Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Interreligiöse Studien

Bachelor UH

Universität Freiburg UNIFR > Theologische Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Freiburg (FR)

Unterrichtssprache

Deutsch - Französisch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Theologie, Religion, Spiritualität

Studiengebiete

Religionswissenschaft

Swissdoc

6.830.7.0

Aktualisiert 05.09.2019

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Der Bereich «Interreligiöse Studien» verbindet theologische Zugänge mit einer religionswissenschaftlichen Perspektive. In Europa ist die Geschichte der nicht-christlichen Religionen eng mit dem Christentum verbunden. Davon ausgehend stehen schwerpunktmässig Fragen im Zentrum, die sich unter anderem durch den interreligiösen Dialog stellen, sich mit aktuellen Konzepten einer islamischen Theologie oder mit dem Religionsrecht befassen. Eine besondere Berücksichtigung erfahren das Christentum, der interreligiöse und interkulturelle Dialog sowie die Selbstreflexionen anderer Religionen, insbesondere des Islam.

Beschreibung des Angebots

Der Bachelor ist der erste Hochschulabschluss und verlangt 180 ECTS-Punkte.
Der Bachelor of Arts in interreligiösen Studien vermittelt eine wissenschaftliche Grundausbildung hinsichtlich der Bedeutung und Rolle von Religion(en) und deren Transformationen in Geschichte und Gesellschaft. Eine besondere Berücksichtigung erfahren das Christentum, der interreligiöse und interkulturelle Dialog sowie die Selbstreflexionen anderer Religionen, insbesondere des Islam.

Aufbau der Ausbildung

Interreligiöse Studien, BA (120 + 60 ECTS)

1 ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Arbeitsaufwand von 25 bis 30 Arbeitsstunden.

Module  ECTS
M-1 Einführung in interreligiöse Studien  
Einführung in das Studium der Religionen 3
Einführung in die Methoden und Inhalte der Religionssoziologie 3
Epistemologische Grundlagen des interkulturellen und interreligiösen Dialogs 3
Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten 1
  10
M-2 Hermeneutik Heiliger Schriften  
Einführung Altes Testament oder Einführung Neues Testament 3
Theologie Altes Testament 3
Theologie Neues Testament 3
Einführung in die Koraninterpretation 3
  12
M-3 Religionen in Geschichte und Gegenwart  
Christentum und antike Religionen 3
Allgemeine Religionsgeschichte (v.a. Islam, Buddhismus) 3
Religionen und religiöse Bewegungen der Gegenwart 3
Workshop Religionstopographie im BIBEL + ORIENT Museum 3
  12
M-4 Christentum I: historisch  
Alte Kirchengeschichte/Patristik, Mittlere und Neuere Kirchengeschichte 3
Kirchengeschichte: Grundkurs I, II oder III (Mittelalter oder Frühe Neuzeit) 3
Kirchengeschichte: Grundkurs IV (Kirchen und Christen in der Moderne) 3
Schriftliche Arbeit
Alte Kirchengeschichte/Patristik, Mittlere und Neuere Kirchengeschichte
2
  11
M-5 Christentum II: systematisch und ökumenisch  
Philosophische Gotteslehre / Philosophie / Religionskritik 3
Einführung in die Theologie der Religionen 3
Einführung in das christliche Offenbarungsverständnis 3
Einführung in die Theologie der Ökumene 3
  12
M-6 Judentum und Islam  
Einführung in das Judentum 3
Einführung in den Islam 3
Zentrale Themen islamischer Studien 3
  9
M-7 Interreligiöse Ethik  
Grundlagen islamischer Ethik 3
Einführung in die theologische Ethik 3
Angewandte Ethik aus interreligiöser Perspektive 3
Schriftliche Arbeit 3
  12
M-8 Sozialethik  
Einführung Religionsrecht I 3
Einführung Religionsrecht II 3
Einführung in die Sozialethik 3
  9
M-9 Interkulturelle und interreligiöse Lernprozesse  
Interkulturelle Lernprozesse 3
Christlich-islamischer Dialog 3
Missionswissenschaft 3
Gender Studies in interreligiösen Studien 2
  11
M-10 Wahlbereich   
Seminar nach Wahl 2
Schriftliche Arbeit 3
Nach Wahl 12
  17
Total 120
Nebenprogramm 60
Total mit Nebenprogramm 180

Fächerkombination

Das Studium Interreligiöse Studien wird kombiniert mit einem Nebenprogramm / Minor (60 ECTS), der aus den Fächern der Universität Freiburg gewählt werden kann.
Siehe auch Nebenprogramme nach Wahl

Beschreibung als Nebenfach / Minor / Teilstudium / auch ausserfakultär

Das Studium Interreligiöse Studien wird auch als Nebenprogramm/Minor zu 60 ECTS- und zu 30 ECTS-Kreditpunkten angeboten. Dabei gibt es zwei Optionen: Option A für nicht Theolog/-innen und Option B für Theolog/-innen.

