Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Vergleichende Sprachwissenschaft

Bachelor UH

Universität Zürich UZH > Philosophische Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Sprach- und Literaturwissenschaften, Dolmetschen

Studiengebiete

Allgemeine Sprachwissenschaft, Linguistik

Swissdoc

6.841.1.0

Aktualisiert 05.03.2019

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Die Germanistik, die oft auch als deutsche Philologie bezeichnet wird, gehört zu den Geisteswissenschaften und erforscht, dokumentiert und vermittelt die deutsche Sprache und Literatur in ihren historischen und gegenwärtigen Erscheinungsformen. Vergleichende Sprachwissenschaft ist ein Teilgebiet der Studienrichtung Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft. Mehr zur Studienrichtung Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft.

Beschreibung des Angebots

Der Bachelor ist der erste Hochschulabschluss und verlangt 180 ECTS-Punkte.

Die Vergleichende Sprachwissenschaft versucht Sprache als eine zentrale Fähigkeit des Menschen zu verstehen: Was sind die biologischen und sozialen Voraussetzungen, dass Sprache entstehen konnte, dass sich Sprachen laufend verändern, und dass Kinder beliebige Sprachen lernen können? Wie verteilen sich sprachliche Strukturen in Raum und Zeit? Wie verwenden Menschen in unterschiedlichen Kulturen ihre Sprachen und was bedeutet das für ihr Denken? Wie wird Sprache wahrgenommen, im Hirn verarbeitet und produziert?

Kernthemen von Lehre und Studienprogrammen am Institut für Vergleichende Sprachwissenschaft sind:

  • Erschliessung und Analyse eines breiten Sprachenspektrums von der Bronzezeit bis in die Gegenwart.
  • Quantitative Analysen und Modellierungen von Sprachwandel, Spracherwerb, und Sprachverarbeitung (letzteres besonders in Phonetik)
  • Theoriebildung, die die weltweite Verteilung und Evolution von sprachlichen Strukturen, die Produktion und Perzeption von Sprache, sowie die Mechanismen des Spracherwerbs erklären

Organisation des Studiums

Das Fach Vergleichende Sprachwissenschaft an der UZH kann im Bachelor als Major (120 ECTS) oder als Minor (60 ECTS) belegt werden.

Die Studierenden erwerben grundlegendes Fachwissen in allen linguistischen Teilbereichen. Sie erlangen Grundkenntnisse linguistischer Theorie und Methoden, besonders in Hinblick auf sprachvergleichende Forschung. Weiter beherrschen sie die digitale Datenaufbereitung und -pflege und kennen die Grundlagen qualitativer und quantitativer Datenanalyse.

Aufbau der Ausbildung

1 ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Aufwand von 25-30 Arbeitsstunden.

(P)=Pflichtmodul; (WP)=Wahlpflichtmodul; (W)=Wahlmodul

Modulgruppe Modultitel ECTS

Einführung in die
Vergleichende Sprachwissenschaft

Grundlagen der Vergleichenden Sprachwissenschaft (P) 3
Morphologie (P) 6
Synthax (P) 6
Semantik & Pragmatik (P) 6
Phonologie & Phonetik (P) 6
Wissenschaftliches Schreiben in der Linguistik (P) 3
Histhorische Linguistik    Dynamik sprachlicher Vielfalt (WP) 6
Indogermanistik (WP) 6
Schrifliche Arbeit zur Dynamik sprachlicher Vielfalt (WP) 3
Schriftliche Arbeit zur Indogermanistik (WP) 3
Sprache im Kontext    Anthropologische Linguistik (WP)  6
Modalität und Überlieferung historischer Sprachdaten (WP) 6
Historische Kontextualisierung von Sprachdaten (WP) 6
Schriftliche Arbeit zu Sprache im Kontext (WP)

3

Psycholinguistik    Sprachentwicklung (WP)  6
Sprache und kognitive Prozesse (WP) 6
Schriftliche Arbeit zur Sprachentwicklung (WP)
Schriftliche Arbeit zur Sprache und kognitiven Prozessen (WP) 3
Quantitative und komputationelle Methoden   Statistik für Linguistinnen und Linguisten (WP) 3
Strukturierung linguistischer Daten (WP) 3
Linguistische Datenwissenschaft (WP) 6
Programmiertechniken der Computerlinguistik 1  
Sprachenportfolio    
Alle Modulgruppen verschiedene Wahlmodule in unregelmässigem Angebot  
     
  Total 90

Fächerkombination

Der Major (120 ECTS) wird kombiniert mit einem Minor (60 ECTS).
Grundsätzlich können alle Fächer der Philosophischen Fakultät sowie fakultätsfremde Nebenfächer miteinander kombiniert werden, sofern sie in Punktezahl und Studienstufe die in der Rahmenverordnung genannten Bedingungen erfüllen. Vergleichende Sprachwissenschaft im Majorprogramm kann nicht mit dem Studienprogramm Vergleichende Sprachwissenschaft kombiniert werden. Darüber hinaus bestehen keine Einschränkungen.

