?global_aria_skip_link_title?

Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Berufsmaturität Gesundheit und Soziales - Lehrgang Soziale Arbeit

Berufsmaturität

Inforama Rütti

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zollikofen (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Berufsmaturität nach Berufsabschluss

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit - Teilzeit

Ausbildungsthemen

Berufsmaturität nach Berufsabschluss

Vorbereitungskurs-Typen

Berufsmaturität nach Berufsabschluss

Swissdoc

5.000.15.0

Aktualisiert 19.02.2020

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Grundlagenbereich

  • Deutsch, Französisch, Englisch, Mathematik

Schwerpunktbereich

  • Sozialwissenschaften: Soziologie, Psychologie, Ethik
  • Wirtschaft und Recht

Ergänzungsbereich

  • Geschichte und Politik
  • Technik und Umwelt

Lernziel

Die Berufsmaturität Gesundheit und Soziales, Lehrgang Soziale Arbeit

  • Eignet sich besonders für Berufsleute der Betreuung, der sozialen Bereiche und
    für alle Berufsleute, welche sich auf den sozialen Gebieten weiterbilden wollen.
  • Vermittelt eine breite sprachliche Allgemeinbildung und Grundlagen im Gebiet der
    Sozialwissenschaften (Soziologie, Psychologie, Philosophie) für die Studiengänge
    an den Fachhochschulen für soziale Arbeit.
  • Vertieft das Wissen der (volks-) wirtschaftlichen und rechtlichen Zusammenhänge im Hinblick auf die Studiengänge in Sozialer Arbeit und in Wirtschaft an den Fachhochschulen.

Voraussetzungen

Zulassung

Eidg. Fähigkeitszeugnis einer mindestens 3-jährigen beruflichen Grundbildung (Lehre), Bestehen der Aufnahmeprüfung

Es besteht die Möglichkeit einer prüfungsfreien Aufnahme.

Kosten

Kein Schulgeld für Teilnehmer/innen aus dem Kanton Bern

Abschluss

  • Berufsmaturität

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zollikofen (BE)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

August

Dauer

Vollzeit: 2 Semster
Teilzeit: 4 Semester

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit
  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Kurs für «Erweiterte Allgemeinbildung»

Der Kurs für «Erweiterte Allgemeinbildung» bereitet Lernende auf die Berufsmaturitätsschule (BM2) vor. Ein erfolgreicher Abschluss ermöglicht eine prüfungsfreie Aufnahme in alle BMS-Ausrichtungen, die am INFORAMA angeboten werden.

Weiter bieten EA-Kurse eine sehr gute Vorbereitung für die Höhere Fachschule (HF) oder andere weiterführende Schulen.

Links

berufsberatung.ch