Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Pharmazeutische Wissenschaften

Bachelor UH

Eidgenössische Technische Hochschule Zürich ETHZ > Naturwissenschaften und Mathematik

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich ETH-Hönggerberg (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Gesundheit, Pflege, Medizin

Studiengebiete

Pharmazeutische Wissenschaften

Swissdoc

6.724.2.0

Aktualisiert 20.07.2020

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Pharmazie ist die Wissenschaft der Arzneimittel. Das Gebiet reicht von der Herstellung bis zur Anwendung der Medikamente. Erkenntnisse und Methoden der biowissenschaftlichen Disziplinen werden auf Arzneimittel angewendet.

Mehr zur Studienrichtung Pharmazeutische Wissenschaften

Beschreibung des Angebots

Der Bachelor ist der erste Studienabschluss vor dem Master. Das Bachelor-Studium umfasst 180 Kreditpunkte.

Die Ausbildung vermittelt die grundlegenden Kenntnisse aus der Perspektive des Arzneimittels mit dem Ziel, optimale Qualität und Sicherheit im Umgang mit Arzneimitteln zu erreichen. Spezielles Augenmerk wird auf die Findung und Erforschung neuer therapeutischer und diagnostischer Möglichkeiten gerichtet.

Organisation des Studiums

Das erste Jahr (Basisjahr) vermittelt die Grundlagen in Mathematik, Physik, Statistik, Chemie und Biologie. In der Vorlesungsreihe „Einführung in die Pharmazeutischen Wissenschaften“ werden fachspezifische Themen eingeführt: wichtige Arzneistoffe und deren Geschichte, Forschungsgebiete der Pharmazeutischen Wissenschaften, Berufsbilder und schweizerisches Gesundheitswesen.

Im zweiten Jahr werden die naturwissenschaftlichen Grundlagen in Biologie und Chemie verbreitert. Daneben bilden Physiologie und Anatomie sowie Pharmazeutische Analytik weitere Schwerpunkte. Neben den theoretischen werden – wie schon im ersten Jahr – die praktischen Grundlagen für das experimentelle Arbeiten im Labor erlernt.

Das dritte Jahr ist der fachspezifischen Ausbildung gewidmet. In Vorlesungen und Praktika werden die verschiedenen Aspekte des Arzneimittels beleuchtet, ausgehend von der Arzneistoffsuche über die Aufnahme und den Transport im Körper bis hin zur Herstellung, Anwendung und Wirkung am Patienten.

Aufbau der Ausbildung

1. Jahr KP
Allgemeine Chemie 4
Organische Chemie I & II 9
Mathematik I & II 11
Statistik 3
Grundlagen der Biologie I: Von Molekülen zur Biochemie der Zellen 6
Grundalgen der Biologie II: Zellen 6
Physik I & II 6
Einführung in die Pharmazeutischen Wissenschaften I & II 4
Praktikum Allgemeine Chemie 6
Praktikum Biologie 8
Kommunikation und soziale Kompetenz 1
Total 64
2. Jahr KP
Fächer des zweiten Studienjahres 42
Praktika des zweiten Studienjahres 17
Total 59
3. Jahr KP
Fächer des dritten Studienjahres 35
Praktika des dritten Studienjahres  18
Wahlfächer 2
Wissenschaft im Kontext  2
Total 57
BACHELOR TOTAL 180


KP = Kreditpunkte

Famulatur: Die Famulatur ist ein mehrwöchiges Praktikum in einer Apotheke. Ziel der Famulatur ist es, die Studierenden frühzeitig mit den Gegebenheiten der praktischen Pharmazie in der Schweiz vertraut zu machen.
Die Famulatur kann in jeder öffentlichen Apotheke in der Schweiz durchgeführt werden. ETH-Studierende müssen eine Mindestdauer von drei Wochen nachweisen.
Die Famulaturbestätigung muss vor Beginn der praktischen Assistenzzeit (2. Studienjahr im Master-Studiengang Pharmazeutische Wissenschaften) vorgelegt werden. Sinnvollerweise wird die Famulatur bereits vor Studienbeginn oder möglichst früh im Bachelor-Studium absolviert.

Weitere informationen sind im Merkblatt zur Famulatur zu finden.

Nothilfekurs: Studierende, die in den Master Pharmazie eintreten werden, müssen zu Beginn des 2. Studienjahrs den Besuch eines Nothilfe Kurs nachweisen (Nothilfe Ausweis darf nicht älter als sechs Jahre sein). Dabei handelt es sich um denselben Kurs, der auch für den Führerausweis absolviert werden muss. Der Besuch weiterführender Kurse in erster Hilfe (z.B. früherer Samariterkurs) ist nicht mehr obligatorisch, da die Offizin-relevanten Inhalte dieses Kurses im neuen Master Curriculum abgedeckt werden.

Wissenschaft im Kontext sind Fächer aus dem Bereich Geistes-, Sozial- und Staatswissenschaften (GESS). In den Vorlesungen und Seminaren werden historische, moralische, erkenntnistheoretische, juristische, ökonomische und politische Kontexte untersucht. Die Studierenden lernen, Zusammenhänge zwischen wissenschaftlichen Erkenntnissen, technischen Innovationen, kulturellen Kontexten, Individuen und Gesellschaften zu erkennen und kritisch zu hinterfragen.  

