?global_aria_skip_link_title?

Suche

Health Sciences and Technology / Gesundheitswissenschaften und Technologie

Bachelor UH

Eidgenössische Technische Hochschule Zürich ETHZ

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich ETH-Hönggerberg (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Gesundheit, Pflege, Medizin

Studiengebiete

Gesundheitswissenschaften

Swissdoc

6.723.1.0

Aktualisiert 23.08.2023

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Der Bachelor ist der erste Studienabschluss vor dem Master. Das Bachelor-Studium umfasst 180 Kreditpunkte.

Das disziplinenübergreifende Bachelor-Studium in Gesundheitswissenschaften und Technologie bietet eine innovative Ausbildung im Spannungsfeld von Mensch, Gesundheit und Technologie an. Der Studiengang hat zum Ziel, grundlegendes Wissen über den menschlichen Organismus – vom ganzen Menschen bis zur zellulären und molekularen Ebene und unter Einbezug fundamentaler Konzepte der technischen Wissenschaften – ganzheitlich zu vermitteln. Das solide Grundlagenwissen in naturwissenschaftlichen und technologischen Disziplinen, das methodische wissenschaftliche Denken sowie der Aufbau fächerübergreifender und sozialer Kompetenzen soll die Studierenden primär dazu befähigen, das Studium in anspruchsvollen Master-Studiengängen fortsetzen und vertiefen zu können. Das fachliche und methodische Grundlagenwissen wird ergänzt durch frei wählbare Angebote aus den Geistes-, Sozial- und Staatswissenschaften.

Eine Zusatzausbildung zur Sportlehrerin / zum Sportlehrer oder zur Biologielehrerin / zum Biologielehrer auf Gymnasialstufe kann parallel oder nach dem Studium absolviert werden. Nähere Informationen finden Sie unter Perspektiven.

Organisation des Studiums

Im ersten Jahr werden allgemeine naturwissenschaftliche Grundlagen und eine Einführung ins Studiengebiet vermittelt. Dieser Studienabschnitt weist grosse Gemeinsamkeiten mit demjenigen in Biologie und Pharmazeutische Wissenschaften auf. Im 2. und 3. Studienjahr wird einerseits das Studium der fachspezifischen Grundlagen weitergeführt, zusätzlich haben die Studierenden aber die Möglichkeit in Wahlfächern eigene Prioritäten zu setzen.Diese Wahlfächer wählen sie aus den Schwerpunkten des Studienganges:

- Bewegungswissenschaften und Sport
- Medizintechnik
- Molekulare Gesundheitswissenschaften
- Neurowissenschaften
- Keine Fächer im Bachelor, da nur als Masterschwerpunkt möglich: Gesundheit, Ernährung und Umwelt (gemeinsam mit den Studiengängen Umweltnaturwissenschaften und Lebensmittelwissenschaften)

Aufbau der Ausbildung

1 ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Aufwand von 25-30 Arbeitsstunden.

1. Jahr KP
Einführung in Ges.wiss. und Tech. I & II 6
Molekulare Genetik und Zellbiologie 5
Allgemeine Chemie 6
Grundlagen der Informatik 4
Organische Chemie I & II 9
Mathematik I & II 11
Infektion  2
Biochemie  3
Statistik I 3
Biomechanik I 5
Praktikum Chemie 2
Praktikum Gesund.wiss. und Tech. 2
Total 58
2. Jahr KP
Produktentwicklung in der Medizintechnik 5
Praktikum Medizintechnik 4
Mathematik III 3
Statistik II 3
Anatomie und Physiologie I & II 10
Physik I + II 8
Molekular- und Zellbiologie in Gesundheit und Krankheit 6
Histologie 2
Biomechanik II 4
Biomedizinische Grenzflächen 4
Praktikum Physiologie 3
Total 54
3. Jahr KP
Schwerpunktbereiche  
- Bewegungswissenschaften und Sport mind. 8
- Medizintechnik mind. 8
- Molekulare Gesundheitswissenschaften mind. 6
- Neurowissenschaften mind. 6
- weitere Fächer aus diesen 4 Bereichen 20
Total 48
1.-3. Jahr KP
Wahlfächer (davon max. 6 Sportpraxis) mind. 14
Wissenschaft im Kontext mind. 6
Total 20
BACHELOR TOTAL 180

KP = Kreditpunkt

Obligatorische Fächer des Basisjahres
Diese Lerneinheiten vermitteln die theoretischen und methodischen Grundlagen der Naturwissenschaften und bieten eine Einführung in den Bereich Gesundheitswissenschaften und Technologie.

Obligatorische Fächer des zweiten Studienjahres
Diese Lerneinheiten dienen der Vertiefung der theoretischen und methodischen Grundlagen im Bereich der Naturwissenschaften und der technischen Wissenschaften, insbesondere auch im Bereich der Anatomie und Physiologie vom ganzen Menschen bis zur zellulären und molekularen Ebene.

Schwerpunktfächer des dritten Studienjahres
Diese Kategorie umfasst Lerneinheiten aus den vier Schwerpunktbereichen «Bewegungswissenschaften und Sport», «Molekulare Gesundheitswissenschaften», «Medizintechnik» sowie «Neurowissenschaften». Sie dienen der Vertiefung der theoretischen und methodischen Grundlagen in den genannten Bereichen. In jedem der vier Bereiche müssen mindestens 6 oder 8 KP erworben werden.

Wahlfächer
Diese Lerneinheiten dienen sowohl der Erweiterung des theoretischen und methodischen Grundlagenwissens als auch der Vertiefung in spezifischen Fachbereichen. Sie werden den Studierenden im Rahmen eines Wahlfachkatalogs zur individuellen Auswahl angeboten. In dieser Kategorie haben die Studierenden
ausserdem die Möglichkeit, die im Wahlfachkatalog aufgeführte Sportpraxis zu absolvieren. Wahlfächer, die nicht im Wahlfachkatalog aufgeführt sind, müssen dem Studiendirektor/der Studiendirektorin schriftlich zur Bewilligung unterbreitet werden.

