?global_aria_skip_link_title?

Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Interprofessionelles Schmerzmanagement

MAS

Zürcher Fachhochschule ZFH > Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW > Departement Gesundheit

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Winterthur (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH - Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Gesundheit, Pflege, Medizin

Studiengebiete

Ergotherapie - Hebamme - Pflege - Physiotherapie

Swissdoc

7.722.20.0 - 7.723.41.0 - 7.723.45.0 - 7.722.26.0

Aktualisiert 29.03.2021

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Master of Advanced Studies (MAS) ist eine Nachdiplomausbildung der Hochschulen und entspricht mindestens 60 ECTS-Punkten.

Der MAS bereitet die Teilnehmenden darauf vor, einzelne Menschen oder Gruppen mit komplexen Schmerzproblemen im Rahmen der interprofessionellen stationären oder ambulanten Versorgung lösungsorientiert zu behandeln, zu beraten und zu managen.
Die Teilnehmenden erlangen die Fähigkeit, evidenzbasierte Schmerzangebot zu entwickeln.

Der MAS Interprofessionelles Schmerzmanagement besteht aus drei Certificate of Advanced Studies (CAS) mit je drei Modulen.
Der Lehrgang wird mit dem Modul Masterarbeit abgeschlossen.

  • CAS Schmerz Basic:
    Modul Schmerz multidimensional
    Modul Patient Education & Empowerment
    Modul Assessments & Interventionen
  • CAS Schmerz Advanced:
    Modul Gesundheitswesen Schweiz
    Modul Partizipation und Beratung
    Modul Palliative Care - Interprofessionell Advanced
  • CAS Schmerz Proficient - Module je nach Profession

     

  • Pflichtmodule für Ergotherapeutinnen und -therapeuten:
    Projekt- und Qualitätsmanagement, Disease Management oder Erfogreich kommunizieren als Health Professional, Betätigung - Herzstück der Ergotherapie
  • Pflichtmodule für Pflegefachpersonen:
    Intra- und Interprofessionelle Gesprächsführung
    Clinical Leadership
    Projekt- und Qualitätsmanagement
  • Pflichtmodule für Physiotherapeutinnen und -therapeuten:
    Gesundheitswissenschaften
    Disease Management
    Erfolgreich kommunizieren als Health Professionals
  • Modul Masterarbeit

Ergotherapeutinnen/-therapeuten und Pflegefachpersonen erstellen eine Projektarbeit
(Bearbeitung einer aktuellen Fragestellung und Leitung eines Qualitätsverbesserungsprojektes)

Physiotherapeutinnen/-therapeuten erstellen eine  Forschungsarbeit
(Forschungsarbeit mit einem Manuskript „ready to be submitted in a peer-reviewed journal“)

Der Zeitbedarf pro CAS entspricht rund 450 Lernstunden,  19 - 24 Kontakttage finden an der ZHAW statt, die übrige Zeit dient dem begleiteten und autonomen Selbststudium. An den Kontakttagen findet der Unterricht In der Regel von 09.15 - 16.30 Uhr statt. (Die Schlusszeiten am Abend können variieren, Dauer maximal bis 17.15 Uhr.)

Aufbau der Ausbildung

1 ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Aufwand von 25-30 Arbeitsstunden.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Ärztinnen/Ärzte
  • Ergotherapeutinnen/Ergotherapeuten BSc/NTE
  • Pflegefachpersonen (Detailangaben für Pflegefachpersonen siehe anschliessend)
  • Physiotherapeutinnen/-therapeuten BSc/NTE
  • Psychologinnen/Psychologen
  • ca. 50% Arbeitspensum im Bereich Schmerzmanagement sowie Bereitschaft zur Umsetzung von praktischen Aufgaben und Projektenca
  • Gute Englischkenntnisse
  • Berufsangehörige aller Berufe mit einem ausländischen Diplom und einer Weiterbildung von 300 Lernstunden können sur dossier aufgenommen werden.

     

Ergänzungen Zulassung für Pflegefachpersonen:

  • Bachelor of Science/Master of Science in Pflege, nachträglicher Titelerwerb (NTE) Pflege FH
  • sur Dossier–Aufnahme: Diplomabschluss in Gesundheits- und Krankenpflege HF oder DN II mit Nachweis einer anspruchsvollen, wissenschaftlich fundierten, berufsbezogenen Weiterbildung von mindestens 300 Lektionen
  • zwei Jahre Berufserfahrung, gute Englischkenntnisse zur Bearbeitung von englischer Fachliteratur, Fähigkeit zu wissenschaftsbasiertem Arbeiten, Zugang zum Praxisfeld sowie die Bereitschaft, praktische Aufgaben und Projekte umzusetzen

Kosten

zwischen CHF 20'330.- und CHF 21'630.-, je nach Zusammensetzung

Kosten für Ergotherapeutinnen/-therapeuten: CHF 20'330.00
Kosten für Pflegefachpersonen: CHF 21'240.00
Kosten für Physiotherapeutinnen/-therapeuten: CHF 21'630.00

Einschreibegebühr: CHF 300.-
Dossierprüfung (bei Aufnahme sur Dossier): CHF 200.-

Abschluss

  • Master of Advanced Studies MAS (inkl. MBA, EMBA)

Master of Advanced Studies ZFH Interprofessionelles Schmerzmanagement

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Winterthur (ZH)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

laufend

Dauer

3-6 Jahre

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Veranstalter des Angebots: Institut für Ergotherapie, Institut für Pflege, Institut für Physiotherapie, Institut für Gesundheitswissenschaften

Links

Auskünfte / Kontakt

Services Studierende und Weiterbildung:
Tel. +41 58 934 64 77
E-Mail: weiterbildung.gesundheit@zhaw.ch

berufsberatung.ch