Aufbau Nebenfach

Interreligiöse Studien für nicht Theolog/-innen (60 ECTS) Option A

Module  ECTS
M-1 Einführung in interreligiöse Studien  
Einführung in das Studium der Religionen 3
Einführung in die Methoden und Inhalte der Religionssoziologie 3
  6
M-2 Hermeneutik Heiliger Schriften  
Biblische Umwelt Altes Testament 1-2
Biblische Umwelt Neues Testament 1-2
Theologie Altes Testament oder Theologie Neues Testament 2
Einführung in die Koraninterpretation 2
  8
M-3 Religionen in Geschichte und Gegenwart  
Religionssysteme der Antike 3
Allgemeine Religionsgeschichte 3
Workshop Religionstopographie im BIBEL + ORIENT Museum 3
  9
M-4 Christentum I: historisch  
Einführung in die Geschichte des Christentums 3
Kirchen und Christen in der Moderne 3
  6
M-5 Christentum II: systematisch und ökumenisch  
Einführung in das christliche Offenbarungsverständnis 3
Einführung in die Theologie der Ökumene 3
  6
M-6 Judentum und Islam  
Einführung in das Judentum 3
Einführung in den Islam 3
  6
M-7 Interreligiöse Ethik  
Einführung in die christliche Sozialethik 3
Grundlagen islamischer Ethik 3
  6
M-8 Interkulturelle und interreligiöse Lernprozesse  
Interkulturelle Lernprozesse  3
Christlich-islamischer Dialog 3
Missionswissenschaft 3
  9
M-9 Wahlbereich  
Nach Wahl 4
Total 60

Interreligiöse Studien für nicht Theolog/-innen (30 ECTS) Option A

   ECTS
Aus dem Programm für nicht Theolog/-innen zu 60 ECTS müssen 30 ECTS-Punkte ausgewählt werden. 30

Interreligiöse Studien für Theolog/-innen (60 ECTS) Option B

Module  ECTS
M-1 Hermeneutik Heiliger Schriften  
Einführung in die Koraninterpretation 3
Epistemologische Grundlagen des interkulturellen und interreligiösen Dialogs 3
Lektürekurs Grundlagentexte Judentum oder Islam 1
  7
M-2 Religionen in Geschichte und Gegenwart  
Allgemeine Religionsgeschichte 3
Kirchengeschichte 3
Workshop Religionstopographie im BIBEL + ORIENT Museum 3
  9
M-3 Judentum und Islam  
Einführung in das Judentum 3
Einführung in den Islam I 3
Einführung in den Islam II 3
  9
M-4 Interreligiöse Ethik  
Grundlagen islamischer Ethik 3
Angewandte Ethik in interreligiöser Perspektive (schriftl. Arbeit) 6
  9
M-5 Recht und Ethik  
Einführung Religionsrecht I  3
Einführung Religionsrecht II  3
Rechtsethik oder Politische Ethik oder Menschenrechtsethik  3
   9
M-6 Interkulturelle und interreligiöse Lernprozesse  
Interkulturelle Lernprozesse (schriftl. Arbeit) 4
Christlich-islamischer Dialog 3
Missionswissenschaft 3
  10
M-7 Wahlbereich  
Nach Wahl 7
Total 60

Interreligiöse Studien für Theolog/-innen (30 ECTS) Option B

   ECTS
Aus dem Programm für Theolog/-innen zu 60 ECTS müssen 30 ECTS-Punkte ausgewählt werden. 30

Voraussetzungen

Zulassung

  • Eidgenössisch anerkannte gymnasiale Maturität, oder
  • Berufsmaturität oder Fachmaturität mit bestandener Passerellenprüfung, oder
  • Bachelor-Abschluss einer Fachhochschule oder einer Pädagogischen Hochschule

Mehr Informationen für Inhaberinnen und Inhaber weiterer schweizerischer oder ausländischer Ausweise: Übersicht Zulassung Hochschulstudiengänge

Für die Zulassung ist die jeweilige Hochschule zuständig.

Die Fakultäten bieten Personen, die mindestens 30 Jahre alt sind, jedoch keinen Vorbildungsausweis besitzen, der zur Zulassung an die Universität Freiburg berechtigt, ein spezielles Anmeldeverfahren an. Siehe Studieren ohne Maturität

Link zur Zulassung

Anmeldung

Voranmeldung

Anmeldefristen der Universität Freiburg:
Herbstsemester: 30. April
Frühlingssemester: 30. November

Anmeldung ohne Matura

1. März (für das Herbstsemester)

Kosten

Universität Freiburg UNIFR > Theologische Fakultät

Semestergebühren

Einschreibe- und Grundgebühren pro Semester:

  • Fr. 835.- für Schweizer/innen und Ausländer/innen, deren Eltern in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein Wohnsitz haben, sowie Ausländer/innen mit Aufenthaltsbewilligung C;
  • Fr. 985.- für Ausländer/innen.

Abschluss

  • Bachelor Universitäre Hochschule UH

Bachelor of Arts in interreligiösen Studien, Universität Freiburg

Perspektiven

Weiterführende Masterstudien

Master of Arts in interreligiösen Studien
Master in Theology (mit Ergänzungsleistungen)
Master of Arts in Theologischen Studien (mit Ergänzungsleistungen) 

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Freiburg (FR)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbstsemester oder Frühlingssemester

Dauer

6 Semester

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch
  • Französisch

Das Hauptprogramm wird zur Zeit auf Deutsch sowie zweisprachig (Deutsch-Französisch) angeboten. Es besteht die Möglichkeit, ein Diplom mit dem Vermerk «Zweisprachiges Studium» zu erlangen.

Links

Auskünfte / Kontakt

Prof. Mariano Delgado: mariano.delgado@unifr.ch
Prof. Helmut Zander: helmut.zander@unifr.ch

Universität Freiburg UNIFR > Theologische Fakultät

Reglemente der Fakultät

Die Studienreglemente sind abrufbar unter: Reglemente und Gesetze

berufsberatung.ch