Wissenschaft im Kontext
Die Studierenden müssen Lerneinheiten aus dem Kursprogramm «Wissenschaft im Kontext» absolvieren. Die Einzelheiten sind in der Weisung zum Kursprogramm
«Wissenschaft im Kontext»(12 geregelt, die Bestimmungen für die Leistungskontrollen sind in Art. 32 dieses Studienreglements aufgeführt.

Am Ende des ersten Jahres wird eine Basisprüfung über den gesamten Stoff der ersten beiden Semester abgelegt. In einem Pilotversuch (2020-2022) wird diese Prüfung in zwei Blöcke aufgeteilt, die unabhängig voneinander geprüft werden können und bestanden werden müssen. Die theoretischen Fächer des 2. und 3. Studienjahres werden in Form von Einzelprüfungen geprüft.
Für Praktika gibt es semesterweise Leistungskontrollen.

Link zum Aufbau der Ausbildung

Fächerkombination

ETH-Studiengänge sind allgemein Monofachstudiengänge. Es ist nicht möglich, Nebenfächer zu belegen.

Beschreibung als Nebenfach / Minor / Teilstudium / auch ausserfakultär

Nebenfach / Minor / Teilstudium

ETH-Studiengänge sind allgemein Monofachstudiengänge. Gesundheitswissenschaften und Technologie kann nicht als Nebenfach belegt werden.

Voraussetzungen

Zulassung

Direkte Zulassung

- Schweizerische oder schweizerisch anerkannte Maturität, resp. Passerelle.
- Gleichwertiger ausländischer Maturitätsausweis, sofern die Bedingungen der ETH-Zulassungsverordnung erfüllt sind.
- Vom Bund anerkannter Fachhochschulabschluss.
- Abschluss einer der ETH entsprechenden universitären Hochschule.

Zulassung mit anderen Abschlüssen

Bewerberinnen und Bewerber mit Ausweisen, welche die Bedingungen für die prüfungsfreie Zulassung nicht erfüllen, müssen eine umfassende oder reduzierte Aufnahmeprüfung ablegen.
Siehe Anmeldung/Bewerbung

Link zur Zulassung

Anmeldung

Bis 30. April online über
Zulassung zum Bachelor-Studium

Immatrikulation

Die Immatrikulation erfolgt bei Studienbeginn - entsprechende Informationen werden nach der Anmeldung zugeschickt.

Kosten

Eidgenössische Technische Hochschule Zürich ETHZ > Systemorientierte Naturwissenschaften

Anmeldegebühren

Mit schweizerischem Ausweis: CHF 50.-
Mit anderen Ausweisen: CHF 150.-

Semestergebühren

Semestergebühren: CHF 730.-
Obligatorische Semesterbeiträge: CHF 69.-
Die Prüfungsgebühren sind in der Semesterpauschale inbegriffen.

Abschluss

  • Bachelor Universitäre Hochschule UH

Bachelor of Science ETH in Gesundheitswissenschaften und Technologie (BSc ETH HST)
Englische Bezeichnung:
Bachelor of Science ETH in Health Sciences and Technology (BSc ETH HST)

Perspektiven

Weiterführende Masterstudien

Master of Science ETH in Gesundheitswissenschaften und Technologie

Übertritt in spezialisierte Master-Studiengänge der ETH kann "sur dossier" und mit Auflagen erfolgen.

Lehrdiplom für Maturitätsschulen

Mit einem Master in Gesundheitswissenschaften und Technologie ist es möglich, das Lehrdiplom für Maturitätsschulen in Sport oder Biologie zu erwerben (Umfang 60 KP). Der Abschluss berechtigt zum Unterricht an Mittelschulen sowie anderen höheren Lehranstalten. Vorgängig müssen zusätzliche Kurse in der gewählten Fachrichtung im Umfang von 1-3 Semestern absolviert werden. Diese Kurse können während oder nach dem Masterstudium belegt werden. Mit der Lehrdiplom-Ausbildung kann bereits nach dem Erwerb des Bachelordiploms begonnen werden. Siehe: www.didaktischeausbildung.ethz.ch

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich ETH-Hönggerberg (ZH)

ETH Zürich
Studienkoordinator Gesundheitswissenschaften und Technologie
HIT J 32.1
8093 Zürich ETH-Hönggerberg
Tel : 044 632 58 76
Url : http://www.hest.ethz.ch/education/hst
Email : roland.mueller@hest.ethz.ch

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Der Studienbeginn ist nur im Herbstsemester möglich.

Dauer

Das Studium umfasst 180 Kreditpunkte, was einer Normstudiendauer von drei Jahren entspricht, die maximale Studienzeit beträgt fünf Jahre.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

In höheren Semestern sind Lehrveranstaltungen auf Englisch möglich. Die jeweilige Unterrichtssprache ist im Verzeichnis der Lehrveranstaltungen aufgeführt.

Bemerkungen

Eidgenössische Technische Hochschule Zürich ETHZ

Tag der offenen Tür

Immer anfangs September finden die Studieninformationstage statt.

Links

Auskünfte / Kontakt

Departement Gesundheitswissenschaften und Technologie
Leopold-Ruzicka-Weg 4
8093 Zürich
Dr. Roland Müller
Studiengangkoordinator HST
Tel.: +41 44 632 58 76
E-Mail: roland.mueller@hest.ethz.ch
URL: www.hst.ethz.ch

berufsberatung.ch