Beschreibung als Nebenfach / Minor / Teilstudium / auch ausserfakultär

Nebenfach / Minor / Teilstudium

Im Bachelorprogramm kann Vergleichende Sprachwissenschaft als Minor im Umfang von 60 ECTS gewählt werden, wobei sich das Studium ähnlich dem Hauptfach in eine zweisemestrige Orientierungsphase und eine viersemestrige Qualifizierungsphase gliedert.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Eidgenössisch anerkannte gymnasiale Maturität, oder
  • Berufsmaturität oder Fachmaturität mit bestandener Passerellenprüfung, oder
  • Bachelor-Abschluss einer Fachhochschule oder einer Pädagogischen Hochschule

Auskunft darüber, welche Ausweise den direkten Zugang zu den einzelnen Fakultäten ermöglichen, erteilt die Universitätskanzlei. Sie informiert auch über notwendige ergänzende Aufnahmeprüfungen zu bestimmten Vorbildungszeugnissen und steht für diesbezügliche Fragen zur Verfügung.

Mehr Informationen für Inhaberinnen und Inhaber weiterer schweizerischer oder ausländischer Ausweise: Übersicht Zulassung Hochschulstudiengänge.

Latein / Griechisch

Für das Studium der Vergleichenden germanischen Sprachwissenschaft an der Universität Zürich sind Lateinkenntnisse erforderlich. Kenntnis des Lateins kann nachgewiesen werden entweder durch ein kantonales oder eidgenössisches Maturitätszeugnis gemäss Maturitätsanerkennungsreglement, welches Latein als Maturitätsfach (Grundlagen- oder Schwerpunktfach) ausweist, oder durch eine Bescheinigung über fakultativen Lateinunterricht gewisser schweizerischer Mittelschulen gemäss dem Umfang und den Anforderungen der Philosophischen Fakultät (einschliesslich einer mit einer genügenden Note bestandenen Abschlussprüfung). Fehlen diese Voraussetzungen, kann die erforderliche Lateinkenntnis durch fakultäre Lateinkurse mit Abschlussprüfung erworben werden.

Link zur Zulassung

Anmeldung

Immatrikulation

Obligatorische Anmeldung per Internet
für das Herbstsemester bis 30. April
für das Frühjahrssemester bis 30. November
Die Anmeldung erfolgt über den Online-Service 
 
Moduleinschreibung
Die Belegung der Module erfolgt online, dabei sind weitere Termine zu beachten. Diese finden Sie im kommentierten Vorlesungsverzeichnis

Kosten

Universität Zürich UZH > Philosophische Fakultät

Anmeldegebühren

Die Anmeldung zum Studium ist gebührenpflichtig und kostet
CHF 100.-.
Verspätete Anmeldungen in nicht platzbeschränkten Fächern kosten zusätzlich CHF 300.- und sind bis 31. Juli bzw. 31. Januar möglich.

Semestergebühren

Kollegiengeldpauschale und Semesterbeitrag: ca. CHF 780.-. 
Ausländische Studierende, die ihren Vorbildungsausweis nicht in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein erworben haben, zahlen einen zusätzlichen Semesterbeitrag von CHF 500.- bei der Zulassung zum Bachelorstudium bzw. CHF 100.- beim Masterstudium.
Siehe auch: www.uzh.ch/studies.html
Zu den Semestergebühren kommen je nach Studienrichtung weitere Kosten wie z.B. Bücher, Unterlagen für die Veranstaltungen, Praktikumsbeiträge, Exkursionen, Seminare etc

Abschluss

  • Bachelor Universitäre Hochschule UH

Bachelor of Arts UZH

Perspektiven

Weiterführende Masterstudien

Master of Arts UZH

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbst- oder Frühjahrssemester, empfohlen wird das Herbstsemester.

Dauer

Mindeststudiendauer (Richtstudienzeit): 6 Semester
Insbesondere Teilzeitstudierende können die erforderlichen Kreditpunkte auch über einen grösseren Zeitraum erarbeiten.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Universität Zürich UZH > Philosophische Fakultät

Reglemente der Fakultät

Rahmenverordnung für das Studium in den Bachelor- und Masterstudiengängen an der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich
Studienordnung für das Studium in den Bachelor- und Masterstudiengängen an der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich
Die Reglemente finden Sie unter www.phil.uzh.ch/studium.html

Links

Auskünfte / Kontakt

Institut für Vergleichende Sprachwissenschaft:
Tel. +41 44 634 21 85
URL: www.comparativelinguistics.uzh.ch
E-Mail: info@ivs.uzh.ch

berufsberatung.ch