier" und mit Auflagen erfolgen.

Didaktik-Zertifikat

Mit einem Master in Agrarwissenschaften ist es möglich, das Didaktik-Zertifikat zu erwerben (Umfang 24 KP). Das Zertifikat bescheinigt den erfolgreichen Abschluss einer didaktischen Grundausbildung für die Lehrtätigkeit an Berufsschulen, Höheren Fachschulen und Fachhochschulen, nicht aber an Gymnasien. Mit der Zertifikats-Ausbildung kann bereits nach dem Erwerb des Bachelordiploms begonnen werden.
Siehe: www.didaktischeausbildung.ethz.ch

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich ETH-Zentrum (ZH)

ETH Zürich
Studienkoordination Agrarwissenschaft
Universitätstrasse 2
LFW C13.1
8092 Zürich
Tel: +41 (0)44 632 38 93
E-Mail: emma.lindberg@usys.ethz.ch

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Der Studienbeginn ist nur im Herbstsemester möglich.

Dauer

Im Bachelor-Studium müssen 180 Kreditpunkte erworben werden, was einer Normstudiendauer von drei Jahren entspricht. Die maximale Studienzeit beträgt fünf Jahre.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

In höheren Semestern sind Lehrveranstaltungen auf Englisch möglich. Die jeweilige Unterrichtssprache ist im Verzeichnis der Lehrveranstaltungen aufgeführt.

Bemerkungen

Bachelor-Studiengang Agrarwissenschaft

Eidgenössische Technische Hochschule Zürich ETHZ

Tag der offenen Tür

Immer anfangs September finden die Studieninformationstage statt.

Links

Auskünfte / Kontakt

Eidgenössische Technische Hochschule Zürich ETHZ

ETH Zürich
Kanzlei
ETH-Zentrum HG F 19
Rämistrasse 101
8092 Zürich
044 632 30 00
kanzlei@ethz.ch

ETH Zürich
Zulassungsstelle
ETH-Zentrum HG F 21.2-5
Rämistrasse 101
8092 Zürich
Bachelor-Zulassung: 044 633 82 00 und zulassungsstelle@ethz.ch
Master-Zulassung: 044 632 81 00 und master@ethz.ch

ETH Zürich
Studienwahlberatung
ETH-Zentrum HG F 67.5, 68.2, 69.2
Rämistrasse 101
8092 Zürich
044 632 63 40
www.ethz.ch/studienwahlberatung 
studienwahlberatung@ethz.ch

berufsberatung.ch