Start myBerufswahl

Interessen und St�rken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

St�rken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

�berpr�fen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden � Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Design

Master FH

Zürcher Fachhochschule ZFH > Zürcher Hochschule der Künste ZHdK

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Kultur, Kunst, Gestaltung

Studiengebiete

Produkt- und Industriedesign - Visuelle Kommunikation

Swissdoc

7.822.32.0

Aktualisiert 18.06.2019

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Produkt- und Industriedesign bezeichnet die Gestaltung von Gegenständen des Alltags und der Arbeitswelt. Es umfasst aber auch virtuelle Welten, Prozesse und Managementaufgaben. Design ist ein Teilgebiet der Studienrichtung Produkt- und Industriedesign. Mehr zur Studienrichtung Produkt- und Industriedesign.

Beschreibung des Angebots

Der Master ist der zweite Hochschulabschluss und verlangt in der Regel 90-120 ECTS-Punkte. Dieser Master verlangt 90 ECTS-Punkte.

Der Studiengang deckt 6 Vertiefungen ab und kann in einem oder einer Kombination dieser Kompetenzfelder absolviert werden:

  • Knowledge Visualization: Erzeugung und Transfer von Wissen mittels Bild und Visualisierung
  • Game-Design: Konzeption und Gestaltung von Spielen, Serious Games, Ludic Game und kollaborativen, virtuellen Welten
  • Interaction Design: Entwicklung von Konzepten und Systemen im Bereich Embodied Interaction, Interactive Experience und Reactive Materials
  • Visual Communication: Entwicklung von gesamtheitlichen Erscheinungsbildern, visuellen Identitäten und Marken, Editorial Design. Systematische Auseinandersetzung mittels gestalterischer Exploration und theoretischer Reflexion.
  • Product Design: Gestaltung von Produkten, Dienstleistungen und Erlebnissen. Vermittlung von Methoden, Wissen und Kultur für greifbares, strategisches und nutzerzentriertes Design.
  • Trends & Identity: Identifikation, Visualisierung und Umsetzung kultureller und sozioökonomischer Entwicklungen in strategischen Designkonzepten

Inhalt

Nachdem sich die Studierenden im ersten Semester relativ breit orientiert haben, startet im zweiten Semester die zielgerichtete Projektentwicklung. Das dritte Semester steht ganz im Zeichen der Umsetzung der gestalterischen Arbeit, Fertigstellung der schrifltichen Thesis sowie Vermittlung der Arbeit im Rahmen der Abschlussausstellung.

Dieses Majorstudium basiert auf einer disziplinären Projektarbeit in der gewählten Vertiefung. Sie entstammt entweder ganz den Erfahrungen, Interessen und Zielen des Studierenden oder wird in Kooperation mit Forschungs- und Wirtschaftspartnern erarbeitet. Der Studiengang bietet immer wieder Master-Projekte mit entsprechenden Partnerinstitutionen und Firmen an.

Aufbau der Ausbildung

1 ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Aufwand von 25-30 Arbeitsstunden.

Beschreibung als Nebenfach / Minor / Teilstudium / auch ausserfakultär

Das Masterstudium Design kann auch  als Minor-Studium absolviert werden:

  • ein Viertel der Studienzeit ist reserviert, um den Studierenden vertiefende Kompetenzen in den Bereichen Schreiben, Forschungsmethoden, Designtheorie und -methodologie, Digital Research, Auftrittskompetenz und Entrepreneurship zu vermitteln
  • Seminare, Workshops, Exkursionen, Fachinputs

Die Studierenden haben die Möglichkeit eine spezifische Orientierung zu wählen, die sich an zukünftigen Berufsprofilen ausrichtet:

  • Orientierung A: angewandt-unternehmerisch "Design als Artefakt"
  • Orientierung B: kritisch-spekulativ "Design als Statement"
  • Orientierung C: vermittelnd-reflexiv "Design als Reflexion"

Voraussetzungen

Zulassung

  • Bachelor- oder gleichwertiger Hochschulabschluss in Design oder
  • Entsprechender Abschluss aus designverwandten Disziplinen wie Architektur, Kunst, Informatik, Medienkommunikation, Soziologie
  • Über die fachliche Eignung entscheidet eine Kompetenzabklärung innerhalb des gewählten Programmes wie auch für den Masterstudiengang insgesamt
  • eine Aufnahme sur dossier ist möglich, wenn die erforderlichen Qualifikationen betreffend Vorbildung nicht vorliegen, aber ein ausserordentlicher Lebenslauf und gleichwertige Kompetenzen zur erforderlichen Vorbildung nachgewiesen sowie begründet werden kann

Das Studium verlangt von den Studierenden Eigeninitiative, innovatives Handeln sowie Interesse an interdisziplinären Arbeitsweisen und an der Aneigung und Anwendung von Forschungsmethoden.

Link zur Zulassung

Kosten

Semestergebühr: CHF 720.-
Aufnahmeverfahren: CHF 300.-

Abschluss

  • Master Fachhochschule FH

Master of Arts ZFH in Design (mit Vertiefung in)

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)

Toni-Areal
Pfingstweidstrasse 96
8005 Zürich

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Woche 38

Dauer

3 bis 6 Semester

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

einzelnde Module in Englisch

Links

Auskünfte / Kontakt

Studiengangssekretariat:
Tel. +41 43 446 32 47

berufsberatung.ch