?global_aria_skip_link_title?

Suche

Clinical Research Coordinator

CAS

Berner Fachhochschule BFH

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH - Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Gesundheit, Pflege, Medizin

Studiengebiete

Pflege, Pflegewissenschaft

Swissdoc

7.722.20.0

Aktualisiert 08.11.2023

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Certificate of Advanced Studies ist eine Nachdiplomausbildung der Hochschulen und entspricht mindestens 10 ECTS (Kreditpunkte).

Der CAS-Studiengang vermitteln den Teilnehmenden die Kompetenzen für ihre Rolle als Clinical Research Coordinator. Sie erlernen die nötigen Vorgehensweisen und Fähigkeiten für die Koordination und die Mitarbeit in Forschungsprojekten.

Der CAS-Studiengang

  • befähigt die Teilnehmenden zur Mitarbeit in klinischen Studien nach den Regeln der «Good Clinical Practice» (GCP),
  • vermittelt den Teilnehmenden vernetzte Informationen aus der wissenschaftlichen Praxis und breite Fachkenntnisse in ethischen und rechtlichen Grundlagen, Datenmanagement und Qualitätssicherung,
  • zeigt en Teilnehmenden, worauf es in der Kommunikation im Forschungsumfeld ankommt,
  • befähigt die Teilnehmenden, die Studienteilnehmenden klinisch zu betreuen und einen Studienablauf zu organisieren.

Aufbau der Ausbildung

  • Grundlagen der medizinischen Forschung und Rolle des Clinical Research Coordinators
  • Vorbereitung klinischer Studien
  • Durchführung klinischer Studien
  • Abschluss einer Studie
  • Kommunikation
  • Weitere Themen: Genderaspekt in der klinischen Forschung, Patient and Public Involvement (PPI), Studien mit besonders verletzbaren Personen, Multizenterstudien, Exkursionen Labor und Apotheke

Voraussetzungen

Zulassung

Hochschulabschluss und Berufspraxis.

Personen mit einem Abschluss einer höheren Fachschule weisen bei der Anmeldung Grundkenntnisse im wissenschaftlichen Arbeiten nach oder erwerben die erforderlichen Kenntnisse im Fachkurs «Wissenschaftliches Arbeiten – Reflektierte Praxis». 

Studierende ohne einen Abschluss auf Stufe einer höheren Fachschule oder Hochschule können ausschliesslich dann zugelassen werden, wenn sich die Studierfähigkeit aus einer «sur-Dossier»-Beurteilung ergibt.

Grundkenntnisse in der englischen Sprache sind von Vorteil, da der grösste Teil der wissenschaftlichen Literatur in Englisch vorliegt.

Zielpublikum

  • Fachpersonen aus allen Gesundheitsberufen mit einer beruflichen Tätigkeit in klinischen Studien.
  • Fachpersonen aus allen Gesundheitsberufen, die sich auf eine berufliche Tätigkeit im Bereich klinische Studien vorbereiten.
  • Fachpersonen aus allen Gesundheitsberufen, deren Arbeitsfeld Schnittstellen mit klinischen Studien beinhaltet.

Link zur Zulassung

Anmeldung

Anmeldefrist: 17. Juli. Die Anmeldung erfolgt online.

Kosten

CHF 5'300.- für den ganzen Kurs, CHF 350.- pro Kurstag beim Besuch von einzelnen Tagen.

Hinzu kommen Auslagen für Lehrmittel und Materialien.

Abschluss

  • Certificate of Advanced Studies CAS

Certificate of Advanced Studies (CAS) in «Clinical Research Coordinator»

Die CTU Bern stellt zusätzlich zum CAS nach Studienabschluss eine Bescheinigung über einen Kurs nach Kriterien der «Good Clinical Practice (GCP)» aus.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

August

Dauer

16 Studientage

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Das Angebot kann in folgenden Studiengängen ein Wahlmodul sein:

  • DAS Integrierte Pflege: Somatic Health
  • MAS Integrierte Pflege: Mental Health
  • MAS Integrierte Pflege: Somati Health

Der CAS-Studiengang gilt als Nachweis für eine Weiterbildung gemäss den Anforderungen des Schweizer Heilmittelinstituts/Swissmedic für Principal Investigator Sponsor im Sinne der guten Praxis der klinischen Versuche und des Schweizerischen Heilmittelgesetzes (HMG).

Links

Auskünfte / Kontakt

Berner Fachhochschule
Studienorganisation Weiterbildung Gesundheit
Tel. +41 (0)31 848 45 45
E-Mail: weiterbildung.gesundheit@bfh.ch

berufsberatung.ch