Am Ende des ersten Jahres wird eine Basisprüfung über den gesamten Stoff der ersten beiden Semester abgelegt. In einem Pilotversuch (2020-2022) wird diese Prüfung in zwei Blöcke aufgeteilt, die unabhängig voneinander geprüft werden können und bestanden werden müssen. Die theoretischen Fächer des 2. und 3. Studienjahres werden in Form von Einzelprüfungen geprüft.
Für Praktika gibt es semesterweise Leistungskontrollen.

Link zum Aufbau der Ausbildung

Fächerkombination

Der Studiengang Pharmazeutische Wissenschaften ist ein Monofachstudiengang. Es ist nicht möglich, Nebenfächer zu belegen.

Beschreibung als Nebenfach / Minor / Teilstudium / auch ausserfakultär

ETH-Studiengänge sind allgemein Monofachstudiengänge. Pharmazeutische Wissenschaften können nicht als Nebenfach belegt werden.

Voraussetzungen

Zulassung

Direkte, prüfungsfreie Zulassung

- Schweizerische oder schweizerisch anerkannte Maturität, resp. Passerelle.
- Gleichwertiger ausländischer Maturitätsausweis, sofern die Bedingungen der ETH-Zulassungsverordnung erfüllt sind.
- Vom Bund anerkannter Fachhochschulabschluss
- Abschluss einer der ETH entsprechenden universitären Hochschule.
 

Zulassung mit anderen Abschlüssen

Bewerberinnen und Bewerber mit Ausweisen, welche die Bedingungen für die prüfungsfreie Zulassung nicht erfüllen, müssen eine umfassende oder reduzierte Aufnahmeprüfung ablegen.
Weitere Informationen auf Zulassung zum Bachelor-Studium

Link zur Zulassung

Anmeldung

Bis 30. April online über
Zulassung zum Bachelor-Studium

Immatrikulation

Die Immatrikulation erfolgt bei Studienbeginn - entsprechende Informationen werden nach der Anmeldung zugeschickt.

Kosten

Eidgenössische Technische Hochschule Zürich ETHZ > Naturwissenschaften und Mathematik

Anmeldegebühren

Mit schweizerischem Ausweis: CHF 50.-
Mit anderen Ausweisen: CHF 150.-

Semestergebühren

Semestergebühren: CHF 730.-
Obligatorische Semesterbeiträge: CHF 69.-
Die Prüfungsgebühren sind in der Semesterpauschale inbegriffen.

Abschluss

  • Bachelor Universitäre Hochschule UH

Bachelor of Science ETH in Pharmazeutischen Wissenschaften (BSc ETH Pharm. Wiss.)

Englische Bezeichnung:
Bachelor of Science ETH in Pharmaceutical Sciences (BSc ETH Pharm. Sc.)

Perspektiven

Weiterführende Masterstudien

Master of Science ETH in Pharmazie
Mater of Science ETH in Pharmaceutical Sciences

Zum selbständigen Führen einer Apotheke in der Schweiz muss neben dem Masterdiplom in Pharmazie das Eidgenössische Diplom für Apothekerinnen und Apotheker erworben werden. Dazu müssen die Studierenden neben den ETH-Reglementen auch Vorschriften auf eidgenössischer Ebene beachten.
Nähere Informationen über die universitären Medizinalberufe sind auf Seite Eidgenössische Prüfungen universitärer Medizinalberufe des Bundesamtes für Gesundheit erhältlich.

Übertritt in spezialisierte Master-Studiengänge der ETH kann "sur dossier" und mit Auflagen erfolgen.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich ETH-Hönggerberg (ZH)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Der Studienbeginn ist nur im Herbstsemester möglich.

Dauer

Für den Bachelor-Abschluss werden 180 Kreditpunkte benötigt, was einer Regelstudienzeit von drei Jahren entspricht. Die maximale Studiendauer beträgt fünf Jahre.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

In der Regel Deutsch. In höheren Semestern sind Lehrveranstaltungen auf Englisch möglich. Die jeweilige Sprache wird im Verzeichnis der Lehrveranstaltungen aufgeführt.

Bemerkungen

Eidgenössische Technische Hochschule Zürich ETHZ

Tag der offenen Tür

Immer anfangs September finden die Studieninformationstage statt.

Links

Auskünfte / Kontakt

ETH Zürich
Studienadministration Pharmazeutische Wissenschaften
Vladimir-Prelog-Weg 1-5/10
HCI H 203
8093 Zürich
Tel: 044 633 46 77
Url: http://www.chab.ethz.ch
E-Mail: ivana.rajkovic@pharma.ethz.ch

Eidgenössische Technische Hochschule Zürich ETHZ

ETH Zürich
Kanzlei
ETH-Zentrum HG F 19
Rämistrasse 101
8092 Zürich
044 632 30 00
kanzlei@ethz.ch

ETH Zürich
Zulassungsstelle
ETH-Zentrum HG F 21.3-4
Rämistrasse 101
8092 Zürich
zulassung.ethz.ch
Bachelor-Zulassung: 044 633 82 00 und zulassung@ethz.ch
Master-Zulassung: 044 632 81 00 und master@ethz.ch

ETH Zürich
Studienwahlberatung
ETH-Zentrum HG F 69.2
Rämistrasse 101
8092 Zürich
044 633 49 02
sts.ethz.ch
studienberatung@ethz.ch

berufsberatung.ch